Hallo Magenta! muss warten: Telekom verschiebt seinen Sprachassistent

Telekom, Sprachassistent, Cebit, Magenta
Die Telekom hat jetzt offiziell bestätigt, dass sich die Einführung des geplanten eigenen Sprachassistenten "Hallo Magenta" verzögert. Eigentlich hatte die Telekom schon im Sommer die Veröffentlichung angesetzt.
Infografik: Was Alexa gefragt wirdAlexa, wie wird das Wetter morgen?

Qualitätsanforderungen

Die Telekom äußert sich zu dem geplanten eigenen Sprachassistenten des Unternehmens und bestätigt neue Verzögerungen für die Produkt-Neueinführung. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters wurde das Unternehmen jetzt konkret: "Um unseren Qualitätsanforderungen gerecht zu werden, nehmen wir uns etwas mehr Zeit für Tests und für das Training der Sprachplattform des intelligenten Lautsprechers der Telekom", teilte eine Firmensprecherin der Nachrichtenagentur Reuters auf Anfrage mit.

Smarter Lautsprecher kommt, nur wann?

Mit "Hallo Magenta" will die Telekom den Konkurrenz-Systemen wie von Amazon, Google oder Apple in nichts nachstehen und ähnliche Dienste anbieten. Ende vergangenen Jahres hatte der Konzern deshalb angekündigt, einen eigenen smarten Lautsprecher mit der Telekom-Sprachassistenten herausbringen zu wollen, der auf den Zuruf "Hallo Magenta" hört. Seither hat man nicht viel von dem Projekt gehört.

Das Projekt verzögerte sich immer wieder. Erst hieß es, man wolle Anfang 2018 mit einem Beta-Test mit externen Nutzern beginnen und dann den Verkaufsstart im Frühjahr ansetzen. Dann wurde der Marktstart auf Sommer verlegt.

Beim Preis will die Telekom laut ihrer ursprünglichen Ankündigung bei unter 150 Euro für den smarten Lautsprecher bleiben. Dafür bietet das Unternehmen den ersten Informationen nach ein System, das als zentraler Hub für diverse Smart-Home-Systeme eingesetzt werden kann. Zudem sollen Partner wie Tagessschau, Rewe, Lidl, Otto und Napster Inhalte anbieten.

Weitere Details zur IFA?

Laut Reuters soll es nun in Kürze weitere öffentliche Bekanntmachungen von der Telekom für den Sprachassistenten "Hallo Magenta" geben. Denkbar wäre es, dass sich der Konzern eine Ankündigung auf der am 31. August offiziell startenden IFA in Berlin vorbehält.

Download MagentaCloud - Cloud-Speicher der Telekom in Windows nutzen Siehe auch:
Telekom, Sprachassistent, Cebit, Magenta Telekom, Sprachassistent, Cebit, Magenta
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:45 Uhr Taktische LED Taschenlampe mit Superheller Hochleistungs - Tragbare Wasserdichte Taschenlampe fürs Freie mit Einstellbarem Fokus und 5 Lichtmodi für Campen Wandern uswTaktische LED Taschenlampe mit Superheller Hochleistungs - Tragbare Wasserdichte Taschenlampe fürs Freie mit Einstellbarem Fokus und 5 Lichtmodi für Campen Wandern usw
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,39
Ersparnis zu Amazon 26% oder 3,60

Tipp einsenden