Browserwahl: Maxthon will an die Stelle von Safari

Browser Die Entwickler des alternativen Browsers Maxthon haben heute die Europäische Union aufgefordert, die Browserwahl-Website, die in europäischen Windows-Versionen standardmäßig auf dem Desktop verlinkt ist, dem aktuellen Stand auf dem Browsermarkt anzupassen. Die Website stellt eine Reihe von Browsern in einer Liste dar, wobei die fünf beliebtesten Programme ohne zusätzliches Scrollen sichtbar sind. Derzeit sind der Internet Explorer, Chrome, Opera, Firefox und Safari in dieser Top 5. Die Macher von Maxthon behaupten nun, dass sie an die Stelle von Safari rücken müssten, da ihr Browser einen größeren Marktanteil besitzt.

Microsoft Windows BrowserwahlMaxthon will an die Stelle von Safari Die Europäische Kommission nutzt drei Statistik-Tools, um die Marktanteile der Browser in Europa zu messen. Laut den Maxthon-Entwicklern unterscheiden die Kommissare im Fall von Safari nicht, auf welchem Betriebssystem die Software ausgeführt wird - Mac oder Windows. Man hält es für ungerecht, dass das Nutzungsverhalten von Mac-Nutzern herangezogen wird, um eine Auswahl von Browsern für Windows-Nutzer zur Verfügung stellen zu können.

Das einzige Statistik-Tool, das bei den Browser-Statistiken zwischen Windows- und Mac-Version von Safari unterscheidet, kommt aus dem Hause Net Applications. Demnach weist Maxthon, der auf dem Internet Explorer basiert, einen größeren Marktanteil auf als Safari unter Windows, behaupten die Entwickler in ihrem Blog.

In einem Dokument von Microsoft, in dem festgehalten wird, an welche Abmachungen man sich bezüglich der Browserwahl hält, heißt es, dass man auf der Website die 12 am häufigsten eingesetzten Browser bewirbt, die unter Windows 7 eingesetzt werden. Durch die Berücksichtigung des Marktanteils von Safari unter Mac OS verletzt der Softwarekonzern diese Abmachungen.

Eine Stellungnahme von Microsoft und der Europäischen Kommission steht noch aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren68
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden