Endlich mal: Nokia sticht chinesische Konkurrenz in deren Heimat aus

Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Bildquelle: Telefonica
Über Jahre hinweg hatten Nokia und andere westliche Anbieter kräftig damit zu kämpfen, der aggressiven Expansion der chinesischen Konkurrenz etwas entgegenzusetzen. Doch nun scheint es, als würden die Finnen einmal zu einem ordentlichen Gegenstoß ansetzen können - es ist von Aufträgen in Milliarden-Höhe die Rede. In den vergangenen Jahren benötigte es schon staatlicher Hegemoniebestrebungen wie in den USA, um beispielsweise einen Anbieter wie Huawei mal großflächig aus Ausschreibungen für Netzwerk-Equipment herauszuhalten. In der Folge kam es zu einer umfangreichen Konsolidierung der Branche. Erst schlossen sich Alcatel und Lucent zusammen, dann wurde das fusionierte Unternehmen von Nokia übernommen.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters gab es nun aber endlich auch mal positive Dinge zu berichten. Nokia ist es nämlich gelungen, Aufträge von den größten chinesischen Netzwerkbetreibern zu bekommen. Sowohl China Mobile, China Telecom und auch China Unicom haben demnach Bestellungen in Skandinavien getätigt.

Einmal durch die Bank

Das Auftragsvolumen soll bei über 2 Milliarden Euro liegen, hieß es. Im Laufe des kommenden Jahres werden die Finnen dafür Anlagen für 4G-Mobilfunk und Festnetz-Verbindungen, das IP-Routing sowie für optische Netzwerke und andere Anwendungen nach China liefern. Es kann also nicht daran liegen, dass Nokia gerade in einem Bereich einen Vorteil gegenüber der chinesischen Konkurrenz bieten kann.

Im Gesamtbild ist dies aber am Ende auch noch keine dauerhafte Trendwende. Denn vor allem in den Märkten, in denen gerade erst moderne Infrastrukturen aufgebaut werden, stehen die Chinesen klar an vorderster Front. Nokia hingegen dürfte vor allem auch auf die Weiterentwicklung der Netze bei Stammkunden auf 5G-Technologien hoffen. In dieser Hinsicht laufen die ersten Tests auch hierzulande recht erfolgversprechend und in Kürze gehen hier deutlich größere Projekte los.

Siehe auch: 5G in Deutschland - Test von Telekom & Nokia in Hamburg erfolgreich Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Telefonica
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Gemini Lake - Mini PC - ADLOKO Gemini Lake GE41 Mini PC lautlose, GMINI Lake N4100, HD Graphics 600, RAM DDR4 4GB/64GB, Support 2,5' SATA HDD, SDD, Dual HDMI 4K, LAN Gigabit, WiFi 2,4 / 5.8G, Bluetooth 4.0Gemini Lake - Mini PC - ADLOKO Gemini Lake GE41 Mini PC lautlose, GMINI Lake N4100, HD Graphics 600, RAM DDR4 4GB/64GB, Support 2,5' SATA HDD, SDD, Dual HDMI 4K, LAN Gigabit, WiFi 2,4 / 5.8G, Bluetooth 4.0
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 40
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden