Realme X3 Superzoom: Günstiges High-End-Smartphone kommt zu uns

Smartphone, zoom, Realme, Periskop, Realme X3 Superzoom Bildquelle: Realme
Die Oppo-Tochter Realme bringt ihr neues, günstiges High-End-Smart­phone Realme X3 Superzoom anders als zunächst angenommen doch zügig nach Deutschland. Schon in der nächsten Woche erfolgt die ent­sprechende Ankündigung des 499-Euro-Flaggschiffs. Das Realme X3 Superzoom wurde Ende Mai erstmals offiziell angekündigt, wobei damals von einem Launch in Spanien und Großbritannien die Rede war. Jetzt hat Realme für Deutschland eine eigene kleine Online-Launch-Veranstaltung angesetzt, in deren Rahmen man am 9. Juni die hiesige Einführung bekannt geben will.
Realme X3 SuperzoomDas Realme X3 Superzoom will mit einer... Realme X3 Superzoom...starken Zoom-Kamera für wenig Geld punkten
Das X3 Superzoom ist im Grunde eine Mischung aus dem Top-Prozessor des US-Herstellers Qualcomm des Jahres 2019 mit moderner Kamera-Technik rund um einen Periskop-Zoom, der eine fünffache optische Vergrößerung ermöglichen soll. Mit einem Preis von knapp unter 500 Euro wäre das Gerät sicherlich für viele Kunden interessant, die noch nicht auf die 5G-Unterstützung neuerer High-End-SoCs angewiesen sind.

Mit LCD- statt OLED-Technik

Der Käufer blickt beim Realme X3 Superzoom auf ein 6,6 Zoll großes LCD, das mit einer FHD+ Auflösung aufwartet und eine maximale Bildwiederholrate von 120 Hertz erreicht. Da es sich nicht um ein OLED-Panel handelt, ist der Bildschirm einerseits vollkommen flach und der Fingerabdruckleser lässt sich nicht direkt unter der Bildschirmoberfläche verbauen. Stattdessen platziert Realme ihn seitlich am Gerät.

Realme X3 SuperzoomRealme X3 SuperzoomRealme X3 SuperzoomRealme X3 Superzoom
Realme X3 SuperzoomRealme X3 SuperzoomRealme X3 SuperzoomRealme X3 Superzoom

Für ordentlichen Vortrieb sorgt der Snapdragon 855+, der in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 in fast allen Top-Smartphones im Einsatz war. Er wird mit acht oder zwölf Gigabyte Arbeitsspeicher und einem 128 oder 256 GB großen UFS-Speicher kombiniert, die man per MicroSD-Kartenslot erweitern kann. NFC fehlt hier ebenso wie der erwähnte 5G-Support.

Die Hauptkameras des Realme X3 Superzoom nutzt den Samsung GW1 Sensor, der mit 64 Megapixeln arbeitet und eine F/1.8-Blende mitbringt. Die Periskop-Zoom-Kamera löst mit acht Megapixeln auf und besitzt einen in Hardware realisierten optischen Bildstabilisator. Hinzu iommt eine Ultraweitwinkel-Kamera mit ebenfalls acht Megapixeln sowie ein Makrosensor mit zwei Megapixeln Auflösung. Vorn stecken eine 32-Megapixel-Hauptkamera und eine 8-Megapixel-Kamera mit Ultraweitwinkel-Optik in einem pillenförmigen Ausschnitt.

Das Gesamtpaket wird von einem 4200mAh großen Akku abgerundet. Als Betriebssystem läuft hier Android 10 in Verbindung mit der angepassten Realme UI. Welche Varianten des X3 Superzoom in Deutschland angeboten werden sollen, ist derzeit noch offen. In Spanien kann man derzeit nur die Version mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher ordern, die wie erwähnt für knapp 500 Euro verkauft wird.

Siehe auch: Smartphone, zoom, Realme, Periskop, Realme X3 Superzoom Smartphone, zoom, Realme, Periskop, Realme X3 Superzoom Realme
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Lightning USB 3.0 Speicherstick,Speicher-Stick,USB-Stick,Speichererweiterung für iPhoneLightning USB 3.0 Speicherstick,Speicher-Stick,USB-Stick,Speichererweiterung für iPhone
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35

Tipp einsenden