Jetzt ist es offiziell: EA bringt Spiele & Abo-Angebote zurück auf Steam

Electronic Arts, Logo, Ea, Origin Bildquelle: Electronic Arts
Was in den letzten Wochen als Gerücht durchs Netz geisterte, hat jetzt Substanz: EA hat offiziell angekündigt, dass man mit seinem großen Katalog an Spielen nach Jahren der Exklusivität auf der Origin-Plattform wieder auf Steam zurückkehren wird. Los geht es im November.

Die Idee mit der eigenen Launcher-Plattform wird endlich aufgeweicht

Die Idee, die eigenen Spiele nur über den eigenen Launcher anzubieten, hat in den letzten Jahren bunte Blüten getrieben. Electronic Arts hatte einen großen Katalog an Spielen schon seit dem Start des eigenen Launchers Origin im Jahr 2011 von anderen Vertriebsplattformen wie Steam zurückgezogen. Nachdem es schon letzte Woche Gerüchte zu einer Rückkehr der Titel auf Steam gab - wir hatten unter der Überschrift "Electronic Arts könnte mit einigen Games auf Steam zurückkehren" berichtet - kommt jetzt laut Neowin die offizielle Bestätigung der beiden Unternehmen.


"Das ist der Start einer aufregenden Zusammenarbeit mit Valve" so der EA CEO Andrew Wilson. Man wolle mit der Partnerschaft Spieler der Steam und Origin-Community "wann und wo sie auch spielen wollen" zusammenbringen. Auch Valves CEO Gabe Newell äußert sich zu der neuen Zusammenarbeit: "Das ist ein guter Tag für Spieler." Wie Newell betont, sei es nicht nur zu begrüßen, dass EA seine Spiele und Abo-Angebote auf Steam bringt, sondern auch die Communitys in einer "bisher nicht dagewesenen Weise" zusammenwachsen.

Cross-Play zwischen Steam und Origin

So wird es nach Aussage der Unternehmen zwischen Steam und Origin Cross-Play geben, unabhängig von der Plattform werden die Spieler also auf einem Server zusammenfinden. Das erste Spiel, das EA auch über Steam verfügbar macht, ist "Star Wars Jedi: Fallen Order", das bereits aktuell über die Plattform vorbestellt werden kann. Darauf sollen dann sehr bald Titel wie "Apex Legends, The Sims 4, Battlefield V, Unravel 2, FIFA 20 und viele weitere" folgen, das aber wohl erst im nächsten Jahr.

Ab dem Frühling wird man außerdem auch das Abo-Angebot EA Access über Steam erwerben können, die enthaltenen Spiele und Angebote sind dann auch auf Steam verfügbar. Man darf sehr gespannt sein, wie die Abkehr von EA vom exklusiven Vertrieb über den eigenen Launcher im nächsten Jahr konkret umgesetzt wird und ob am Ende alle Titel des Publishers auf Steam zurückkehren.

Download Steam - Offizieller Android-Client der Spieleplattform Download Origin - Spieleplattform von Electronic Arts Electronic Arts, Logo, Ea, Origin Electronic Arts, Logo, Ea, Origin Electronic Arts
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden