Huawei Mate 10: Smartphone kann als Desktop-PC verwendet werden

Obwohl sich einige Android-Smartphones bereits an externen Monitoren anschließen lassen, ist die oftmals lediglich hochskalierte Benutzer­oberfläche in den meisten Fällen aufgrund der Unübersichtlichkeit nicht zum Arbeiten geeignet. mehr... Huawei, Huawei Mate, Huawei Mate 10 Lite, Mate 10 Lite Bildquelle: VentureBeat Huawei, Huawei Mate, Huawei Mate 10 Lite, Mate 10 Lite Huawei, Huawei Mate, Huawei Mate 10 Lite, Mate 10 Lite VentureBeat

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessantes Gerät, bin gespannt, was Huawei mit der NPU anstellt. Der Desktop-Mode ist da natürlich ein wunderbares i-Tüpfelchen.
 
@Dampflokfreund: Desktop-Mode ist ohne x86 Kompatiblität allerdings auch nicht ansprechender als Continuum aber dennoch besser als garkeinen Mode :)
 
€600?! Das hört sich ja nach einem absoluten Kampfpreis an! Da können sich Samsung un Co mal eine Scheibe abschneiden, was die Preisgestaltung betrifft!!
 
@pittrich67: MAD????
Wer zahlt 600.- für diesen Chinesen-Wegwerf-Müll???
 
@Zonediver: wie alt bist du?
 
@freakedenough: auch wenn er sich etwas hart ausdrückt, ist es nicht ganz falsch. Auch wenn die Geräte technisch gesehen recht gut sind, ist die Update-Politik hier wirklich oft extrem schlecht. Und ungepatchte Sicherheitslücken, besonders wenn es als Desktop-Ersatz verwendet wird, sind der Tod eines Gerätes! Und dann ist es letztendlich viel zu früh reif für den Elektroschrott.
 
@ZappoB: Naja, dafür zahlt man aber halt auch "nur" 600€ anstatt 1000€
 
@ZappoB: Schwachsinn das mit den Updates. Das war mal so. Die Topgeräte sind alle up to date. Selbst das Mate S erhält noch Sicherheitspatches.
 
@ox_eye: was meinst du damit. Zahlst du für nen Desktop PC 1000€? Dann machst du aber was gehörig falsch!!!!
 
@Checki: ich habe sogar 2000 Euro dafür bezahlt. Und ich bin absolut überzeugt davon! Gut, ein 5k Monitor, BT-Tastatur und -Maus waren auch dabei... ;) und ich brauche jetzt keine Aufstellung, dass ich das auch für die Hälfte aus Einzelteilen mit viel Gedöns und ohne Support bekommen hätte können.
 
@bushgegner: Ok, wenn das Schwachsinn ist, sprechen wir uns in 4 Jahren nochmals...
 
@Zonediver: Besser als 1000€ für umgelabelten Chinesen-Wegwerf-Müll
 
@ttom: nochdazu Abgebissen *g*
 
@Zonediver: Wieso ein neues IPhone gibt es nicht um 600 Euro -..-
 
@Zonediver: Dir ist schon klar, dass ein iPhone prinzipiell auch "China Müll" ist, ja?
 
Desktop mode. hammer. dann muss mein mate 8 weichen
 
Bringt doch endlich mal nen echten PC in Smartphone / Phablet Größe..
 
@GlockMane: sehe ich auch so. Windows 10 mit x86 Emulation als Dual Boot, wenn es gedocked wird. Verstehe nicht, warum das noch keiner gemacht hat. Ist Microsoft mit Google zerstritten? Die könnten doch sicher ne Partnerschaft eingehen und Windows&Android kombinieren.
 
@Dampflokfreund: "Windows 10 mit x86 Emulation" - hätte man bereits in kürze mit Win10 ARM was sich aber auf Tablets beschränkt. Mit AndromedaOS, CShell arbeitet man bereits in Richtung Hosentasche.

"Partnerschaft eingehen" - das liegt wohl nicht im Intresse der beiden und für die meisten Consumer ist das auch eher nichts wobei es Dualboot auf Tablet bereits gibt, auch ohne Partnerschaft jedoch auf Intel x86 CPU.
 
@Dampflokfreund:
Beim docking fährt erst mal 30 Sekunden die Emulation von Windows hoch?
Sowas muss innerhalb von zwei oder weniger Sekunden passieren
 
@GlockMane: Gibts schon - nennt sich Raspberry ;-)
 
@Zonediver: Mit Windows 10? Und IOT zählt nicht ;)
 
@GlockMane: Na sicher zählt das auch - klar ;-)
 
@GlockMane:
https://www.intel.de/content/www/de/de/compute-stick/intel-compute-stick.html
 
@marion_shittfucker: Und wo ist das Display an diesem "Stick"?
 
@GlockMane: mir würde ein fliegender PC reichen, Name: NCC1701J ... Ende!
 
"Allerdings handelt es sich bei der Dex-Station um teure Hardware, welche für eine Vielzahl der Nutzer nicht gerade ein optisches Meisterwerk darstellt."

Was genau gibt es daran auszusetzen?
Das Teil ist schick, klein, praktisch und hat im Gegensatz zur angeblichen Lösung von Huawei zwei USB und einen LAN-Anschluss.
 
@gutenmorgen1: USB OTG ist seit Uhrzeiten Standard. Ab 9€ inkl. Porto stehen dir da alle Möglichkeiten offen. ... 1x Lan + 3x USB etc.
 
600eu können nicht sein.. das Mate 9 lag doch schon bei 699eu.

