Samsung Galaxy Note 10: Alle Infos & Bilder zum Stylus-Smartphone

Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy Note 10, Galaxy Note 10, Samsung Galaxy Note10, Note 10 Bildquelle: Samsung
Samsung will Anfang August gleich zwei neue Top-Smartphones der Galaxy Note10-Serie vorstellen. Das Samsung Galaxy Note 10 ist das 'kleine' der beiden neuen Modelle, denn es ist trotz einer un­ver­än­der­ten Display-Größe von 6,3 Zoll deutlich kleiner als der Vor­gän­ger. Wir haben jetzt sämtliche Spezifikationen des Phablets mit Stylus vorliegen. Das Samsung Galaxy Note 10 wird natürlich wieder ein "Infinity Display" mitbringen, bei dem es sich um ein als Dynamic AMOLED bezeichnetes Panel mit leicht nach hinten abgerundeten Ecken handelt. Die Ränder des neuen Bildschirms fallen allerdings erheblich schmaler aus als beim Note 9, so dass das Note 10 mal eben einen ganzen Zentimeter kürzer und einen halben Zentimeter schmaler ausfällt als das letztjährige Modell. Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note 10 SM-N970F

Samsung lässt die Ränder schmelzen

Der Bildschirm selbst löst hier mit 2280 x 1080 Pixeln auf, so dass man die zuletzt erheblich höhere Auflösung dem Plus-Modell vorbehält. Die Pixeldichte des Panels liegt bei 401 PPI, so dass empfindliche Nutzer unter Umständen dann eine etwas fransige Schriftdarstellung in Kauf nehmen müssen. Schließlich dürfte Samsung auch hier mal wieder auf eine Pentile-Matrix setzen.

Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10

Der Bildschirm unterstützt HDR10+ und besitzt eine Abdeckung aus Gorilla Glass 6. Er ist somit für die Wiedergabe von Videoinhalten bestens geeignet und gleichzeitig gut gegen Kratzer und Schläge geschützt. Der Fingerabdruckleser des Galaxy Note 10 SM-N970 sitzt direkt unter der Bildschirmoberfläche und nutzt, wie schon in der S10-Serie, Ultraschalltechnik statt eines optischen Konzepts. Samsung-typisch besitzt auch das Note 10 wieder Unterstützung für das Always-On-Display zur Anzeige von Uhr, Benachrichtigung und anderen Infos im Standby-Modus. Samsung Galaxy Note10Der neue S-Pen erlaubt die Bedienung mit Gesten

Neuer Samsung S-Pen mit Gestenbedienung

Eine wichtige Neuerung beim Galaxy Note 10 und Note 10 Plus wird in Kombination mit dem neuen S-Pen geboten. Der Stift des Galaxy Note 10 wird künftig eine Gestensteuerung bieten, mit der der Anwender durch das Betriebssystem navigieren kann, ohne den Bildschirm selbst mit dem Stift zu berühren. Der Stylus bietet unter anderem 4096 Druckstufen und eine 0,7mm dicke Spitze. Die Latenz bei der Bedienung soll bei weniger als 70 Millisekunden liegen und es ist eine IP68-Zertifizierung gegeben.

Die europäische Variante des Samsung Galaxy Note 10 bekommt, anders als das mit dem Snapdragon 855 von Qualcomm ausgerüstete US-Modell, den Samsung-eigenen Exynos 9825, der mit einiger Wahrscheinlichkeit in einem neuen Fertigungsprozess mit nur noch sieben Nanometer Strukturbreite produziert wird. Der Chip bietet wie zuvor acht Kerne und wird in einem Tri-Cluster-Design umgesetzt.

Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10
Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10Samsung Galaxy Note10

Neuer Exynos 9825 Octacore-SoC mit bis zu 2,7 Gigahertz

Dabei sorgen zwei von Samsung angepasste High-End-Kerne mit 2,7 Gigahertz für maximalen Vortrieb, während zwei weitere, etwas weniger starke High-End-Kerne mit bis zu 2,4 Gigahertz für anspruchsvolle Alltagsaufgaben zur Verfügung stehen. Hinzu kommen vier weitere ARM-Rechenkerne, die für einfache Aufgaben mit bis zu 1,4 Gigahertz takten. Welche Architektur der neue Chip nutzt und welche GPU Samsung einsetzt, wissen wir noch nicht.

In der europäischen Version wird das Samsung Galaxy Note 10 N970F grundsätzlich mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher auf LPDDR4X-Basis ausgerüstet. In anderen Regionen wie etwa China ist durchaus denkbar, dass auch andere Speicherkonfigurationen angeboten werden. Der interne Flash-Speicher ist hierzulande grundsätzlich 256 Gigabyte groß - Varianten mit weniger oder mehr Speicher sind offenbar zumindest für Europa nicht vorgesehen. Erstmals setzt Samsung hier nun wie OnePlus auf den aus seiner Produktion stammenden UFS-3.0-Speicher, der mit enormen Übertragungsraten aufwartet.

Es gibt zwei Nano-SIM-Kartenslots, da das Galaxy Note 10 wie sein größeres Schwestermodell grundsätzlich mit Dual-SIM-Support angeboten wird. Auf einen SD-Kartenslot muss man beim normalen Note 10 leider verzichten. Gefunkt wird in der normalen Version unter anderem nach dem neuen WiFi 6-Standard inkl. Dual-Band-Betrieb und natürlich via 4G/LTE. Bluetooth 5.0 und NFC sind ebenfalls an Bord.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit sämtlichen relevanten Details zu den Kameras des Samsung Galaxy Note 10, alle Infos zur Hardware-Basis und einer Übersicht der technischen Spezifikationen des neuen Flaggschiff-Smartphones mit Stylus.
Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy Note 10, Galaxy Note 10, Samsung Galaxy Note10, Note 10 Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy Note 10, Galaxy Note 10, Samsung Galaxy Note10, Note 10 Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden