Microsoft bringt Klassiker zurück: Ergonomic Keyboard neu aufgelegt

Microsoft, Tastatur, Keyboard, Microsoft Classic Ergonomic Keyboard, Microsoft Ergonomic Keyboard Bildquelle: Microsoft
Ohne großes Tamtam hat Microsoft wie bereits erwartet auch zwei neue Tastaturen vorgestellt, die klassische Designs in modernisiertem Gewand auferstehen lassen. Neben einem neuen Bluetooth-Keyboard kehrt auch das Microsoft Ergonomic Keyboard zurück. Das Microsoft Ergonomic Classic oder Microsoft Classic Ergonomic Keyboard ist im Grunde Teil einer ganzen Armada von neuen Peripheriegeräten des US-Konzerns, bei der man angefangen hat, altbewährte und vor allem beliebte Designs zu überarbeiten und in Neuauflagen auf den Markt zu bringen. Microsoft Classic Ergonomic KeyboardMicrosoft Classic Ergonomic Keyboard Dies ist auch beim neuen Ergonomic Keyboard der Fall, denn die ergonomischen Tastaturen von Microsoft waren lange extrem beliebt, weshalb so mancher Vielschreiber noch heute eine mindestens 10 Jahre alte Ausgabe eines der Modelle nutzt. Nachdem das Surface und das Sculpt Ergonomic Keyboard das Interesse der alten Fans nicht so recht wecken konnten, versucht man es jetzt mit dem jüngsten Modell erneut, setzt dabei aber auch ein paar Neuerungen um.

So erinnert das Microsoft Ergonomic Keyboard in seiner neuen Ausgabe natürlich mit dem geteilten Layout wieder stark an seine Vorgänger, die Form wurde jedoch noch einmal überarbeitet, so dass nun die untere Buchstabenreihe stellenweise deutlich nach hinten geneigt wird. Ziel ist es natürlich, die Tasten möglichst optimal auszurichten, um die Hände des Nutzers zu schonen und so Ermüdungserscheinungen oder gar Verletzungen vorzubeugen.

Microsoft Classic Ergonomic KeyboardMicrosoft Classic Ergonomic KeyboardMicrosoft Classic Ergonomic KeyboardMicrosoft Classic Ergonomic Keyboard

Außerdem gibt es nun eine neue Handballenauflage, die angeblich eine bessere Polsterung aus hochwertigen Materialien bieten soll. Dadurch soll auch nach Stunden der aktiven Nutzung noch eine schmerzfreie, komfortable Verwendung mit einer neutralen Position des Handgelenks möglich sein. Wie komfortabel das neue Keyboard letztlich ist, wird sich natürlich erst noch zeigen müssen. Zur Ausstattung gehört selbstverständlich auch eine Nummerntastatur.

Darüber hinaus fügt Microsoft jedoch auch noch ein paar interessante Neuerungen ein: so gibt es nun erstmals eine dedizierte Taste für den Aufruf von Office 365 bzw. des Launchers für Office-Anwendungen. Diese tritt an die Stelle der rechten Windows-Taste und soll natürlich einen schnellen Zugriff ermöglichen. Sie macht deutlich, dass Microsoft mit dem neuen Classic Ergonomic Keyboard vor allem Vielschreiber im Visier hat.

Ob diese dann allerdings die ebenfalls neu integrierte Schnellzugriffstaste für das Emoji-Menü nutzen, sei vorerst dahingestellt. Natürlich sind obendrein auch noch Tasten für die Mediensteuerung und den Zugriff auf die Suchfunktion enthalten, wobei es augenscheinlich zumindest einige wenige Möglichkeiten zur Individualisierung gibt. So kann man zum Beispiel die Favoriten-Tasten frei belegen und sogar die Emoji-Taste kann mit einer anderen Anwendung belegt werden. Der Anschluss am PC erfolgt in diesem Fall ganz klassisch mittels eines USB-A-2.0-Kabels.

Die Office- und Emoji-Buttons gibt es auch bei Microsofts zweiter neuer Tastatur. Das sogenannte Microsoft Bluetooth Keyboard, welches wohl besser als Microsoft Classic Bluetooth Keyboard zu bezeichnen ist, soll einen günstigen Einstieg im Bereich der drahtlosen Tastaturen ermöglichen und nutzt ein Island-Style-Layout mit einzeln abgesetzten Tasten. Das Gerät ist in einem ganz normalen geraden Design gehalten und kommt ganz ohne irgendwelche Schnörkel aus.

Microsoft Classic Bluetooth KeyboardMicrosoft Classic Bluetooth KeyboardMicrosoft Classic Bluetooth KeyboardMicrosoft Classic Bluetooth Keyboard

Die Redmonder versprechen unter anderem eine Laufzeit von bis zu zwei Jahren, wenn man das neue Bluetooth-Keyboard im normalen Alltag nutzt. Konkrete Angaben darüber, was damit gemeint ist, nennt Microsoft freilich nicht. Dank Swift Pair soll die neue Tastatur bei aktuellen Windows-10-Systemen binnen kürzester Zeit ohne großen Aufwand mit dem jeweiligen PC verbunden werden können.

Für die USA nennt Microsoft in beiden Fällen einen Verfügbarkeitstermin ab 15. Oktober 2019. Das Microsoft Bluetooth Keyboard wird für 49,99 US-Dollar zu haben sein. Das neue Microsoft Ergonomic Keyboard schlägt hingegen mit 59,99 US-Dollar zu Buche. Wann die neuen Modelle in Deutschland ankommen werden, ist derzeit noch unklar, sonderlich lange sollte es angesichts erster Händler-Listings aber nicht mehr dauern.

Und das hat Microsoft in New York noch vorgestellt: Microsoft, Tastatur, Keyboard, Microsoft Classic Ergonomic Keyboard, Microsoft Ergonomic Keyboard Microsoft, Tastatur, Keyboard, Microsoft Classic Ergonomic Keyboard, Microsoft Ergonomic Keyboard Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr 7-Zoll Raspberry Pi Touch Screen Display, Elecrow 1024X600 HDMI Monitor für Raspberry Pi 4B 3B + Windows7-Zoll Raspberry Pi Touch Screen Display, Elecrow 1024X600 HDMI Monitor für Raspberry Pi 4B 3B + Windows
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
79,99
Blitzangebot-Preis
46,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,25
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden