Poco M3: Xiaomi bringt Preiskiller-Smartphone als 'Black Friday'-Kracher

Smartphone, Xiaomi, Poco, Poco M3 Bildquelle: Xiaomi Smartphone, Xiaomi, Poco, Poco M3 Bildquelle: Xiaomi
Xiaomi lässt über seine Tochter Poco mit dem M3 erstmals wieder ein neu­es, überraschend günstiges Mittelklasse Smartphone mit ei­gen­stän­digem Design in den Markt starten. Wie üblich gibt es erstaunlich viel Tech­nik für wenig Geld. Vor allem der riesige Akku dürfte manche Kunden locken. Das Poco M3 startet in Deutschland ab dem 27. November und wird dann als eines der "Black Friday"-Angebote von Amazon und Xiaomi vertrieben. Der Preis liegt dann bei nur 129 Euro für die 64-GB-Version, während das Modell mit 128 GB internem Flash-Speicher für schmale 149 Euro startet. Normalerweise setzt Xiaomi den Preis jeweils 20 Euro höher an. Xiaomi Poco M3Poco M3 Angesichts der Spezifikationen überraschen die Preise durchaus und zeigen einmal mehr, dass Xiaomi mit seinen Mini-Margen und riesigen Stückzahlen die Konkurrenz massiv unter Druck setzt. Im Mittelpunkt steht beim Poco M3 ein 6,53 Zoll großes LCD-Panel, das mit 2340 x 1080 Pixeln auflöst und eine Abdeckung aus Gorilla Glass 3 besitzt. Das Panel hat kein Loch, sondern eine tropfenförmige "Notch" für die Frontkamera am oberen Rand.

Xiaomi Poco M3Xiaomi Poco M3Xiaomi Poco M3Xiaomi Poco M3

Unter der Haube steckt der Qualcomm Snapdragon 662 Octacore-SoC, der mit seinen acht Kernen Taktraten von bis zu 2,0 Gigahertz erreicht und mit einem schnellen LTE-Modem aus­ge­rüs­tet ist. Auf 5G-Support muss man daher natürlich verzichten. Der Arbeitsspeicher des Poco M3 ist vier Gigabyte groß und es sind je nach Modell 64 oder 128 GB interner Flash-Speicher mit UFS-2.1- oder UFS-2.2.-Anbindung verbaut, die man per MicroSD-Kar­ten­slot erweitern kann.

Der Akku ist ein Highlight

Die Hauptkamera des Poco M3 löst mit 48 Me­ga­pi­xeln auf und bietet eine f/1.79-Blende, wäh­rend zwei weitestgehend sinnfreie 2-Me­ga­pi­xel-Sensoren für Makrobilder und Tie­fen­ef­fek­te zusätzlich an Bord sind. Die Front­ka­me­ra ist mit 8 Megapixeln und einer f/2.05-Blende kein Highlight. Durchaus ein High­light ist aber der Ak­ku, denn dieser bietet mit 6000 mAh eine enor­me Kapazität und wird per USB Type-C-Port mit bis zu 18 Watt schnell geladen.

Zur weiteren Ausstattung gehören Ste­reo­laut­spre­cher und Hi-res-Audio-Support, ein Finger­ab­druck­le­ser an der Gehäuseseite und Unterstützung für Widevine L1, so dass man in hoher Auflösung Netflix-Inhalte konsumieren kann. Das Poco M3 kommt in einem Kunst­stoff­ge­häu­se daher und ist in den Farben Blau, Gelb und Schwarz zu haben. Als Betriebssystem läuft hier Android 10 mit dem Poco-Launcher, es soll aber auch ein Upgrade auf Android 11 geben. Smartphone, Xiaomi, Poco, Poco M3 Smartphone, Xiaomi, Poco, Poco M3 Xiaomi
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kabellose Fernseher Funkkopfhörer 2.4 GHz Übertragungsfrequenz Over Ear Digitales Kopfhörer mit Ladestation, 30 Meter Reichweite und 20 Stunden Akkukapazität Stereo KopfhörerKabellose Fernseher Funkkopfhörer 2.4 GHz Übertragungsfrequenz Over Ear Digitales Kopfhörer mit Ladestation, 30 Meter Reichweite und 20 Stunden Akkukapazität Stereo Kopfhörer
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
69,99
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,49

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!