Update für Cortana: Microsoft erweitert Suchinterface mit Filtern

Update, Suche, Cortana, Suchfunktion Bildquelle: WMPoweruser
Egal ob es das aktuelle Wetter oder eine abgespeicherte Datei ist: Cotana soll Windows-10-Nutzern dabei helfen, prinzipiell alles zu finden. Jetzt wurde das Suchinterface des digitale Assistenten um eine wichtige Funktion erweitert: Kategorie-Filter.

Cortana bekommt Filter

Allem Anschein nach ist das Entwicklungsteam von Cortana fleißig dabei, das für Microsoft sehr wichtige Kernfeature von Windows 10 stetig weiterzuentwickeln. Jetzt hat man offenbar damit angefangen, das Benutzerinterface des digitalen Assistenten auf dem PC mit ein paar neuen Funktionen aufzufrischen. Ein Blick auf die Suchergebnisse der Desktop-Version zeigt, dass diese jetzt durch große Buttons am Anfang der Ergebnisliste in verschiedene Kategorien aufgespalten werden können.
Microsoft Cortana deutschCortana bietet am PC... Microsoft Cortana deutsch...jetzt endlich auch Suchfilter
Microsoft war von vielen Seiten darum gebeten worden, Cortana mit einer solchen Filterfunktion auszurüsten. Bisher war es Nutzern aber nur möglich auszuwählen, ob die Suche Lokal oder im Web durchgeführt werden soll. Nach dem Update werden diese beiden Kategorien um weitere Auswahlmöglichkeiten erweitert. Microsoft spaltet dabei den Punkt "Meine Inhalte" in verschiedene Filteroptionen wie "Apps", "Einstellungen" und "Dateien" auf und behält die Option "Web" bei. Je nach Kontext können auch weitere Filter wie beispielsweise "Fotos" ausgewählt werden.

Cortana am PC einrichten und ausprobierenCortana am PC einrichten und ausprobierenCortana am PC einrichten und ausprobierenCortana am PC einrichten und ausprobieren

Wie Screenshots von WMPoweruser zeigen, liefert Cortana dabei immer eine Empfehlung, welche Kategorie nach Meinung des digitalen Assistenten am besten zu der Suchanfrage passt. Diese Auswahl kann durch den Nutzer jederzeit durch das Anwählen einer anderen Kategorie gewechselt werden. Schon früher hatte Microsoft die Ergebnisse in Kategorien aufgeteilt, diese waren aber nicht direkt anwählbar.

Neuerungen kommen über die Cloud

Da Cortana, und damit auch das Interface des Windows-Features, eng mit den Cloud-Diensten von Microsoft verknüpft ist, können die Entwickler hier Anpassungen vornehmen, ohne zwingend ein Update des Betriebssystems an die Nutzer ausliefern zu müssen. Auch die neuen Filterfunktionen werden auf diesem Weg zu den Nutzern gebracht, sind aber offenbar noch nicht weitreichend verfügbar.

Wer die beschriebenen Änderungen bei sich also noch nicht nutzen kann, muss darauf warten, dass Microsoft hier den richtigen Schalter umlegt. Ob und wann das Unternehmen eine entsprechende Anpassung der Benutzeroberfläche auch für mobile Geräte ausliefert, kann aktuell nur vermutet werden.


Update, Suche, Cortana, Suchfunktion Update, Suche, Cortana, Suchfunktion WMPoweruser
Mehr zum Thema: Cortana
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden