Windows 10: Produkt-Keys dürften durch Store-Apps 'ersetzt' werden

Microsoft, Lizenz, Lizenzen, Produktschlüssel, Key, Schlüssel, lizenzschlüssel, Productkey Bildquelle: lelong.com.my
Seit bereits Wochen und Monaten stellen sich aktuelle und künftige Windows 10-Nutzer vor allem eine Frage: Wie ist das beim nächsten Betriebssystem eigentlich mit dem Produktschlüssel? Hierzu gab es seitens Microsoft bisher keine vernünftige Information und das obwohl nur noch ein Monat bis zur Veröffentlichung bleibt. Einen Hinweis gibt es nun aber.

Per App verknüpfter Lizenz-Key

Windows 10 steht für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 als kostenloses Upgrade bereit. Das steht fest und daran kann auch die Verwirrung der vergangenen Tage bezüglich der Windows 10 Insider Preview nichts ändern. Wie das Upgrade in der Praxis ablaufen wird, ist aber in so mancher oder besser gesagt vor allem einer Hinsicht ungeklärt: der Umgang mit bestehenden Lizenzschlüsseln.
Apps: Windows 10 Core und Windows 10 ProOhne die App Windows 10 Core... Apps: Windows 10 Core und Windows 10 Pro...kann die zu Pro nicht geladen werden
Denn vor allem bei einer Neuinstallation ist nicht klar, wie Microsoft bzw. der Nutzer an den Produktschlüssel gelangt, der im System "vergraben" ist. Einen Hinweis gibt es nun aber: Microsoft dürfte den Aktivierungsprozess schlichtweg vereinfachen.

Das russische Blog OneTile.ru (via WinBeta) hat nämlich im Windows 10 Store zwei Anwendungen (oder besser gesagt Einträge dazu) namens Windows 10 Core und Windows 10 Pro entdeckt. Diese lassen sich derzeit noch nicht aktivieren, die Seite vermutet aber anhand der nicht allzu üppigen Informationen dazu, dass diese Apps mit dem Aktivierungsprozess zusammenhängen.

Das "Wie" ist recht naheliegend: Demnach würde man die bisherigen Produkt-Keys durch eine Lizenz im Windows Store ersetzen bzw. diese mit dem Microsoft Account (MSA) verknüpfen. Damit würde sich das Betriebssystem mehr oder weniger wie eine "herkömmliche" App verhalten, jedenfalls aus Sicht des Windows Stores und Microsoft.

Upgrade von Core auf Pro

Das russische Blog hat außerdem eine weitere Vermutung, die zweifellos nachvollziehbar ist: Demnach werde für den Download der Windows 10 Pro-App jene von Windows 10 Core vorausgesetzt, das wäre sicherlich ein Hinweis auf ein vereinfachtes Upgrade-Verfahren von der Basis-Version von Windows 10 auf die Pro-Variante.

Siehe auch: Windows 10 - Verwirrung um kostenloses Upgrade für Windows Insider

Download
Windows 10 Insider Preview - ISO-Download
Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147
Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147

Microsoft, Lizenz, Lizenzen, Produktschlüssel, Key, Schlüssel, lizenzschlüssel, Productkey Microsoft, Lizenz, Lizenzen, Produktschlüssel, Key, Schlüssel, lizenzschlüssel, Productkey PicPhotos
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren83
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden