Neue Preview für das Windows 10 Frühjahrs-Update 2019 erschienen

Microsoft, Windows 10, Skip Ahead, 19H1, Microsoft To-Do, Ink Bildquelle: Microsoft
Nach über drei Wochen gibt es jetzt eine neue Vorschau-Version auf das für Frühjahr geplante Windows 10 Feature Update. Nutzer, die den Skip Ahead-Ring im Windows Insider Programm nutzen, können damit jetzt wieder neue Funktionen ausprobieren. Microsoft hat soeben eine neue Windows 10 Preview für das im Frühjahr 2019 kommende Feature-Update veröffentlicht. Die Windows 10 Insider Preview Build 18234 (19H1 - 10.0.18234.1000 rs_prerelease) kann ab sofort von Nutzern von Skip Ahead getestet werden. Windows-Manager Brandon LeBlanc hatte bereits gestern angekündigt, dass es für den Entwicklungsstrang 19H1 bald Neuerungen gibt. Nach einem Stopp-Fehler kam zuletzt Mitte August eine Preview. Die neue Version hat jetzt drei neue Features an Bord, die aber schon bekannt sind und für den Fast Ring ausgerollt wurden.
Windows 10 Insider Preview Build 18234 (19H1)Ink-Unterstützung

Microsoft To-Do erhält Ink-Unterstützung

In dem neuen Build ist nun die Ink-Unterstützung für die Microsoft To-Do-Anwendung enthalten. Nutzer können damit jetzt direkt in die To-Do-App handschriftliche Notizen einfügen. Die App erkennt die Eingabe und speichert sie entsprechend. Nötig ist dafür die Microsoft To-Do-App in Version 1.39.1808.31001 und höher.

Sticky Notes 3.0 Preview

Dazu gibt es jetzt auch in dem 19H1-Build die neueste Version Sticky Notes 3.0. Insider im Fast Ring hatten das Update schon erhalten. Neu sind unter anderem die Option Synchronisieren (und sichern) von Notizen, eine neue Suche, damit man auch in der Flut von Notizen fündig wird und mit Charcoal Note ein dunkles Theme. Weiteres zu den Neuerungen in Version 3.0 verrät Microsoft in einem Insider-Blog-Beitrag. Windows 10 Insider Preview Build 18234 (19H1)Snip & Sketch kann jetzt auch mit zeitversetzter Auslösung genutzt werden

Snip & Sketch-Update

Überarbeitet hat das Windows-Team auch die zunächst als Screen Sketch vorgestellte App "Snip & Sketch", mit der der Konzern ein Screenshot-Tool mit Bearbeitungs- und Anmerkungen-Eingaben verbindet. Auch dafür waren Neuerungen schon für Insider im Fast Ring veröffentlicht worden. Dazu gehört eine neue zeitverzögerte Auslösung des Screenshot-Features mit "Jetzt abknipsen", "In 3 Sekunden abknipsen" und "In 10 Sekunden abknipsen".

Neben den Neuerungen gibt es eine Vielzahl an Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Über alle Änderungen informiert Insider-Chefin Dona Sarkar im Windows-Blog.

Siehe auch:
Microsoft, Windows 10, Skip Ahead, 19H1, Microsoft To-Do, Ink Microsoft, Windows 10, Skip Ahead, 19H1, Microsoft To-Do, Ink Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden