Microsoft veröffentlicht Office 2016 Apps für Windows 10

Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat die für die Verwendung auf Touch-Systemen optimierten Windows-Store-Apps von Office 2016 jetzt in fertiger Form veröffentlicht. Sie verlieren mit einem jetzt erfolgten Update die Kennzeichnung als "Preview" und können somit als finale Ausgaben betrachtet werden. Gerade Anwender, die nur simple Aufgaben zu erledigen haben, können die Office 2016 Apps jetzt kostenlos beziehen.
Sowohl Word Mobile und Excel Mobile als auch PowerPoint Mobile können nun über den Windows Store für Geräte mit Windows 10 heruntergeladen werden. Es handelt sich um sogenannte Universal-Apps, die sowohl unter Windows 10 auf dem Desktop als auch in Verbindung mit Windows 10 Mobile auf mobilen Geräten eingesetzt werden können. Der Funktionsumfang ist dabei geringer als beim "großen" Office 2016, dürfte aber für so manchen Nutzer vollkommen ausreichen.

Office 2016Office 2016Office 2016Office 2016
Office 2016Office 2016Office 2016Office 2016

Wer mit Word einen Text schreiben, mit Excel Tabellen erstellen oder mit PowerPoint eine Präsentation zusammenklicken will, ohne ein Abonnement für Office 365 abzuschließen oder Office 2013 bzw. 2016 in der Desktop-Variante zu erwerben, kann die mobilen Apps für viele Eingaben problemlos gleichermaßen verwenden. Vorteilhaft ist dabei, dass Dokumente auf Wunsch über Microsofts Cloud-Speicher OneDrive auf allen Endgeräten des Nutzers zur Verfügung stehen. Man kann also auf dem Desktop anfangen, einen Text zu schreiben, und andernorts auf einem Laptop oder dem Tablet weiterarbeiten.

Microsoft gibt die Office Mobile-Apps im Grunde kostenlos ab, verlangt aber für die Verwendung bestimmter Funktionen jetzt ein Office-365-Abonnement. Die Apps sollen also vor allem eine Ergänzung zur Office-Version für den Desktop darstellen, keinen Ersatz. Sie sind vor allem für Touch-Geräte und primär auf Tablets und Smartphones ausgerichtet, wofür das Design mit entsprechend vergrößerten Schaltflächen angepasst wurde.

In Deutschland kann man die fertigen Versionen der Office Mobile Apps anscheinend noch nicht herunterladen, in den USA sind sie jedoch bereits verfügbar. Wie im Fall von Windows 10 bedeutet der Verzicht auf die Bezeichnung als "Preview" nicht mehr unbedingt, dass es sich um eine wirklich endgültige Ausgabe der Office-Apps handelt. Stattdessen werden auch die mobilen bzw. Touch-Varianten von Word, Excel und PowerPoint künftig laufend aktualisiert und häufig mit Updates versorgt. Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden