Bericht: Große Änderungen an Cortana für Desktop & Mobile geplant

Windows Phone 8.1, Cortana, Sprachassistent Bildquelle: Microsoft
Laut einem aktuellen Medienbericht plant Microsoft mit dem Windows 10 Update Codename Redstone auch weitreichende Änderungen an Cortana. Auf dem Desktop wird der Assistent von der Startleiste losgelöst, auf Smartphones soll das Feature kontextabhängige Information liefern.

Cortana noch mehr überall

Mit dem Start von Windows 10 hat sich Microsoft dazu entschieden, seinem ehemals mobilen Assistenten Cortana auch einen prominenten Platz auf dem Desktops zu geben. Jetzt will The Verge dank einer "mit den Plänen vertrauten Quelle" einen Einblick geben können, wie Microsoft seinen digitalen Assistenten mit dem nächsten großen Windows-10-Update, aktuell unter dem Codenamen Redstone bekannt, weiterentwickeln will. Cortana am PC einrichten und ausprobierenCortana soll bald noch viel mehr können Für den Desktop plant der Konzern demnach, Cortana unter bestimmten Umständen von der Startleiste loszulösen und kontextabhängig an anderen Stellen auf dem Bildschirm einzublenden. So könnte der Assistent beispielsweise "über Dokumenten auftauchen" um weitere Informationen und passende Optionen bereitzustellen. Laut The Verge betont der Informant, dass es sich hierbei um eine leistungsfähige Suchfunktion handelt und nicht um ein "nerviges" Hilfs-Feature wie die berühmt berüchtigte animierte Büroklammer Clippy.

Cortana am PC einrichten und ausprobierenCortana am PC einrichten und ausprobierenCortana am PC einrichten und ausprobierenCortana am PC einrichten und ausprobieren

Microsoft soll in diesem Zusammenhang auch beabsichtigen, Cortana mit noch mehr Windows-Funktionen zu verbinden und es so beispielsweise möglich machen, über den Assistenten unkompliziert alle eintreffenden Benachrichtigungen stumm zu schalten. Darüber hinaus soll eine tiefere Integration von Office 365-Diensten geplant sein, um Cortana beispielsweise bei der gemeinschaftlichen Arbeit an Dokumenten zur nützlichen Informationsquelle zu machen.

Auf Smartphones in jedem Tab

In der mobilen Version soll Cortana auf Windows Phones nach diesem Bericht nach dem Redstone-Update ähnliche Funktionen bieten, wie Google diese mit Google Now on Tap angekündigt hat und die Microsoft in einer ähnlichen Form schon unter dem Namen "Snapshots on Tap" in seiner Bing-App für Android testet. Cortana soll dann auch hier abhängig vom aktuellen Bildschirminhalt unkompliziert Zugriff auf passende Informationen und Optionen bieten können.

Bis Microsoft offiziell bekannt gibt, welche Änderungen rund um Cortana mit Redstone geplant sind, bleiben solche Berichte immer mit Vorsicht zu genießen. Die beschriebenen Pläne wirken aber durchaus plausibel und entsprechen der Strategie, die Microsoft seit dem Start von Windows 10 mit seinem digitalen Assistenten verfolgt. Man darf auf jeden gespannt sein, wie die Nutzer auf eine noch tiefere Integration von Cortana in das gesamte moderne Windows-Ökosystem reagieren. Windows Phone 8.1, Cortana, Sprachassistent Windows Phone 8.1, Cortana, Sprachassistent Microsoft
Mehr zum Thema: Cortana
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden