Türkei sperrt nach YouTube auch Videoportal Vimeo

Internet & Webdienste Die türkischen Behörden setzen ihre rigorose Zensurpolitik fort und haben nun auch das Videoportal 'Vimeo' für den Zugriff aus der Türkei gesperrt. Die Hintergründe der Sperrung sind derzeit noch unklar. Nach Angaben von 'NTVMSNBC' ist Vimeo seit gestern Nachmittag für türkische Internet-Nutzer nicht mehr erreichbar. Wer versucht, das beliebte Videoportal zu besuchen, erhält stattdessen den Hinweis, dass das Portal vorläufig gesperrt wurde. Die zuständige Generalbehörde für Telekommunikation verweist in der Folge auf eine ihrer Regelungen.

Als Gründe für die Sperrung werden derzeit mögliche Urheberrechtsverletzungen oder aber Angriffe auf bestimmte Personen in Form von einzelnen Videos vermutet. Sollten die bemängelten Inhalte kurzfristig entfernt werden, so sei eine Entfernung der Blockade innerhalb von einem bis zehn Tagen möglich.

In der Türkei sind fast 10.000 Websites nicht zugänglich. Das vom Internetkonzern Google betriebene Videoportal YouTube ist seit mittlerweile drei Jahren fast durchgängig nicht mehr von der Türkei aus erreichbar. Als Grund dieser Sperrung werden Videos vermutet, die den Staatsgründer Atatürk diskreditieren.

Vielen Dank an Çağrı für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren66
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden