Opera mit Browserwahl noch immer unzufrieden

Browser Seit einigen Wochen bietet Microsoft via Windows Update ein kleines Programm zur Wahl des Standardbrowsers an. Opera hat jetzt ein Problem mit diesem Auswahlbildschirm entdeckt, das für Diskussionen sorgt. Gegenüber 'The Register' demonstrierte Opera den Download des Browserwahl-Updates unter Windows XP. Wenn man gleichzeitig den Internet Explorer 8 herunterlädt, verdecken dessen Konfigurationsdialoge die Browserwahl. Opera geht davon aus, dass die Nutzer keine Lust mehr haben, einen neuen Browser auszuwählen, nachdem sie die zehn Schritte bei der Konfiguration des IE8 durchlaufen haben.


In einer Stellungnahme von Microsoft heißt es, dass dieses Szenario in einer Testumgebung sehr leicht zu reproduzieren ist, in der echten Welt aber sehr unrealistisch ist. Der Anwender müsste den Internet Explorer als Standard-Browser eingestellt haben, ihn aber niemals für die Nutzung konfiguriert haben.

Opera hat die EU und Microsoft über das entdeckte Problem informiert. Ob man eine formelle Beschwerde bei der EU-Kommission einlegen wird, hat man noch nicht entschieden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren255
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 Uhr Homematic IP Starter Set Raumklima 142546A0
Homematic IP Starter Set Raumklima 142546A0
Original Amazon-Preis
112,95
Im Preisvergleich ab
111,00
Blitzangebot-Preis
94,34
Ersparnis zu Amazon 16% oder 18,61

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden