Trump: Keine Deadline im Handelskrieg - keine Einigung vor Ende 2020?

Usa, trump, Donald Trump, Republikaner, Donald, No Bildquelle: McGregor TV
Geht es nach US-Präsident Trump, kann es noch eine Weile dauern, bis man sich im Handelskrieg mit China einig wird. Ein Ende der Auseinan­dersetzung, bei der immer mehr Produkte aus den USA und China mit Strafzöllen belegt werden, rückt jetzt in immer weitere Entfernung. Laut einem Bericht des japanischen Wirtschaftsdiensts Nikkei Asian Review erklärte Trump bei Gesprächen mit Journalisten anlässlich des NATO-Gipfels in London jüngst, dass er keinen Grund zur Eile bei der Beilegung der Handelsstreitigkeiten mit China sieht. Die Auseinandersetzung könnte sich daher noch lange hinziehen und weiter der chinesischen Wirtschaft schaden. Vor allem Technologiefirmen wie etwa Smartphone-Hersteller und der PC-Markt leiden darunter.

Für ihn gebe es "keine Deadline" für die Gespräche mit China, so Trump weiter. Er "möge" die Idee, mit der Einigung mit China noch bis zur Präsidentschaftswahl in den USA im kommenden Jahr zu warten, so Trump. Die Chinesen würden aber schon jetzt gern ein Abkommen erreichen, doch dazu müsse sich erst zeigen, ob der angestrebte "Deal" der Richtige sei, sagte der US-Präsident weiter.

Die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China gehen bald in das dritte Kalenderjahr, schließlich begann die Auseinandersetzung schon im Juli 2018. Seit Beginn des Handelskriegs hat sich das Wirtschaftswachstum in China erheblich verlangsamt, ging es doch im dritten Quartal 2019 "nur noch" um rund sechs Prozent aufwärts - der niedrigste Wert seit 1992.

Zuletzt hatte sich eigentlich eine Besserung der Lage abgezeichnet, doch im Zuge der andauernden Proteste gegen die chinesische Regierung in der Sonderwirtschaftszone Hong Kong und den jüngst vom US-Senat verabschiedeten Gesetzen, die das Vorgehen der dortigen Behörden scharf verurteilten, hat sich die Situation mittlerweile wieder zugespitzt.

Offensichtlich sind die Strafzölle auf die Einfuhr chinesischer Produkte in die USA schon längst nicht mehr nur ein wirtschaftliches Druckmittel, sondern sollen auch politischen Druck ausüben. Ein pikantes Detail: die US-Präsidentschaftswahl findet erst Anfang November 2020 statt. China dürfte angesichts der schwierigen internen Wirtschaftslage keinerlei Interesse daran haben, noch fast ein Jahr zu verhandeln. Usa, Donald Trump, Republikaner Usa, Donald Trump, Republikaner McGregor TV
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:35 Uhr Mzkj USB C Hub mit HDMI,Gigabit Ethernet,USB 3.0,SD/TF Kartenleser,USB C Aufladen ?Mzkj USB C Hub mit HDMI,Gigabit Ethernet,USB 3.0,SD/TF Kartenleser,USB C Aufladen ?
Original Amazon-Preis
59,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis zu Amazon 33% oder 20,01

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden