Allein mit verlorenen AirPods verdient Apple 700 Millionen pro Jahr

Geld, Dollar, Regen, Geldregen Bildquelle: kalhh
Apple hat mit den AirPods einen neuen Verkaufsschlager gefunden, der dem Konzern einen Milliardenumsatz beschert. Doch nicht nur die Neu­ge­rä­te lassen die Kassen klingeln: Alleine mit dem Verkauf von Ersatz-Air­Pods und -Cases setzt der Konzern 700 Millionen Dollar um.

Auch der Apple-Kopfhörer hat den Markt überrollt

Kritiker werfen Apple - eigentlich schon immer - vor, kein wirklicher Innovator zu sein, sondern bestehende Technologien und Märkte von hinten aufzurollen. Ob man diese Ansicht nun teilt oder nicht: Dem Konzern ist es mit seinen AirPods einmal mehr gelungen, in kürzester Zeit ein ganzes Marktsegment zu dominieren, obwohl man bei weitem nicht der erste Anbieter von kabellosen Kopfhörern war. Wie sehr Apple mit den weißen Stöpseln Kasse macht, zeigt jetzt laut CBS eine neue Analyse des Wall Street Journal (via Techbook).

Apple AirPods ProApple AirPods ProApple AirPods ProApple AirPods Pro

Wie ein Analyst errechnet hat, wird der Konzern aus Cupertino alleine in diesem Jahr mit den AirPods und AirPods Pro 10 bis 12 Milliarden Dollar umsetzen - damit soll Apple rund 62 Millionen Einheiten an den Mann bringen. Die doch recht große Spanne ergibt sich aus der Tatsache, dass der Analyst nicht genau bestimmen kann und will, ob die Basis-Version oder die teurere Variante mit drahtlosem Ladecase mehr Anklang bei den Kunden findet. Apple selbst liefert keine Aufschlüsselung der Verkaufszahlen der Kopfhörer.

Allerdings liefert die Analyse des Wall Street Journal noch ein weiteres, interessantes Detail: Durch ihre Bauweise sind die AirPods - und andere Kopfhörer dieser Art - natürlich sehr viel leichter zu verlieren als kabelgebundene Modelle oder beispielsweise Over-Ear-Varianten. Gerade in den USA sind Kunden aber offenbar oft bereit, Apples Angebot zum Ersatz der Einzelteile zu nutzen: "Ersatz-AirPods und Cases werden 5% bis 7% aller AirPod-Verkäufe ausmachen", so die Schätzung. Damit setzt Apple alleine mit der Ersatz-Hardware 700 Millionen US-Dollar um. "Nur sehr wenige Nutzer verlieren ihre AirPods und ersetzen diese dann nicht", so der Analyst.

Wie Apple auf einer AirPods-Support-Seite für Deutschland aufschlüsselt, können einzelne AirPods hierzulande zum Preis von 75 Euro nachgekauft werden, das Standard-Ladecase wird für 65 Euro angeboten, das kabellose Ladecase kostet 85 Euro im Einzelkauf. Bei den neuen AirPods Pro wird es noch etwas teurer: Einzelkopfhörer werden für 99 Euro angeboten, das Ladecase kostet hier 109 Euro. Geld, Dollar, Regen, Geldregen Geld, Dollar, Regen, Geldregen kalhh
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr PC Lautsprecher, Elegiant USB Computer Lautsprecher Portable mini Soundbar tragbar Subwoofer Wired LED Musikbox boombox mit Dual Treiber rein bass für PC Computer, Laptop, Notebook, Smartphone, TabletPC Lautsprecher, Elegiant USB Computer Lautsprecher Portable mini Soundbar tragbar Subwoofer Wired LED Musikbox boombox mit Dual Treiber rein bass für PC Computer, Laptop, Notebook, Smartphone, Tablet
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
18,35
Ersparnis zu Amazon 39% oder 11,64

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden