Windows Terminal: Dritte Preview ist ein großer Schritt nach vorn

Microsoft, Tool, Build 2019, Terminal, Kommandozeile Bildquelle: Microsoft
Die Entwicklung der neuen Windows Terminal-Umgebung macht deutliche Fortschritte. Microsoft hat jetzt bereits die dritte Preview-Version des neuen Tools bereitgestellt, das eine gemeinsame Oberfläche für alle Kommandozeilen-Zugänge auf den Plattformen der Redmonder bereitstellen soll. Microsoft hatte die neue App erst kürzlich vorgestellt und Preview-Varianten für interessierte User im Store bereitgestellt. In deren dritter Ausgabe gibt es nun eine ordentliche Weiterentwicklung zu sehen. Es kamen zwei große neue Features hinzu und die Entwickler taten darüber hinaus einiges, um auch an den diversen noch bestehenden Problemzonen Weiterentwicklungen hinzubekommen.

  • In der Windows Terminal Preview Version 0.3 ist jetzt eine Anbindung der Azure Cloud Shell enthalten. Anwender können also nicht nur einfache Kommandozeilen- und PowerShell-Tabs im Windows Terminal öffnen, sondern eben auch Shell-Umgebungen von Cloud-Instanzen hereinholen. Die entsprechende Auswahlmöglichkeit bekommt man aktuell aber nur in den Profillisten neu angelegter User angezeigt.
  • Weiterhin integrierte Microsoft eine richtige Zugangsmöglichkeit für Anwender mit Behinderungen in die Terminal-App. Das Narrator-Tool kann nun also auch den kompletten Textblock vorlesen, auch wenn hier bereits Teile aus dem Fenster herausgescrollt sind.


Markieren wird leichter

Darüber hinaus gab es diverse Verbesserungen in den schon vorhandenen Teilen der Software. Das betrifft teils eher unscheinbare, aber für den alltäglichen Gebrauch sehr wichtige Dinge - wie beispielsweise die Neuerung, dass man das Windows Terminal-Fenster jetzt an jedem Punkt in der Title-Bar mit dem Mauszeiger anfassen und verschieben kann. Das war bisher so nicht möglich, was schnell zu Frust führen kann.

Weiterhin kann man jetzt mit Doppel- und Dreifach-Klicks größere Teile des Inhalts korrekt markieren. Und beim Markieren mit der Maus kommt es auch nicht zum Abbruch des Vorgangs, wenn sich der Mauszeiger aus dem Fenster herausbewegt. Darüber hinaus können auch Tab-Titel festgelegt werden, ohne dafür Code in die Kommandozeile eintippen zu müssen. Hinzu kommen noch viele andere kleinere Verbesserungen und Bugfixes. Aktuell handelt es sich allerdings noch immer nicht um eine Anwendung für den Produktiveinsatz - der Weg dahin wird allerdings merklich schnell kürzer.

Microsofts neues Windows Terminal Preview im Store Microsoft, Tool, Build 2019, Terminal, Kommandozeile Microsoft, Tool, Build 2019, Terminal, Kommandozeile Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr Bqeel Android TV Box R1 MAX4 EuroG+128G? Android 9.0 TV Box mit RK3318 Quad-Core 64bit Cortex-A53/ unterstützt WiFi 2.4G/5.0G /Bluetooth 4.0/ 4K/HD/ USB 3.0/ HDMI 2.0a/H.265 Smart tv Box Android BoxBqeel Android TV Box R1 MAX4 EuroG+128G? Android 9.0 TV Box mit RK3318 Quad-Core 64bit Cortex-A53/ unterstützt WiFi 2.4G/5.0G /Bluetooth 4.0/ 4K/HD/ USB 3.0/ HDMI 2.0a/H.265 Smart tv Box Android Box
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
74,99
Blitzangebot-Preis
50,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden