Intel schließt deutsche Standorte: 450 Leute müssen neue Jobs suchen

Intel, Logo, Intel Inside Bildquelle: Intel
Der Chiphersteller Intel wird zwei Niederlassungen in Deutschland end­gül­tig schließen. Die 450 Beschäftigten erlangen so kurz vor Weihnachten zumindest noch Gewissheit über ihre Zukunft bei dem Weltkonzern. Frei­gestellt waren sie ohnehin schon. Die beiden Standorte gehörten ursprünglich zu Intels Mobile-Sparte, die man infolge einer Übernahme von Firmenteilen Infineons aufgebaut hatte. Der Geschäftszweig ist allerdings nie erfolgreich geworden und kürzlich kaufte Apple die Kronjuwelen auf. Das betrifft auch die Hauptniederlassung der Abteilung in München, nicht aber die Büros in Duisburg und Nürnberg.

Was genau aus den Beschäftigten wird, war für einige Zeit ungewiss. Seit November sind sie auch schon freigestellt - hatten also offiziell noch ihren Arbeitsvertrag, wurden aber nicht mehr im Büro erwartet. Jetzt steht fest, dass Intel für die Niederlassungen auch keine andere Verwendung mehr hat und den dort tätigen Leuten eine Kündigung zugestellt wird.

Vermittlung von Fachleuten läuft

Solch eine Nachricht ist kurz vor Weihnachten natürlich besonders unangenehm, allerdings dürfte der Vorgang zumindest für die Fachkräfte in den Niederlassungen nicht gerade existenzbedrohend sein. IT-Spezialisten, wie sie dort zu finden sind, werden ohnehin in vielen Regionen gesucht. Entsprechend berichtet der WDR, dass es der Duisburger Wirtschaftsförderungsgesellschaft GfW beispielsweise vor allem darum gehe, die Experten in der Region zu behalten. Einige seien auch schon in neue Jobs vermittelt worden.

In Duisburg-Huckingen hatte das Unternehmen erst vor einigen Jahren extra ein neues Haus gebaut, in dem der Standort untergebracht war. Rund 20 Millionen Euro flossen damals in den Neubau. Was jetzt aus der Immobilie wird, ist aktuell noch nicht geklärt, hieß es. Intel dürfte für das Haus immerhin auch kaum eine andere Verwendung haben.

Siehe auch: Apple kauft Intels deutsche (5G)-Modem-Sparte - zum Spottpreis Intel, Logo, Intel Inside Intel, Logo, Intel Inside Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr Cocoda Handheld Handy Stabilisator, Selfiestick mit Abnehmbarer Bluetooth Fernbedienung Auslöser für Stabil Fotografieren, Handy Stativ Adapter mit 1/4-Zoll Schraubengewinde für iPhone, Samsung und MehrCocoda Handheld Handy Stabilisator, Selfiestick mit Abnehmbarer Bluetooth Fernbedienung Auslöser für Stabil Fotografieren, Handy Stativ Adapter mit 1/4-Zoll Schraubengewinde für iPhone, Samsung und Mehr
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
18,99
Blitzangebot-Preis
16,14
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,84

Tipp einsenden