Defekter Livestream-Filter zeigt komplett anders aussehende Person

Brille, Frau, Gesicht, Tarnung, Maske Bildquelle: Pixabay
Angesichts der breiten Verfügbarkeit moderner Algorithmen zur Bildmanipulation in Echtzeit sollte man nicht einmal mehr bei Live-Streams darauf vertrauen, einen ungeschöntes Bild zu erhalten. YouTuber und Streamer könnten komplett anders aussehen, als sie erscheinen - das offenbarte nun ein technischer Fehler bei einer chinesischen Netz-Ikone. Auf der chinesischen Plattform Douyu hatte eine Streamerin unter dem Namen "Your Highness Qiao Biluo" eine sechsstellige Zahl an Abonnenten um sich geschart. Diese sahen während der Live-Übertragungen eine hübsche junge Frau, die ihnen mit angenehmer Stimme allerlei Ding erzählte. Ein Teil ihrer Follower pries sie bereits als "reizende Göttin" mit einer "süßen, heilenden Stimme" an.

Nun offenbarte sich allerdings, dass die Streamerin in ihrer realen Erscheinung schlicht nicht in das Bild passte. Und das nicht etwa, weil sie vor der Aktivierung des Streams eine längere Schmink-Session absolvierte. Es genügte völlig, dass sie einen Filter vorschaltete, der das Aussehen der Person im Video zu einem ziemlich großen Teil veränderte. Das zeigt ein Bericht der britischen BBC. So stark wirken Livestream-FilterQiao Biluo ohne und mit Filter

Nutzer laufen weg

Grundsätzlich hatten einige Abonnenten bereits den Verdacht, dass ein Filter zum Einsatz kommt und sammelten sogar Geld. Denn die Streamerin hatte bereits erklärt, die Software vielleicht abzuschalten, wenn sie Geschenke zu einem gewissen Wert bekommen habe. Aus bisher unbekannten Gründen fiel der Filter dann aber während einer Live-Session mit einer anderen Streamerin aus und die Zuschauer bekamen die echte Anbieterin zu sehen.

Statt dem jungen Video-Star erschien auf dem Bildschirm nun eine Frau im eher mittleren Alter. Daraufhin fühlten sich viele User, die gern Geldspenden an ihre Lieblingsstreamerin geschickt hatten, schlicht betrogen und kündigten ihre Abonnements. Der Qiao Biluo-Account auf der Video-Plattform ist inzwischen deaktiviert. Und unter den Usern ist durchaus auch ein Streit darüber entbrannt, ob der betrügerische Filter das eigentliche Problem ist - oder eben doch die Tatsache, dass offenbar so viele Nutzer ihre Beiträge vom Aussehen der Anbieterin abhängig machen.

Siehe auch: Deepfake-KI: Ein Foto reicht für ziemlich gute Video-Fälschungen Brille, Frau, Gesicht, Tarnung, Maske Brille, Frau, Gesicht, Tarnung, Maske Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr IP Kamera 1080P, KinCam WiFi Überwachungskamera Haustier Monitor, Cloud Speicher und Baby Monitor mit 350°/100°Schwenkbar/ Bewegungsmelder/Zwei-Wege-Audio/Nachtsicht für IOS, Android und Win7-10IP Kamera 1080P, KinCam WiFi Überwachungskamera Haustier Monitor, Cloud Speicher und Baby Monitor mit 350°/100°Schwenkbar/ Bewegungsmelder/Zwei-Wege-Audio/Nachtsicht für IOS, Android und Win7-10
Original Amazon-Preis
47,99
Im Preisvergleich ab
47,99
Blitzangebot-Preis
30,58
Ersparnis zu Amazon 36% oder 17,41

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden