OSZE: Rund 3700 Webseiten in der Türkei gesperrt

Internet & Webdienste Die 'Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit' in Europa (OSZE) teilte mit, dass in der Türkei derzeit rund 3700 Webseiten gesperrt sind. Diese Sperren erfolgen aus "willkürlichen und politischen" Gründen, heißt es. Das türkische Internet-Gesetz, welches unter der Bezeichnung Gesetz 5651 bekannt ist, ermögliche keine freie Meinungsäußerung, sagte OSZE-Mitarbeiter Miklos Haraszti zu diesem Thema. Zudem sei das Recht auf Informationszugang sehr stark eingeschränkt.

Seiner Meinung nach gehöre dieses Gesetz entweder reformiert oder ganz abgeschafft.

In der Aussendung der OSZE heißt es, dass in der Türkei verschiedene Filesharing-Webseiten, Soziale Netzwerke und ganze Webseiten gesperrt sind. Zu den gesperrten Angeboten zählen unter anderem Webseiten von Google.

Während dem Aufenthalt von Haraszti in der Türkei war seinen eigenen Angaben zufolge kein Zugriff auf die YouTube-Webseite der OSZE möglich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden