Rosige Zukunft: Ryzen 7000 wird offenbar der nächste AMD-Hit

AMD wird sich einem aktuellen Bericht nach nicht auf den mit CPUs der Ryzen 5000-Serie verdienten Lorbeeren ausruhen. So könnte die Chip­schmie­de bereits in naher Zukunft sogar noch deutlich ein­drucks­vol­le­re Prozessoren in Form der Ryzen 7000-Reihe abliefern. AMD ist mit der Markteinführung seiner aktuellen Ryzen 5000-Prozessoren ein großer Wurf gelungen. Die x86-CPUs auf Basis der Zen 3-Mikroarchitektur liegen zum Jahresanfang 2021 in praktisch allen wichtigen Leistungsdisziplinen vor den vergleichbaren Angeboten des Konkurrenten Intel. Einziges Ärgernis ist sowohl für AMD als auch die Kunden die ge­gen­wär­ti­ge Marktsituation respektive die schlechte Verfügbarkeit der Prozessoren. Nichts­des­to­trotz ruht sich die Chipschmiede nicht auf den Lorbeeren aus und könnte in naher Zukunft sogar noch beeindruckendere Produkte abliefern, wie jüngste Gerüchte ver­deut­li­chen wollen.

Wechsel von Sockel AM4 auf AM5 steht an

Die aktuelle Zen 3-Chipserie wird sehr wahrscheinlich die letzte Prozessorgeneration von AMD sein, die auf dem altbewährten AM4-Sockel aufsetzt. Laut einem Bericht des Blogs Chipsandcheese darf möglicherweise noch später in diesem Jahr mit der Ankündigung einer Art Übergangsgeneration "Zen3+" gerechnet werden. CPUs dieser Baureihe könnten unter der offiziellen Bezeichnung Ryzen 6000 auf den Markt kommen und erstmals den neuen Sockel AM5 voraussetzen sowie DDR5-Arbeitsspeicher unterstützen. Darüber hinaus sollen diese Chips von TSMC in einem weiter optimierten 7-Nanometer-(nm)-Prozess ge­fer­tigt werden. Die Steigerung der Leistung pro Taktzyklus (IPC) von Zen 3+ im Vergleich zu Zen 3 dürfte allerdings moderat ausfallen. Die durchgesickerten Informationen stellen ein IPC-Delta von 4 bis 7 Prozent in den Raum.

Zen 4 kann wohl schon jetzt begeistern

Sofern die technischen Details der Gesamtplattform ausgeklammert und lediglich die rohen Leistungsdaten bewertet werden, sind die durchgesickerten Angaben zur echten nächsten Prozessorgeneration von AMD zweifellos eindrucksvoller. So könnte der Chiphersteller näm­lich mit Zen 4 erneut einen wahrlich eindrucksvollen Leistungszuwachs erzielen: Ein CPU-Testexemplar auf Basis der Zen 4-Architektur soll im direkten Vergleich mit einem Zen 3-Prozessor um 29 Prozent schneller arbeiten - und dies bei exakt derselben Taktfrequenz und Kernanzahl.

Angesichts der zu erwartenden Takt­ra­ten­stei­ge­rung­en im Zusammenhang mit der ebenfalls brandneuen 5-nm-Fertigung von Zen 4-Chips könnte die nächste Pro­zes­sor­ge­ne­ra­tion von AMD gar bis zu 40 Prozent schneller arbeiten als die aktuelle Zen 3-Serie. Dies wäre dann einer der ein­drucks­voll­sten Generationswechsel von AMD seit der Markteinführung der al­ler­er­sten Ryzen-Prozessoren. Darüber hinaus könnte das Un­ter­neh­men den 5-nm-Her­stel­lungs­pro­zess für eine weitere Anhebung der maximal mög­li­chen Prozessorkerne nutzen. Vor­aus­ge­setzt natürlich alles läuft in der verbleibenden Entwicklungszeit nach Plan und die durchgesickerten Informationen sind tatsächlich korrekt.

Fragezeichen hinter Produktionskapazitäten von TSMC

Zu rechnen ist mit den ersten Prozessoren auf Basis der Zen 4-Mikroarchitektur sehr wahrscheinlich frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2022. Sollten die Pro­duk­tions­ka­pa­zi­tä­ten bei TSMC allerdings über Monate hinweg weiter so ausgelastet sein, wie sie es aktuell sind, dann könnte die tatsächliche Verfügbarkeit der potentiellen Ryzen 7000-Reihe noch etwas weiter entfernt in der Zukunft liegen. Die 5-nm-Fertigung bringt immerhin den Vorteil mit, dass entsprechende PC-Prozessoren dann nicht länger mit den 7-nm-Chips für die neuen Konsolen Sony PlayStation 5 und Microsoft Xbox Series X/S um Herstellungskapazität konkurrieren müssen.

Unser AMD Special Nachrichten und Downloads zu AMD-Grafikkarten sowie CPUs Siehe auch: Prozessor, Logo, Cpu, Chip, Amd, Ryzen, AMD Ryzen, AMD Ryzen Pro, AMD CPU Prozessor, Logo, Cpu, Chip, Amd, Ryzen, AMD Ryzen, AMD Ryzen Pro, AMD CPU
Mehr zum Thema: AMD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Pthtechus GPS Kinder Smartwatch Wasserdicht IPX7Pthtechus GPS Kinder Smartwatch Wasserdicht IPX7
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
41,79
Ersparnis zu Amazon 16% oder 8,20

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!