Toll wäre es natürlich :)
 
@Kiergard: Mate 9 aktuell 450 €uro (Amazon) komischer weise ist mein Mate 8 immer Teurer bei Amazon als das 9 er
 
@gucki51: Gibt vllt aktuell weniger Mate 8 als Mate 9 im Umlauf, sodass der Preis entsprechend höher ist.
 
Frage mich wer überhaupt sowas braucht, ausser paar Business Menschen vielleicht, irgendwo irgendwie. Sinnloses gimmick.
 
@Checki: Viele Menschen könnten ihren PC einmotten. Bissl Office, Email usw.
Hat schon was :)
 
@Kiergard: Die Frage ist natürlich, warum sie ihren funktionierenden Office-PC weckschmeissen sollten.
 
@Checki: So ziemlich jeder. Außer Gamer vllt.
 
@Sekra: achso, und dann arbeiten alle mit Android? ROFL...
 
@Checki: Wieso nicht? Anhand deiner Ausdrucksweise scheinst Du ja noch jung genug um dich mit "neuem" auseinanderzusetzen. Wo ist das Problem an Surfen, Mails schreiben, Video schauen etc. mit Android? Angst das Du nicht mehr die PC-Tunings Tipps der Chip anwenden kannst?

Was ich aber eigentlich meinte: Irgendwo fängt das Ganze ja an. D.h. ein Hersteller fängt damit an (ist ja schon vor längerem passiert), ein Hersteller entwickelt weiter etc. Zur heutigen Zeit wäre vllt. noch ein Dual-Boot mit Windows/Android wünschenswert. Wer sagt aber das wir das in 10 Jahren noch so haben wollen? Das Grundprinzip ist toll: Ein Gerät für alles - alles ist synchron. Und nicht ein Smartphone, ein Tablet, ein Notebook, ein PC etc. pp. - bevor Du nun aber meinst, dass dies alles ja blöd ist. Benutze einfach mal deine Phantasie - ich weiß die 1990er/2000er Generation hat dies kaum noch. Aber naja vllt. klappt es ja.

Es werden vermutlich direkt die Argumente kommen: ja aber wenn das verloren geht oder aber kaputt. Dann habe ich gar nichts.

Ich nutze seit ca. 20 Jahren Handys - mir ist weder eins kaputt gegangen noch habe ich eins verloren. Sicher ist das nicht immer der Fall bei den Menschen, ich meine ja auch nur das dies nicht immer ein tolles Argument ist gegen die Welt mit einem Gerät und einem Datenbestand.
 
@Sekra: nett das gleich zu glauben meinst wer ich bin.
Aber es gibt Leute die machen mehr als surfen und Mails schreiben, Stichwort Premiere und cubase/Protools.
Android ist ja nett für normale Nutzer, aber wenn man wirklich alles haben will, braucht man einfach (noch) Windows.
Ms sorgt ja immer mehr für sync zwischen Geräten, genau aus dem Punkt den du ansprichst.

Und nein, Windows 10 optimiert sich gut alleine.
 
@Checki:
Ohne technisches KnowHow synchronisiert sich zwischen Windows und Android fast gar nichts. Mit dem richtigen Anbieter vllt. sowas wie ein Kontakte. Das war es dann aber auch schon.

Ich möchte noch mal den Eingangspost von Dir erwähnen. Du hast davon gesprochen, dass dies ja niemand braucht. Außer ein paar Business-Menschen. Nun sprichst Du aber von Software wie "cubase".

Dir ist schon klar, dass dies eben nicht die Masse ist? Es wird sicher immer die Leute geben die "andere" Geräte benötigen.

Ich hatte aber mal ähnliche Gedanken. Als das iPhone rausgekommen ist. Da dachte ich mir: "Wer braucht das schon? Außer vllt. Geschäftsleute."

Ich wurde eines besseren belehrt.

Was der letzte Satz von Dir sagen sollte weiß ich nicht.
 
Keine neue Idee: das Ubuntu Phone war damals auch als Desktop-PC nutzbar konzipiert. Leider hat's nie zur Serienreife gereicht.
 
@Der_da: Canonical war damit sogar als erstes am Start. Die hätten nur mit der Ankündigung warten sollen, bis sie etwas haben, was sie zeitnah auf den Markt bringen können. So hat sich die Konkurrenz das schön abgeguckt und vorher veröffentlicht. Das war damals schon ein geiles Teil. Ich hätte gerne auch zugeschlagen. Mehr für Leute, die nicht wissen, worüber wir schreiben: https://en.wikipedia.org/wiki/Ubuntu_Edge
 
@noneofthem: Wenn gehts hier weiter:
https://en.wikipedia.org/wiki/Ubuntu_Touch
https://de.wikipedia.org/wiki/Ubuntu_Touch
Ist schließlich eine reine OS Sache!
 
China kicks ass! I like!
 
Sieht fein aus, wenn die technischen Daten alle so stimmen, bin ich dabei.
Ich habe jetzt noch ein Mate S und bin sehr zufrieden damit...

Und zu dem Spruch: "Chinesen-Wegwerf-Müll"
So ziemlich alle Smartphone werden in China hergestellt, zusammengebaut oder es werden Teile verbaut aus China. Sorry Huawei ist kein Müll, die Geräte sich echt gut! Und ich sehe da von der Qualität her, keinen Unterschied zu Samsung (hatte ich natürlich auch, sonst könnte ich das auch nicht beurteilen) etc. Die Desktop Geschichte kann gut werden, warten wir es ab...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:44 Uhr Smart Steckdose,Wlan Schaltbare Steckdose Smart Plug Wifi Stecker Fernbedienbar und Sprachsteuerung Steckdosen für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart HomeSmart Steckdose,Wlan Schaltbare Steckdose Smart Plug Wifi Stecker Fernbedienbar und Sprachsteuerung Steckdosen für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart Home
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte