Bizarrer Auftritt: Elon Musk kifft sich im Interview die Welt schön

tesla, Elon Musk, Tesla Motors Bildquelle: PowerfulJRE
Die Rufe, Elon Musk an der Spitze von Tesla abzusetzen, werden immer lauter. Auf die jüngsten Eskapaden für die Tesla-Aktie und seinen bizarren Bekenntnissen zu viel zu arbeiten, legte er nun noch einen oben drauf: Er genoss vor laufender Kamera während eines Podcasts einen Joint.
Infografik: Elon Musk - Das Leben in der ZusammenfassungElon Musk - Das Leben in der Zusammenfassung
Einige turbulente Wochen liegen hinter dem Elektroauto-Pionier Tesla. Erst gab es wieder einmal Probleme mit den Produktionszahlen vom Tesla 3, dann verließen der Chefbuchhalter und die Personalchefin nach Querelen das Unternehmen. Tesla-Chef Elon Musk kann die Negativschlagzeilen rund um sein Unternehmen aber noch toppen, denn Musk hat (wieder einmal) eine Grenze im prüden Amerika überschritten (via The Guardian).

Mit dem Joint vor der Kamera

Während eines Interviews mit dem Podcaster Joe Rogan für seinen YouTube-Kanal PowerfulJRE nahm Musk dankbar einen ihm angebotenen Joint an und zog genüsslich daran. Im US-Bundesstaat Kalifornien ist das zwar nicht illegal, verpönt ist es dennoch. Dass er das selbst auch gar nicht so gut findet, fügte Musk anbei. Er rauche normalerweise so gut wie nie Gras, meinte er. Ausnahmen bestätigen aber allem Anschein nach die Regel. Schon seine Aussage, er wolle Tesla Motors wieder von der Börse nehmen und privatisieren, wurde zunächst als Kiffer-Witz abgetan. Es war Musk damit aber Ernst, später ruderte er zurück, vielleicht war da der Rausch ganz einfach schon verflogen.

"Ich finde, dass es nicht gut für die Produktivität ist. Es ist wie eine Tasse Kaffee - nur im Rückwärtsgang", so Musk über den Marihuana-Genuss in dem Interview.

Lange Auszeit

Für viele Insider ist Musk nach dieser Aktion nicht mehr tragbar an der Spitze eines Multi-Millionen-Dollar-Konzerns. Da er seit Monaten auch durch den ganzen Stress sehr mitgenommen wirkt und das zuletzt auch selbst immer wieder in Interviews betonte, empfehlen ihm viele, nun doch einmal eine lange Auszeit zu nehmen.

Das ganze Interview mit Musk:



Siehe auch:
Hinweis in eigener Sache: Da es hier ausschliesslich zu Beschimpfungen gegenüber anderen und der Artikelwahl kam, wurde die Kommentarabgabe deaktiviert. Und bevor noch mehr Fragen auftauchen, warum der Artikel geschrieben wurde: Der Grund ist einfach: Weil es momentan genau so durchs Netz geistert. Überall. Weltweit. Einige wird es interessieren, und alle anderen: Kein Problem. Einfach den Artikel nicht lesen. Es wird niemand gezwungen. tesla, Elon Musk, Tesla Motors tesla, Elon Musk, Tesla Motors PowerfulJRE
Mehr zum Thema: Elon Musk
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Die Kommentarabgabe ist für diesen Inhalt deaktiviert.

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:00 Uhr UMIDIGI - One - One ProUMIDIGI - One - One Pro
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
169,99
Blitzangebot-Preis
119,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 30

Tipp einsenden