Microsoft: Neue Edge-Version für iOS bringt wichtige Features mit

Edge, Microsoft Edge, project spartan, Microsoft Browser Bildquelle: Microsoft
Microsoft liefert seinen Edge-Browser für Apples Mobile-Plattform iOS jetzt in einer neuen Version aus, die um eine recht nützliche Funktion erweitert wurde. Nutzern soll es jetzt wesentlich einfacher gemacht werden, Inhalte aus allen möglichen Regionen für sich zugänglich zu machen. Die Entwickler in Redmond haben dafür die hauseigenen Translator-Dienste in die App integriert. Anwender sollen so nun die Möglichkeit erhalten, Webseiten in anderen Sprachen direkt beim Aufruf übersetzt zu bekommen. Die Ergebnisse einer solchen automatischen Übersetzung lassen zwar trotz der längst hinzugekommenen KI-Unterstützung oft zu wünschen übrig, doch hilft es letztlich doch recht gut, wenn man nur eine grobe Orientierung bekommen möchte.

Darüber hinaus kommen mit der neuen Version auch verschiedene andere Verbesserungen und Features hinzu. So ist es nun beispielsweise möglich, sich in dem Browser mit einem Microsoft-Account anzumelden, der zu einer Firmen- oder Schul-Sammlung gehört. Im Zuge dessen wird es dann auch möglich, sichere Verbindungen in das Intranet des eigenen Unternehmens herzustellen.
Microsoft Translator in Edge für iOSÜbersetzen? Microsoft Translator in Edge für iOSJa bitte.

Neue Business-Features

Microsoft hat darüber hinaus auch weiter an der Zusammenarbeit des Mobile-Edge mit seinem Schwesterprodukt auf dem Desktop gefeilt. Hier gibt es nun insbesondere bei der Synchronisierung Fortschritte. So soll es nun möglich sein, auch unterwegs einen Überblick darüber zu erhalten, welche Webseiten am PC in der Timeline enthalten sind.

Außerdem bringt der Edge die üblichen Fehlerkorrekturen und Optimierungen an verschiedenen Stellen des Codes mit. Die Version 42.11.4, in der die Neuerungen enthalten sind, steht bereits im AppStore zur Verfügung und sollte hier über die üblichen App-Aktualisierungen auch auf dem Endgerät installiert werden. Wenn dann in den Einstellungen die automatische Übersetzung aktiviert ist, fragt der Browser beim Aufruf einer fremdsprachigen Seite stets nach - es sei denn, der Anwender gibt an, dass er die Angebote in einer bestimmten Sprache ohnehin immer sofort übersetzt haben will.

Siehe auch: Chromium-Edge: Aktuelle Leaks deuten auf baldige Preview hin Edge, Microsoft Edge, project spartan, Microsoft Browser Edge, Microsoft Edge, project spartan, Microsoft Browser Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr Minisforum Windows 10 pro Mini pcMinisforum Windows 10 pro Mini pc
Original Amazon-Preis
159,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,92
Ersparnis zu Amazon 25% oder 39,08

Tipp einsenden