Die nächste Biometrie-Idee: Apple arbeitet am Hautstruktursensor

Amazon, Bezahlsystem, Payment, Biometrie, Hand, Orville Bildquelle: cm_dasilva/CC0
Wie kann man Nutzer eindeutig identifizieren? In der Entwicklungsab­teilung von Apple will man auf diese Frage mal wieder eine neue Antwort geben: Hautstruktur-Sensoren. Ein Patent zeigt, dass das Unternehmen nach Touch ID und Face ID in Zukunft auf biometrische Erkennung über die Haut setzen könnte.

Nach Fingerabdruck- und Gesichtserkennung kommt der Hautscan

In den letzten Jahren zählen biometrische Erkennungsmethoden zu den Innovationsfeldern bei mobilen Geräten. Auch Apple hat dabei eine bewegte Entwicklungsgeschichte hinter sich: Nachdem man mit Touch ID Vorreiter in Sachen Fingerabdruckscannern in Smartphones war, konnte man mit Face ID auch bei der Gesichtserkennung mit Mobiltelefonen die bis dahin etablierten Systeme übertreffen. Jetzt schickt sich der Konzern offenbar an, die nächste Idee in Sachen Biometrie für mobile Geräte weiterzuentwickeln: Einen Sensor, der die Nutzer eindeutig an ihrer Hautstruktur erkennt.

Apple Wrist IDApple Wrist IDApple Wrist IDApple Wrist ID

Wie heise in seinem Bericht schreibt, zeigen sich die Ambitionen Apples dabei in einem Antrag, der jüngst vom US-Patent- und Markenamt veröffentlicht wurde. Der Konzern beschreibt hier einen Sensor, der in zukünftige Versionen der Apple Watch integriert werden könnte. Technisch setzt das System demnach auf eine Kombination aus Wärmebildsensor und einem sogenannten Mikrobolometer, also einem weiteren thermischen Sensor, der vor allem zur Erkennung von mittleren und langwelligen Infrarotstrahlen eingesetzt wird. Auch ein "elektrischer Feldsensor" könnte integriert werden, so Apple.

Die "Authentifizierungsfunktion" wird dann realisiert, indem die Sensor-Anordnung eindeutige Merkmale wie feine Strukturen in der Haut sowie Temperaturunterschiede erkennt, im Patent ist unter anderem von "Bildern von Hautstruktur-Mustern von benachbarten Teilen des Handgelenks des Nutzers" die Rede.

Antrag erneuert

Der ursprüngliche Antrag zum "elektronischen Gerät mit biometrischem Handgelenkssensor zur Erfassung von Hautstrukturmustern" wurde von Apple schon im Jahr 2017 eingereicht, im Frühjahr 2018 aber dann noch einmal aufgefrischt. Aktuell ist - wie bei solchen Patenten üblich - nicht bekannt, welche Ambitionen der Konzern wirklich in Sachen Integration in seine Geräte verfolgt.

Siehe auch: Amazon, Bezahlsystem, Payment, Biometrie, Hand, Orville Amazon, Bezahlsystem, Payment, Biometrie, Hand, Orville cm_dasilva/CC0
Mehr zum Thema: Apple Watch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:35 Uhr YINSAN PS4 Headset, Gaming Headset Kopfhörer für Nintendo Switch, Xbox One & Laptop, 3.5mm Noise abnehmbare Mikrofon, Over-Ear Kopfhörer mit 50MM Treiber & Extra 3,5mm Y-KlinkenadapterYINSAN PS4 Headset, Gaming Headset Kopfhörer für Nintendo Switch, Xbox One & Laptop, 3.5mm Noise abnehmbare Mikrofon, Over-Ear Kopfhörer mit 50MM Treiber & Extra 3,5mm Y-Klinkenadapter
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,59
Ersparnis zu Amazon 32% oder 6,39

Tipp einsenden