HTC will sein Smartphone-Geschäft 2019 grundlegend neu aufbauen

Smartphone, Htc, transparent, HTC U12+, HTC U12 Plus, translucent, Translucent Blue
Der taiwanische Hersteller HTC will 2019 erneut einen Versuch starten, sein Smartphone-Geschäft neu aufzuziehen. Der Schwerpunkt soll dabei vor allem auf Modellen der Mittelklasse und auch auf High-End-Geräten liegen, ließ das Unternehmen verlauten. Wie der für HTCs Geschäft im Heimatmarkt Taiwan zuständige Manager Darren Chen laut der DigiTimes im Zuge der Präsentation des neuen Einsteiger-Smartphones HTC Desire 12s erklärte, will man mit der neuen Strategie vor allem wieder Marktanteile zurückerobern und die Profitabilität des Smartphone-Vertriebs steigern.


Chen zufolge ist unter anderem eine Neuauflage des HTC U12+ geplant, mit der die Serie erweitert und deren Produktzyklus noch einmal verlängert werden soll. Aus Drittquellen ist zu hören, dass es sich um eine Art "Sequel" des HTC U12+ handeln soll, das Ende Mai bzw. Anfang Juni 2019 präsentiert werden soll.

Das vor fast sechs Monaten eingeführte HTC U12+ wird von unabhängigen Testern laut Chen noch immer für eines der besten Geräte mit Dual-Kamera gehalten, muss sich also vor der Konkurrenz wirklich nicht verstecken. HTC hält die Preise allerdings auch noch vergleichsweise hoch, während andere Hersteller ihre Flaggschiff-Modelle aus der ersten Jahreshälfte bereits deutlich günstiger abgeben.

HTC hatte 2018 die Zahl der neu eingeführten Smartphones erheblich reduziert. Mit dem U12+ brachte man nur ein einziges Topmodell auf den Markt, während zusammen mit dem gestern gestarteten Desire 12s insgesamt nur vier Mittelklasse und Low-End-Modelle erschienen. Zusätzlich experimentierte HTC mit einigen neuen Strategien und vertreibt seit Anfang Dezember zum Beispiel das sogenannte HTC Exodus 1, das erste nur per Krypto-Währung zu erwerbende Smartphone mit Blockchain-Anbindung.

Zwar ist die erste Charge des nah an das U12+ angelehnten HTC Exodus 1 Smartphones verkauft, doch mehr Geld könnte das Unternehmen vermutlich mit dem Ökosystem rund um das VR-Headset Vive verdienen. Dementsprechend will HTC verstärkt mit PC-Herstellern, Systemintegratoren und dem Handel zusammenarbeiten, um die Verkäufe der Vive-Headsets zu steigern. Zusätzlich soll der Viveport VR-App-Store praktisch zum Standard für den Bezug von Virtual-Reality-Software werden. Smartphone, Htc, transparent, HTC U12+, HTC U12 Plus, translucent, Translucent Blue Smartphone, Htc, transparent, HTC U12+, HTC U12 Plus, translucent, Translucent Blue
Mehr zum Thema: HTC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte HTC Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr USB Stick 64gb, Speicherstick 64 GB Mini USB-Sticks mit Schlüsselanhänger Wasserdicht USB 2.0 Flash Drive USB-Flash-LaufwerkUSB Stick 64gb, Speicherstick 64 GB Mini USB-Sticks mit Schlüsselanhänger Wasserdicht USB 2.0 Flash Drive USB-Flash-Laufwerk
Original Amazon-Preis
7,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
6,10
Ersparnis zu Amazon 24% oder 1,89

Tipp einsenden