Mehr als Icons: Microsofts Designer arbeiten endlich richtig zusammen

Microsoft, Office, Design, Excel, icon Bildquelle: Microsoft
Die kürzlichen Ankündigungen neuer Logos durch Microsoft wirkten auf außenstehende Beobachter durchaus etwas übertrieben. Sinn ergibt die stolze Vorführung allerdings, wenn man einen Blick hinter die Kulissen wirft. Denn die neuen Designs sind Ergebnis einer Kooperation, die es eigentlich schon längst hätte geben müssen. Erstmals haben sich nämlich die Chef-Designer der Abteilungen Windows, Office und Surface zusammengesetzt und ein einheitliches Vorgehen vereinbart. In verantwortlicher Position betrifft dies Jon Friedman (Office), Albert Shum (Windows) und Ralf Groene (Surface), berichtet das US-Magazin The Verge. "Wir arbeiten jetzt wie ein internes Open Source-Team zusammen", erklärte Friedman das Neue. Bisher werkelte seit Jahren jede Sparte für sich allein.

Und die Kooperation soll sich den Nutzern zukünftig in deutlich mehr Bereichen zeigen als nur in den neuen Icons. Auf Grundlage des Fluent Design soll nun endlich einmal eine konsequente Design-Sprache über alle genannten Arbeitsbereiche hinweg durchgezogen werden. Das wird sich letztlich in einer stärkeren Vereinheitlichung der grafischen Benutzeroberflächen ausdrücken.


Grundsätzlich ist die Idee nicht komplett neu - allerdings funktionierte die Zusammenarbeit zwischen den Teams nicht wirklich. Das zeigte sich unter anderem am Metro-Design, das eigentlich schon seit vielen Jahren in den Schubladen schlummerte. Umgesetzt wurde es dann, als es einen guten Weg für die GUI auf Smartphones darstellte. Davon ausgehend sollte es dann aber den anderen Abteilungen mehr oder weniger übergestülpt werden - das Ergebnis war dann die Benutzeroberfläche von Windows 8. Bereits beim Nachfolger musste das Unternehmen hier ordentlich zurückrudern, weil die Nutzer zum überwiegenden Teil einfach keine Lust hatten, am Desktop mit der Maus auf großen Kacheln herumzuklicken.

Mit Fluent Design und der neuen Kooperation, bei der sich die Designer der Abteilungen regelmäßig treffen und austauschen, gegenseitig die Arbeiten kritisieren und im Alltag stärker zusammenarbeiten, soll nun alles besser werden. Den großen Stichtag, an dem die Nutzer neu gestaltete GUIs bekommen, wird es aber nicht geben. Vielmehr resultiert aus der Arbeit eine schleichende Veränderung. "Wenn wir alles auf einmal veränderten wollten, würde das nicht klappen", sagte Friedman.

Siehe auch: Windows 10 soll langfristig ebenfalls neues Icon-Design bekommen Microsoft, Office, Design, Excel, icon Microsoft, Office, Design, Excel, icon Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:10 Uhr AGPTEK 1080P Full HD Digital Multi TV Mediaplayer Medienspieler Medienspieler mit Fernbedienung für 1080P HD USB SD MMC RMVB MP3 Avi MPEG Divx MKVAGPTEK 1080P Full HD Digital Multi TV Mediaplayer Medienspieler Medienspieler mit Fernbedienung für 1080P HD USB SD MMC RMVB MP3 Avi MPEG Divx MKV
Original Amazon-Preis
40,99
Im Preisvergleich ab
40,99
Blitzangebot-Preis
32,79
Ersparnis zu Amazon 20% oder 8,20
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden