Windows 10 Build 10240 ohne "Zeitbombe" - doch kostenlos für alle?

Microsoft, Windows, Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final, Windows 10 Build 10240
Seit gestern Abend ist Build 10240 von Windows 10 über beide Kanäle (Slow und Fast Ring) des Windows Insider-Testprogramms verfügbar und das ist die Version, die man als (Quasi-)RTM bezeichnen kann. Funktionelle Neuerungen gibt es keine, es ist in erster Linie die bisher stabilste Version des Betriebssystems. Es gibt dennoch interessante "Kleinigkeiten" zu entdecken.

Wasserzeichen weg

Teilnehmer am Windows Insider-Programm, die Build 10240 bereits installiert haben, werden sicherlich sofort das nun fehlende Wasserzeichen mit der Versionsnummer in der rechten unteren Ecke bemerken oder besser gesagt nicht mehr dort vorfinden. Das liegt natürlich daran, dass dieser Build die "Release to Manufacturing"-Version darstellt (den Begriff RTM hat Microsoft allerdings bisher nicht erwähnt), die über den TH1-Branch verteilt wird.

Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240
Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240

Interessant ist dabei vor allem ein Punkt: Wer Build 10240 als Windows Insider, aber auch "clean" aufspielt, der kann ein Detail feststellen. Diese Windows 10-Version hat kein Verfallsdatum und kann mit dem generischen Key der Preview-Phase dauerhaft aktiviert werden, WinBeta Zac Bowden gab auf Twitter sogar an, dass er gar keinen Key benötigt hat.

Zur Aktivierung bzw. Insider-Nutzung von Windows 10 gibt es schon lange Diskussionen und Spekulationen, Ende Juni hat Gabriel Aul, der oberste Windows Insider, einen Blogpost zur Aufklärung des Sachverhalts veröffentlicht. 100-prozentig klären konnte er die Fragen aber auch damals nicht. Denn als eine Möglichkeit wurde genannt, dass man Insider bzw. Tester bleiben könne, um so das Betriebssystem "dauerhaft auszuprobieren".

Was eine Testversion in erster Linie auszeichnet? Preview-Builds haben jeweils nur eine begrenzte Laufzeit. Das war auch bisher so, Version 10166 lief offiziell bis Anfang Oktober dieses Jahres. Doch mit Build 10240 fehlt genau dieses, diese Ausgabe des Betriebssystems hat kein derartiges Datum.

Das Fehlen einer "Zeitbombe" in Build 10240 ändert zwar nichts an der offiziellen Haltung Microsofts, es ist aber nicht ausgeschlossen, dass die Redmonder schlichtweg in Sachen Aktivierung und Lizenz beide Augen zudrücken - Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 bekommen schließlich das kostenlose Upgrade Offer zur Verfügung gestellt.

Siehe auch: Es ist soweit - Windows 10 RTM-Build 10240 ist im Fast- & Slow-Ring

Windows 10 FAQ
Häufige Fragen umfassenden beantwortet


Microsoft, Windows, Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final, Windows 10 Build 10240 Microsoft, Windows, Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final, Windows 10 Build 10240
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden