Telekommunikationsbehörde zensiert ".tr"-Domains

Internet & Webdienste Über 130 als anstößig angesehene Begriffe hat die türkische Telekommunikationsbehörde im Zusammenhang mit der Verwendung bei Internetadressen mit der Landeskennung ".tr" offiziell untersagt.
Den zuständigen Anbietern soll eine schriftliche Erklärung bereits vorliegen. Zu den unerwünschten Begriffen gehören beispielsweise adult, beat, escort, homemade, hot, nubile, free und teen. Abgesehen davon reihen sich auch diverse türkische Wörter wie gey (gay), ciplak (nackt) oder yasak (verboten) ein.

Sollten Webangebote bereits auf diese Begriffe setzen, so soll diesen nun eine Sperre der Angebote drohen. Dies trifft auch auf Angebote zu, bei denen Wortkombinationen von nicht erwünschten Begriffen eingesetzt werden.

Insgesamt werden laut einem Bericht der türkischen Tageszeitung 'Hürriyet' 138 Begriffe gesperrt. Demnach dürfen die Webseiten auch die Zahl 31 nicht in ihren Domainnamen führen, da es sich hierbei um ein Slang-Wort für Masturbation handeln soll.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren192
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr CKL 4 Port USB HDMI KVM Schalter mit Drucktaste
CKL 4 Port USB HDMI KVM Schalter mit Drucktaste
Original Amazon-Preis
129,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
96,75
Ersparnis zu Amazon 25% oder 32,25

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden