Kleine Sensation: Eve Online-Studio CCP wird für 425 Mio. $ verkauft

Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel Bildquelle: CCP
CCP Games war bisher das Paradebeispiel eines unabhängigen Studios. Die Macher des Science-Fiction MMOs Eve Online konnten auch riesige Erfolge feiern und das im Prinzip dank nur eines einzigen Spiels. Entsprechend treue Fans konnte man über die Jahre hinweg gewinnen. Doch die Zeiten als Groß-Indie sind nun vorbei. Die Isländer haben Eve Online vor mittlerweile fünfzehn Jahren veröffentlicht und das Spiel ist eines der wenigen, das sich gegen die anhaltende Übermacht des Megahits World of Warcraft behaupten konnte. Das liegt einerseits an den Besonderheiten des Science-Fiction-Titels wie etwa einem von allen Gamern gemeinsam genutzten Spieleuniversum und der dort stattfindenden Großschlachten sowie einem Fokus auf Wirtschaft und Politik. Andererseits spielte auch die Fannähe des in der isländischen Hauptstadt Reykjavík ansässigen Studios stets eine große Rolle.

An der Fannähe wird sich hoffentlich nichts ändern, mit der Unabhängigkeit ist nun aber im wirtschaftliche Sinne Schluss. Denn CCP Games hat sich zu einer Übernahme durch den südkoreanischen Entwickler Pearl Abyss bereit erklärt. Wie VentureBeat berichtet, beträgt die Übernahmesumme 425 Millionen Dollar.


Pearl Abyss ist vor allem für Black Desert Online bekannt, das Sandbox-MMORPG ist seit gut zwei Jahren auch in Europa verfügbar. Im Gegensatz zu Asien ist das Spiel in Europa nicht als Free-to-Play-Titel verfügbar, sondern muss in einer Grundversion gekauft werden. Zur Zukunft von Eve Online kann man daraus kaum Rückschlüsse ziehen, Black Desert Online und Pearl Abyss genießen aber an sich einen ganz guten Ruf.

"Synergien"

Hilmar Veigar Pétursson, CEO von CCP Games, sprach jedenfalls von "vielen Synergien" zwischen den beiden Firmen, man teile auch viele Pläne und sieht viele Gemeinsamkeiten in "unseren Kulturen, Hintergründen und der DNA". Man sei deshalb zum "Schluss gekommen, dass es nun ein guter Zeitpunkt wäre, diesen Schritt zu machen".

Black Desert OnlineBlack Desert OnlineBlack Desert OnlineBlack Desert Online
Black Desert OnlineBlack Desert OnlineBlack Desert OnlineBlack Desert Online

Für CCP stellt Asien trotz des mittlerweile hohen Alters von Eve Online und des dazugehörigen Universums einen Wachstumsmarkt dar, so der Chef des isländischen Entwicklers. Auch wenn man übernommen wird, soll CCP seine Unabhängigkeit weitgehend bewahren.


Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel CCP
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden