Werbung in der Websuche: Oberfläche des Google Assistant überarbeitet

Google, iOS, Sprachassistent, Google Assistant Bildquelle: Screenshot
Der Google Assistant steht weltweit auf mehr als einer Milliarde Geräten zur Verfügung und wird von zahlreichen Nutzern alltäglich verwendet. Da­her hat der Suchmaschinenkonzern die Android-App jetzt umfangreich überarbeitet. Ab sofort lassen sich auch grafische Resultate darstellen. Die neue Oberfläche des Google Assistant enthält verbesserte Anzeige-Karten, sodass die Er­gebnisse detaillierter aufgeführt werden können. Hiermit wird bewirkt, dass die Anzahl an Folgefragen minimiert wird. Wenn der Nutzer beispielsweise nach dem Kurs einer Aktie fragt, werden nicht ausschließlich Informationen zum aktuellen Wert, sondern zusätzlich die Trends der letzten Monate dargestellt. Bei der Suche nach zukünftigen Events an einem Ort werden die Ergebnisse jetzt chronologisch sortiert und außerdem mit Vorschaubildern ausgestattet. Google Assistant

Mehr Ergebnisse bei der Websuche

Ab sofort werden die gefundenen Ergebnisse einer Websuche untereinander dargestellt. Bislang musste der Nutzer zur Seite scrollen, um weitere Seiten angezeigt zu bekommen. In der offiziellen Ankündigung betont Google, dass es bei einigen Suchanfragen hilfreich ist, wenn mehr Quellen eingeblendet werden. Daher werden bei einer normalen Websuche zukünftig die gleichen Ergebnisse wie bei der Browser-Variante zu sehen sein.

Dies hat jedoch automatisch zur Folge, dass sich auch Werbung unter den Ergebnissen befindet. Bisher waren im Google Assistant keine derartigen Werbeanzeigen zu finden. Dass nun über diesen Weg versucht wird, den auf den meisten Android-Smartphones vorhandenen Assistenten zu monetarisieren, dürfte natürlich nicht unbedingt jeden Nutzer erfreuen.

Die Neuerungen wurden bereits an viele Besitzer eines Android-Geräts ausgerollt und sollten in den kommenden Tagen an alle Nutzer ausgeliefert sein. Derzeit bleibt noch unklar, wann die Aktualisierung für die iOS-Version des Google Assistant zur Verfügung gestellt wird. Google, iOS, Sprachassistent, Google Assistant Google, iOS, Sprachassistent, Google Assistant Screenshot
2019-04-06T17:21:00+02:00
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden