Xiaomi Mi Mix 3: Randloses Slider-Phone hat einen Vorstellungstermin

Xiaomi, randloses Display, Mi Mix 3, Mix 3 Bildquelle: Weibo
Mit der Mi Mix Reihe hat Xiaomi den Trend zum wirklich randlosen Display entscheidend mitgeprägt und sich auch erfolgreich gegen die Integration der weitverbreiteten Einkerbung im Display gewehrt. Mit dem Mi Mix 3 wird das Unternehmen jetzt die neueste Version dieser Vision vorstellen. Jetzt gibt es endlich ein offizielles Datum für die Premiere.

Das Mi Mix 3 ist noch randloser als seine Vorgänger

Randlos: Aktuell ist das wohl das große Stichwort im Smartphone-Business. Während unzählige Smartphones diese Idee umsetzen, indem an der Front eine Einkerbung - oft Notch genannt - den Eindruck eines randlosen Geräts mehr oder weniger schmälert, bemühen sich einige Hersteller um Lösungen, die für echt randlose Geräte sorgen. Mit dem Mi Mix 3 arbeitet Xiaomi schon eine ganze Weile an dieser Idee, wie das Ergebnis der Entwicklungsarbeit aussieht, wird man jetzt bald offiziell bestaunen können: Das Unternehmen hat für den 25. Oktober zu einem Vorstellungs-Event in Peking geladen. Xiaomi Mi Mix 3So sieht Xiaomis Mi Mix 3 aus - inklusive fast vollständig randlosem Display und Slider-Cam Den aktuell besten Eindruck, was bei dem Termin vorgestellt wird, hatte Xiaomi selbst geliefert. Ende August hatte der Firmen-Mitbegründer und aktuelle Präsident Lin Bin ein Bild auf der Plattform Weibo veröffentlicht, das mit hoher Wahrscheinlichkeit das Mi Mix 3 zeigt - wir hatten natürlich berichtet. Dort zu sehen: Ein Smartphone, das auf der Vorderseite fast vollständig aus dem Display besteht. Allerdings zeigt sich im Vergleich mit den Vorgängern eine Besonderheit: Am oberen Rand scheint die Technik wie Frontkamera in einem Slider-Mechanismus untergebracht. Spätere Leaks, wie das im Anschluss verlinkte Video wollen zeigen, dass dieser Mechanismus ohne Motoren auskommt und von Hand bestätigt werden muss.

Rest Gegenstand von Spekulationen

Zwischen der Veröffentlichung der Bilder und der Ankündigung des Vorstellungstermins gab es dann wie üblich auch immer wieder Gerüchte zur weiteren Ausstattung des Mi Mix 3. So soll Xiaomi darum bemüht sein, einen Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas zu platzieren - bei den Vorgängern findet sich dieser auf der Rückseite. Wie Android Authority außerdem heute berichtet, könnte das Mi Mix 3 als eines der ersten Smartphones 10 GB RAM mitbringen. Zu guter Letzt könnte Xiaomi demnach auch noch mit 5G-Support eine Feature-Premiere für sein neues Randlos-Flaggschiff feiern. Xiaomi, randloses Display, Mi Mix 3, Mix 3 Xiaomi, randloses Display, Mi Mix 3, Mix 3 Weibo
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden