Globale Expansion: Motion Picture Association (MPA) streicht "America"

Filmindustrie, Hollywood, Los Angeles, Mpa, Motion Picture Association Bildquelle: CC0
Die Motion Picture Association of America dürfte vielen auch bei uns ein Begriff sein, vor allem Filesharer kennen und fürchten diesen Namen bzw. die Abkürzung MPAA. Doch die Branchen­vereinigung der Film­industrie wird künftig nur noch als MPA auftreten. Als Interessensverband der mächtigen US-Filmindustrie ist die Motion Picture Association of America auch immer wieder außerhalb der Vereinigten Staaten tätig, zumeist geht es dabei aber um für Betroffene eher unangenehme Sachen wie die Durchsetzung von Urheberrechten, also Klagen. Man kann also nicht nur von Branchenvereinigung sprechen, sondern inzwischen auch bzw. in erster Linie von einer Anti-Piraterie-Organisation.

Gegründet wurde die Motion Picture Association vor nahezu hundert Jahren, genauer gesagt operiert sie seit 1922. Und nach fast einem Jahrhundert vollzieht die MPA laut einem Bericht von TorrentFreak eine kleine, aber durchaus bedeutende Änderung. Denn man lässt das "America" aus dem Hauptnamen weg, der lokal-kontinentale Zusatz wird quasi nur noch im Kleingedruckten geführt, die Dachorganisation heißt jetzt überall auf der Welt Motion Picture Association (MPA).

Geschäft wird immer globaler

"In den fast 100 Jahren seit unserer Gründung ist die Film- und Fernsehindustrie rasant gewachsen und hat sich auch schnell entwickelt, und die Geschichten, die wir erzählen, erreichen nun jede Ecke der Welt", sagte Charles H. Rivkin, Vorsitzender und CEO der MPA. "Die neue einheitliche globale Marke reflektiert besser die dynamische Content-Industrie, die Multi-Plattform-Vertriebsmodelle und das weltweite Publikum, dem wir alle dienen."

Die Umbenennung mag zwar kosmetisch wirken, aber die MPA befindet sich derzeit insgesamt im Umbruch. So hat man Anfang des Jahres Netflix aufgenommen und damit mit der Tradition gebrochen, nur die traditionellen Hollywood-Studios zu vertreten. Zudem hat die MPA die führende Rolle bei Alliance for Creativity and Entertainment (ACE) übernommen, diese vereint zahlreiche internationale Rechteinhaber im Kampf gegen Piraterie. Filmindustrie, Hollywood, Los Angeles, Mpa, Motion Picture Association Filmindustrie, Hollywood, Los Angeles, Mpa, Motion Picture Association CC0
Mehr zum Thema: Filesharing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr 7-Zoll Raspberry Pi Touch Screen Display, Elecrow 1024X600 HDMI Monitor für Raspberry Pi 4B 3B + Windows7-Zoll Raspberry Pi Touch Screen Display, Elecrow 1024X600 HDMI Monitor für Raspberry Pi 4B 3B + Windows
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
79,99
Blitzangebot-Preis
46,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,25
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden