Apple Watch: Sleep-Tracking soll nächste Woche vorgestellt werden

Apple, Apple Watch, Apple Watch Series 3 Bildquelle: Apple
Für die Apple Watch steht im Herbst nicht nur das Update auf watchOS 6 an, auch ein Sleep-Tracking-Feature könnte erscheinen. Die Über­wach­ung des eigenen Schlafs soll mit aktuellen, kommenden und sogar älteren Versionen der Smartwatch möglich sein. Was neue Gesundheitsfunktionen für die Apple Watch angeht, so ist der US-amerikanische Hersteller noch lange nicht am Ende. Schrittzähler, Sportanalyse, Herzfrequenzsensor und ein EKG sind bereits an Bord. Sie sorgen dafür, dass Nutzer der Wearables aktiver und ge­sün­der leben. Sogar Herzrhythmusstörungen können mit der Smartwatch frühzeitig erkannt werden. Was bis zur aktuellen Apple Watch Series 4 jedoch fehlt, ist die Schlafüberwachung, das so genannte "Sleep Tracking". In der Gerüchteküche wurde über ein solches Feature be­reits lange diskutiert, nun soll es tatsächlich eingeführt werden.


Neue Funktion könnte reine Fitness-Tracker überflüssig machen

Die Kollegen von 9to5Mac wollen von Apple-internen Quellen erfahren haben, dass der iPhone-Konzern die Keynote in der kommenden Woche für die Vorstellung des Sleep-Trackers nutzen könnte. Damit wäre auch die letzte Vorteilslücke geschlossen, welche klassische Fitness-Armbänder von der Apple Watch unterscheiden. Im Englischen soll das Feature den Namen "Time in bed tracking" und den internen Codenamen "Burrito" tragen. Die Analyse der Schlafqualität dürfte in der bekannten Health-App und in einer neuen Sleep-App er­fol­gen. Zudem könnten neue Alarmfunktionen und eine automatische Aktivierung des "Nicht stören"-Modus als Komfort-Features das Sleep Tracking begleiten.

Da die Apple Watch bereits jetzt über alle not­wen­di­gen Sensoren verfügt, soll die Schlaf­über­wach­ung nicht nur für eine erwartete Apple Watch Series 5, sondern auch für ältere Modelle zur Verfügung stehen. Wie weit der Hersteller in den Generationen zurückgehen könnte, wird nicht genannt. Ebenso steht noch nicht fest, ob Apple am 10. September tatsächlich eine neue Smartwatch vorstellen oder nur neue Ge­häu­se­ma­te­rial­ien einführen wird. Hinweise auf neue Varianten aus Keramik und Titanium sind be­reits in einer iOS 13-Beta aufgetaucht. Ge­rüch­te dieser Art kommentiert Apple jedoch be­kannt­lich nicht.

Siehe auch: Apple, Apple Watch, Apple Watch Series 3 Apple, Apple Watch, Apple Watch Series 3 Apple
Mehr zum Thema: Apple Watch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden