Samsung günstig aber instabil: AMD Ryzen & Radeon weiter von TSMC

Prozessor, Cpu, Chip, Amd, Ryzen, APU, Zen 3, Cezanne, AMD Ryzen 5000H, AMD Ryzen 5000U, AMD Ryzen 5000HS, AMD Ryzen 5000HX Bildquelle: AMD Prozessor, Cpu, Chip, Amd, Ryzen, APU, Zen 3, Cezanne, AMD Ryzen 5000H, AMD Ryzen 5000U, AMD Ryzen 5000HS, AMD Ryzen 5000HX Bildquelle: AMD
Aus einem möglichen Wechsel von AMD zu Samsung als Vertragsfertiger für seine APUs und GPUs wird wohl vorerst nichts. Jedenfalls gehen Marktbeobachter nicht davon aus, dass sich die Gerüchte rund um einen Abschied von TSMC bewahrheiten. Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf diverse Quellen aus dem Umfeld der beteiligten Konzerne berichtet, wird AMD wohl an TSMC als Partner für die Produktion seiner Chips festhalten. Hintergrund ist, dass es TSMC nicht wie von koreanischen Medien spekuliert an Kapazitäten für die Fertigung im Auftrag von AMD mangelt.

TSMC fehlt es nicht an Kapazitäten, es fehlen die Materialien

Stattdessen wird davon ausgegangen, dass TSMC aktuell vor allem deshalb nicht die von AMD erwarteten Stückzahlen an x86-Prozessoren und Grafikchips fertigen kann, weil es dem weltgrößten Vertragsproduzenten für Chips an Substraten für die Produktion von Wafern mangelt. Kapazitäten seien für AMD durchaus verfügbar, heißt es.

TSMC sei für den Erfolg von AMD darüber hinaus schlichtweg ein zu wichtiger Partner, als dass die Amerikaner das Risiko eingehen würden, einfach den Vertragsfertiger zu wechseln. Samsung habe zwar die Möglichkeit, mit attraktiven Preisen zu locken, doch liege der Vorteil in Sachen Fertigungstechnologien noch immer bei TSMC.

Samsung habe darüber hinaus noch immer einige Probleme, die Fertigung von Chips im 5-Nanometer-Maßstab bei seiner Halbleitersparte mit einer stabilen Ausbeute durchzuführen. Außerdem sei unklar, wie weit die Arbeiten des koreanischen Elektronikriesen bei der Entwicklung neuer Fertigungstechnologien für die Produktion mit einer auf nur noch drei Nanometer geschrumpften Strukturbreite vorangeschritten sind.

TSMC könne hingegen vergleichsweise zuverlässig produzieren und habe AMD inzwischen zum Kunden erster Klasse gemacht, weshalb die Kooperation zwischen den beiden Firmen als langfristig gefestigt gilt. Prozessor, Cpu, Chip, Amd, Ryzen, APU, Zen 3, Cezanne, AMD Ryzen 5000H, AMD Ryzen 5000U, AMD Ryzen 5000HS, AMD Ryzen 5000HX Prozessor, Cpu, Chip, Amd, Ryzen, APU, Zen 3, Cezanne, AMD Ryzen 5000H, AMD Ryzen 5000U, AMD Ryzen 5000HS, AMD Ryzen 5000HX AMD
Mehr zum Thema: AMD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:39 Uhr Alldocube X Neo 4G Tablet, 10.5-Zoll Super Amoled Bildschirm 2560×1600, Qualcomm Snapdragon 660 CPU, 4 GB RAM, 64 GB ROM, Android 9.0, Schnellladegerät 3.0Alldocube X Neo 4G Tablet, 10.5-Zoll Super Amoled Bildschirm 2560×1600, Qualcomm Snapdragon 660 CPU, 4 GB RAM, 64 GB ROM, Android 9.0, Schnellladegerät 3.0
Original Amazon-Preis
279,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
237,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 42

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!