Umstieg von Preview auf Final ohne Neuinstallation?

Wer Windows 8 auf seinem PC installiert oder ein fertiges System mit dem Microsoft-OS gekauft hat, muss beim Umstieg auf Windows 8.1 nicht viel beachten - die neue Software-Version kommt als Update daher und der Rechner kann (meist) ohne Probleme auf den neueren Stand gebracht werden. Beim Update von der Windows 8.1 Preview- auf die Final-Version sieht es dagegen anders aus. Ein Umstieg ohne komplette Neuinstallation aller Programme ist hier nicht vorgesehen. In diesem Artikel zeigen wir, wie es doch geht:


Update ohne Neuinstallation
Um den hier dargestellten Trick anwenden zu können, braucht man das Installations-Image (ISO-Datei) von der finalen Windows 8.1 Version. Nun muss das kostenlose Tool Cversion.ini Removal Utility heruntergeladen werden. Anschließend wird über das Programm das ISO-Abbild von Windows 8.1 geöffnet.

cversion.ini Removal Utility Cversion.ini Datei erfolgreich aus dem Windows 8.1 Image entfernt Es sollte sichergestellt werden, dass die ISO-Datei noch nicht als virtueller Datenträger eingebunden oder mit einem Schreibschutz versehen ist. Dann entfernt das Removal Utility die "cversion.ini" aus dem ISO-Abbild, damit das Update auf die finale Version von Windows 8.1 direkt durchgeführt werden kann.

Jetzt kann die ISO-Datei als virtueller Datenträger eingebunden und das Setup gestartet werden. Alternativ können Sie die Datei auch auf einen USB-Stick packen und von dort aus installieren. Wie das geht, erklären wir hier: Wie kann ich Windows von einem USB-Stick installieren?

Hinweis: Auch wenn das Update von der Windows 8.1 Preview- auf die Final-Version meist ohne Komplikationen verläuft, wird der hier beschriebene Prozess von Microsoft nicht offiziell unterstüzt. Kommt es zu Problemen, sollten Sie Windows 8.1 auf normalem Weg neu installieren. Vergessen Sie nicht, sicherheitshalber, vor dem Update in Backup anzufertigen.

Download: Cversion.ini Removal Utility
Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hab ich gestern auf meinem Arbeitsrechner gemacht. Funktioniert 1a.
 
So wie bekomme ich das auf dem Surface RT hin.
 
Prinzipiell ist diese Anleitung zu empfehlen. Die Installation lief problemlos durch (Schon vorher mit einer ähnlichen Anleitung zu dem Tool gemacht). Dannach hatte ich allerdings das Problem, dass sich einige Apps nicht mehr installieren bzw. deinstallieren lassen. Vielleicht war es ein Fehler meinerseits. Will nicht sagen, dass das Update daran Schuld war :D Aber wenn nichts gegen eine Neuinstallation gibt, ist das wohl die bessere und saubere Methode. Irgendeinen Grund wird es wohl geben, dass das Update nicht so durchgeführt werden kann (Hoffe ich zumindest :D )
 
Mit dem Satz "Es sollte sichergestellt werden, dass die ISO-Datei noch nicht als virtueller Datenträger eingebunden oder mit einem Schreibschutz versehen ist." hab ich Probleme. Mittlerweile habe ich schon 3 virtuelle Laufwerke, die schwer zu entfernen sind. An der ISO-Datei kann ich nichts ändern. Für eine Software 30 € zum Ändern auszugeben, ist mir zu teuer. Wann ist beim Herunterladen der ISO-Datei der richtige Zeitpunkt zum Ändern? Nach Schieb soll der MinClient auf "9431.0" in "cversion.ini" geändert werden.
 
ich habe soweit alle schritte durch, der Installations-Assistent will von mir jetzt einen produkt key haben, hab sämtliche keys, die ich habe durchprobiert, ohne Erfolg
 
@flipidus: Ja die windows 8 keys funktionieren an dieser Stelle in der Regel nicht. Du kannst aber mit einem generischen key Installieren den man auf den MS Seiten findet, zb. diesen für win8 Pro XHQ8N-C3MCJ-RQXB6-WCHYG-C9WKB und diesen für win8 core 334NH-RXG76-64THK-C7CKG-D3VPT. Nach der installation musst du windows dann mit deinem eigentlichen Schlüssel aktivieren


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen