Erneut massiver Datendiebstahl bei Monster.com

Hacker Die Stellenbörse Monster ist erneut Opfer eines Datendiebstahls geworden. So teilten die Betreiber mit, dass die Datenbank angegriffen wurde und zahlreiche persönliche Daten entwendet werden konnten. Dazu gehören Namen, Adressen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Auch die Zugangsdaten einiger Mitglieder waren für die Angreifer zugänglich. Die Betreiber der Stellenbörse warnen jetzt vor Phishing-Angriffen, die besonders erfolgreich ausgeführt werden könnten, wenn die erbeuteten Informationen genutzt werden.

Monster.com rät deshalb allen Mitgliedern, die Zugangsdaten zu ändern. Zudem soll man in der nächsten Zeit sehr vorsichtig sein, wenn E-Mails von Monster.com im Posteingang landen. Die Betreiber versicherten, dass die Lebensläufe und Sozialversicherungsnummern der Mitglieder nicht geklaut wurden.

Bereits 2007 wurde Monster das Opfer eines Datendiebstahls. Damals nutzten die Angreifer einen Trojaner, um an die Zugänge von Arbeitgebern zu gelangen. Anschließend konnten die Datensätze von über 1,6 Millionen Arbeitssuchenden ausgelesen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden