Microsoft hält mit neuen Campus-Bildern die Laune beim Abriss hoch

Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Bildquelle: Getty Images / Microsoft Presse
Die Arbeiten am Umbau des Microsoft-Campus' in Redmond sind längst angelaufen. Mehrere der alten Bürogebäude sind bereits abgerissen. Wohl auch, um die Laune der Belegschaft und des Umfeldes während des Ungemachs der Bauarbeiten hoch zu halten, veröffentlichte man nun diverse Bilder, aus denen die Zukunftspläne klarer werden.
Microsoft: So wird der neue Campus aussehenErst abreißen, dann neu bauen
In erster Linie geht es natürlich darum, dem in den vergangenen Jahren enorm gewachsenen Unternehmen mehr Platz zu geben. Durch die Neubauten sollen insgesamt rund 230.000 Quadratmeter zusätzliche Bürofläche entstehen, was dann rund 8000 weiteren Beschäftigten Platz bietet. Im Januar haben die ersten Umbauarbeiten am Campus begonnen.

Inmitten der neuen Gebäude wird es aber auch eine große Freifläche geben. Hier sollen zukünftig unter anderem verschiedene Veranstaltungen stattfinden, es gibt aber auch Fußball- und Cricket-Felder. Abstellflächen für Autos werden weitgehend unterirdisch organisiert und an der Oberfläche wird es vor allem weitläufige Zonen für Fußgänger und Fahrradfahrer geben - unter anderem mit einer eigenen Brücke, die den westlichen und östlichen Teil des Campus' miteinander verbindet - denn zwischen den beiden liegt der Highway 520.

Microsoft: So wird der neue Campus aussehenMicrosoft: So wird der neue Campus aussehenMicrosoft: So wird der neue Campus aussehenMicrosoft: So wird der neue Campus aussehen

Fertigstellung vorgezogen

Als Microsoft im November des Jahres 2017 die ersten Planungen präsentierte, war noch davon die Rede, das ganze Projekt binnen der nächsten sieben Jahre vollständig durchziehen zu wollen. Inzwischen hat man den Zeitplan aber gestrafft und will 2022 alle Arbeiten abgeschlossen haben.

Das ist wohl auch zwingend notwendig. Denn Microsoft ist in den letzten Monaten massiv gewachsen und es deutet sich an, dass der Konzern in Zukunft sogar eine noch größere Rolle in der IT-Welt spielen wird, als es bei der großen Zeit von Windows-PCs der Fall war. Zukünftig wird sich zwar vieles um die weltweit verstreuten Cloud-Datenzentren drehen, doch die Entwicklung der dort gehosteten Produkte findet weiterhin zum großen Teil in Redmond statt.

Siehe auch: Microsoft hat seinen neuen Campus erst mal in Minecraft gebaut Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Microsoft, Redmond, Campus, Headquarter Getty Images / Microsoft Presse
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden