Erst Weiße Ware, dann Telefone: Neuer Chef soll jetzt ganz LG retten

LG, Ceo, LG Electronics, Manager, Brian Kwon Bildquelle: LG
Nach der "Weißen Ware" soll er nun auch die Smartphone-Sparte und den Gesamtkonzern retten - LG bekommt einen neuen Chef. Der neue CEO hat einiges vor sich, bewies sich zuvor aber schon in anderen Bereichen als äußerst fähiger Mann. Wie LG heute mitteilte, wird die Konzernführung kräftig umgebaut. Der bisherige CEO des Unternehmens Jo Seong-jin, der LG seit drei Jahren leitete, wird nun vom bisherigen Chef der Abteilungen für Smartphones und Fernseher abgelöst. Ab sofort wird Brian Kwon als Gesamt-CEO des Konzerns für alle Geschäfte von LG verantwortlich sein.

Kwons Hauptaufgabe wird es sein, LG wieder zu mehr Erfolg beim Vertrieb seiner Produkte zu verhelfen. Er hatte vor einigen Jahren bereits erfolgreich dafür gesorgt, dass sich LG gegen die Attacken des ebenfalls koreanischen Herstellers Samsung im Bereich der Waschmaschinen und anderen Hausgeräte zur Wehr setzen konnte.

Seit einiger Zeit sollte er bereits bei Smartphones und TV-Geräten für ähnlichen frischen Wind sorgen, wird nun aber etwas überraschend zum CEO des gesamten Unternehmens gemacht. Seine Bemühungen rund um mobile Geräte waren bisher noch nicht von großem Erfolg gekrönt, denn die Smartphone-Sparte konnnte auch zuletzt wieder keinen Gewinn einfahren.

Hintergrund dürfte der Konkurrenzdruck in diesem Markt sein, in dem sich neben Apple und Marktführer Samsung auch immer mehr chinesische Hersteller tummeln - und das mit großem Erfolg, wie Huawei, Xiaomi und OPPO bewiesen haben. Dennoch schenkt LG Kwon offenbar so viel Vertrauen, dass man ihn nun zum CEO macht. Der Manager ist ein Veteran im Unternehmen, arbeitet er doch schon seit über dreißig Jahren für LG. Er kam zu einer Zeit, als man noch von Goldstar und nicht von LG sprach.

LG konnte zwar durchaus gute Zahlen für das dritte Quartal 2019 melden, kämpft aber weiter mit massiven Verlusten seiner Smartphone-Sparte. Kwon soll nun die "digitale Transformation" vorantreiben, so dass Entscheidungen intern künftig stärker datengestützt gefällt werden. Ob es so auch gelingt, die Smartphone-Sparte wieder zu alten Erfolgen wie zu Zeiten des LG G2 und G3 zu führen, muss sich erst noch zeigen.

Black Friday: Stark reduzierte Technik-Schnäppchen im Überblick
Die beste Shopping-Zeit des Jahres ist angebrochen und vor allem beim Kauf von Hard- und Software kann man ordentlich sparen. Wir haben für euch die besten Rabattaktionen gefunden und die Preise vieler Händler verglichen. Ihr findet sie in folgenden Artikeln:


Keine Sonderangebote verpassen: Alle Deals im Black Friday Special
LG, Ceo, LG Electronics, Manager, Brian Kwon LG, Ceo, LG Electronics, Manager, Brian Kwon LG
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:49 Uhr Android 8.1 Tablet 10-Zoll Dual-SIM 32 GB lagerung 1920 * 1200 Full HD IPS Touchscreen Dual Kamera 5 MP und 8 MP, Speicher Octa Core CPU, WiFi/Wlan/Bluetooth/GPS TYD-107Android 8.1 Tablet 10-Zoll Dual-SIM 32 GB lagerung 1920 * 1200 Full HD IPS Touchscreen Dual Kamera 5 MP und 8 MP, Speicher Octa Core CPU, WiFi/Wlan/Bluetooth/GPS TYD-107
Original Amazon-Preis
89,88
Im Preisvergleich ab
71,90
Blitzangebot-Preis
71,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17,98

Tipp einsenden