Kapazitätsproblem: Apple-Dienste laufen bei der Telekom eingeschränkt

Telekom, Sprachassistent, Cebit, Magenta
Telekom-Kunden mit Apple-Hardware werden seit einiger Zeit auf eine echte Geduldsprobe gestellt: Updates und andere Verbindungen zu Apple-Servern sind nur sehr langsam, das Streaming ruckelt und wird laut Medienberichten ausgebremst. Apple-Nutzer mit einem Telekom-Anschluss klagen unter anderem in den Foren der Telekom über anhaltende Peering-Probleme, die alle Verbindungen zu den Apple Servern derzeit merkbar verlangsamen. Dadurch sind Updates betroffen, die nun deutlich langsamer durchgeführt werden können, da die Downloads nicht in der gewohnten Geschwindigkeit durchlaufen. Aber auch das Streaming von Filmen und Serien über iTunes ist davon betroffen. Heise online hat sich die Klagen der Nutzer einmal genauer angeschaut und dabei festgestellt, dass das Streaming nur noch in geringerer Qualität möglich ist. 4k-Angebote lassen sich durch die Verbindungs-Probleme demnach kaum noch nutzen.


Wann eine Lösung kommt ist noch ungewiss

Der Telekom ist das Problem aber bekannt, schreibt das Online-Magazin heise. Demnach stehe das Telekom-Team in Kontakt mit Apple, um die Probleme mit der Aufstockung von Kapazitäten auszumerzen. Doch wann man eine Lösung erwarten kann bleibt offen.

In den vergangenen Wochen hat sich das Problem eher noch verschlimmert, was sich durch Neuaktivierungen von neuen iPhones und Co erklären ließe.

In den Telekom-Foren wächst nun der Unmut gegen die eingeschränkte Nutzbarkeit. Immer mehr Kunden melden sich mit entsprechenden Problemen. Es ist scheinbar egal, mit welchen Apple-Geräten die Betroffenen ins Netz gehen, alle Verbindungen sind eingeschränkt. Fehlermeldungen gibt es aber nicht.

Andere Dienste nicht betroffen

Dass das Problem direkt und nur auf die Verbindungen zu Apple beschränkt ist, lässt sich nach den Kunden-Reaktionen der Betroffenen vor allem durch die ungestört schnellen Streaming-Angebote zum Beispiel von Amazon Prime Video oder Netflix belegen.

Amazon Prime Welche Vorteile das Premium-Angebot bringt Amazon Prime 30 Tage lang kostenlos testen

Großer Internet-Vergleichs-Rechner
Telekom, Sprachassistent, Cebit, Magenta Telekom, Sprachassistent, Cebit, Magenta
Mehr zum Thema: Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Creative Sound Blaster Zx Interne Soundkarte (116 dB, PCI-Express, SBX Pro Studio)Creative Sound Blaster Zx Interne Soundkarte (116 dB, PCI-Express, SBX Pro Studio)
Original Amazon-Preis
127,99
Im Preisvergleich ab
116,45
Blitzangebot-Preis
97,27
Ersparnis zu Amazon 24% oder 30,72

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden