Ethereum-Mitgründer: Der Crypto-Coin-Markt ist "tickende Zeitbombe"

Trotz signifikanter Schwankungen ist der Hype um Krypto-Währungen ungebrochen, Begriffe wie Blockchain und Initial Coin Offering versetzen so manchen Anleger in Ekstase. Ein Kenner der Szene ist Charles Hoskinson, der Co-Gründer und ehemalige ... mehr... Kryptowährung, Ethereum, Ether Bildquelle: Ethereum Kryptowährung, Ethereum, Ether Kryptowährung, Ethereum, Ether Ethereum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgendwann endet jedes schneeballsystem
 
@iPeople: Und der Witz an der Sache ist das es immer genügend Deppen gibt die da mitmachen.
 
@iPeople: Als Schneeballsystem oder Pyramidensystem werden Geschäftsmodelle bezeichnet, die zum Funktionieren eine ständig wachsende Anzahl an Teilnehmern benötigen, analog einem den Hang hinab rollenden und dabei stetig anwachsenden Schneeball. Gewinne entstehen fast ausschließlich dadurch, dass neue Teilnehmer in dem System mitwirken, eigenes Kapital einbringen oder erwirtschaften. Mitunter gibt es gar kein oder nur ein überteuertes Produkt, sodass ein Betrugsdelikt vorliegt. (https://de.wikipedia.org/wiki/Schneeballsystem)
 
@peterOne: Pkay, du kannst also Wikipedia zitieren. Ich würdige deine Glanzleistung, frage mich aber, was du sagen willst, außer dass die zitierte Definition doch perfekt auf cryptowährung zutrifft.
 
@iPeople: Informiere dich doch bitte erst einmal besser über Kryptowährungen bevor du hier ganz unsachliche unbegründete Kommentare bringst. Danke.
 
@peterOne: Du meinst, man könnte durch die richtigen Informationen evtl verschleiern, dass es ein Schneeballsystem ist ?
 
@peterOne: Das du es als unsachlich abtust, dich erklären zu sollen, warum du etwas hierher dubliziert hast, hat irgendwie schon ein Geschmäckle...
 
@peterOne: Das du es als unsachlich abtust, dich erklären zu sollen, warum du etwas hierher dubliziert hast, hat irgendwie schon ein Geschmäckle...
 
@peterOne: Sowie ich das sehe ist es zwingend erforderlich das es immer neue User gibt die Nachfrage generieren, sonst würde der Kurs nämlich stagnieren oder fallen. Cryptowährungen haben eine massive Deflation und damit einen Investitionsstop, keiner will sein Geld ausgeben weil es immer wertvoller wird. So funktioniert eine Währung nicht.
 
genau so ist es ! warte schon seit ende Mai für ne bestellte Graka weil meine nach 5 jahren verreckt ist ... (Amazon.de) hoffe des coinsystem stürz schneller ab...
 
@CorroFX: Ich hab leider meine RX480 für 250 Euro verkauft....2 Wochen bevor sie für 400 Euro gebraucht angeboten wurde. Hätte ich mal nur gewartet^^
 
@CorroFX: Kauf dir eine Nvidia die sind eh besser.
 
Wir graben riesige Löcher in die Erde, zerstören Umwelt und Natur und verstrahlen sogar unsere Umgebung. Das ganze nur damit wir genug Energie haben.

Und mit unseren Rechnern, auf welchen eine Arbeitsbeschaffungsroutine sinnfrei vor sich her rechnet, wird der verwertete Energieträger einfach in virtuelles Geld umgewandelt.

Na herzlichen Glückwunsch.
 
@spackolatius: "verwertete Energieträger einfach in virtuelles Geld umgewandelt."

Womit sich der Kreislauf wieder schließt, bzw. einer der Gründe ist wieso wir "genug Energie haben" möchten. Weil wiederum das Geld dafür sorgt dass wir all das was du im ersten Absatz schreibst tun.

Ginge es nicht ums Geld, würdest du ganz anders leben!
 
@daaaani: Klar aus der verbrannten Kohle wird sofort neue Kohle.
 
@spackolatius: Sinn der Aussage?

Sie wird abgebaut weil irgendwer dafür bezahlt!
 
@daaaani: Du sagtest der Kreislauf schließt sich. Wo entsteht neue Kohle so schnell? Wo regeneriert sich die Landschaft so schnell? Bei deinem Kreislauf hast du mal Fix wie der Mensch es immer tut sich selbst ausßerhalb des natürlichen Kreislaufs gestellt.
 
@spackolatius: Was? Kreislauf des Geldes und der Motivation hinter allem. Verstehst du das denn nicht? Der Grund weshalb überhaupt Energieträger abgebaut werden ist, das man Geld damit verdienen kann. Du regst dich doch darüber auf, dass man die gewonnene Energie mit der Erzeugung Virtuellen Geldes verbraucht. Eben jenes was wiederum dafür sorgt, dass Energieträger überhaupt abgebaut werden.

Weiß gar nicht wie man darauf kommt das irgendwo auf wundersame weise neue Kohle entsteht.

Geld eine sachlose form von Wert, wenn man so will, ist der Blutkreislauf jeder Menschlichen Zivilisation. Und treibt deren Entwicklung durch handel erst voran. Und mit fortschreiten dieser wird auch die Energiegewinnung immer sauberer. Da dazu höheres wissen benötigt wird als wie durch die Verbrennung natürlicher (einfacher) Ressourcen.
 
@spackolatius: Und "das" kümmert mich in etwa 60 Jahren noch genau "was"?

Hier eine Auflistung der Probleme, die die Generation vor uns für uns gelöst hat:
Hier eine Auflistung der Probleme, die ich gedenke für die folgende Generation zu lösen:
 
@dognose: Und hier eine Auflistung der guten Argumente deines Beitrags:
 
@spackolatius:

Erinnert mich an die letzte "Die Dinos" Folge "Dinodämmerung" (siehe Wikipedia)
 
Crypto-Währung... Wer auf diesen Unsinn reinfällt, dem kann man doch nicht helfen?

Eine Währung ist immer nur so stark, wie die dahinter stehende Volkswirkschaft und/oder Bürgschafft.

WAS steht denn hinter einer Crypto-Währung?

Aus "EVE-Online" kenne ich "großangelegte Scams" - aber dass sowas tatsächlich im wirklichen Leben funktioniert... unbegreiflich.
 
@dognose: Es geht immer um die Umverteilung von Kapital und dabei gibt es wirklich jedes Mal Gewinner und Verlierer. Warum soll es ausgerechnet hier schlecht sein?
Bei Aktien wird doch auch nicht ständig rumgejammert.
 
@Johnny Cache: Aktien sind auch reguliert
 
@XiRoT: Und wie sollte dann eine solche "Regulierung" bei diesen Währungen genau aussehen? Es ist ja nicht so wie bei Aktien wo man Anteile an etwas mehr oder weniger realem erwerben würde.
Es ist eine Währung wie jeder andere auch. Da wird kaum viel mehr als Steuern und neue Gesetze gegen Geldwäsche kommen.
 
@Johnny Cache: Börsennotierte Unternehmen stellen aber Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung.
Davon profitieren Menschheit und Aktienkurs.
Und genau deswegen gibt es an der Börse mehr Gewinner als Verlierer.
 
@dognose: Dann ist jeder Gutschein auch nur ein "großangelegter Scam". Du tauschst dein Geld gegen ein Versprechen ein, bei einem Laden/Land/Sonstigem einen entsprechenden Gegenwert zu erhalten. Ganz simpel gesagt, genauso wie es sicht mit jeder Währung dieser Welt verhält. Solange dieses Versprechen eingehalten wird und du für einen Bitcoin/Geldschein/Gutschein den erwarteten Gegenwert erhälst, ist alles gut. Wir sind lange nicht mehr in den Zeiten, in denen zB Geld den Wert hat, des es repräsentiert. Mit einer abgewogenen Goldmünze hattest du noch tatsächlich den Wert in der Hand.

Es ist nur nahe liegend, dass in diesen "Digitalen Zeiten" in denen Arbeitnehmer digital eine Zahl aufs Konto erhalten als Gehalt, und per Kartenzahlung Waren einkaufen können, wir auch eine Währung haben, die es eben nicht in "Hardware"-Form gibt. Es ist nur eine logische Konsequenz und Weiterführung bisheriger Entwicklungen.

Ähnlich wie früher mit der Goldmünze kommen wir jetzt in Zeiten, in denen das "Gold schürfen" immer schwieriger wird, da nicht mehr so viel vorhanden ist, bzw. der Aufwand es zu Tage zu fördern immer größer wird. Der Wert der Goldmünze ist also daher stark gestiegen. Genauso verhält es sich auch mit den Crypto-Währungen, die immer schwieriger zu fördern werden, daher auch der "Preisanstieg".

Das Fördern von Gold ist auch nicht reguliert. Wenn du etwas findest, kannst du es auch sofort auf den Markt werfen. Die gleiche Argumentation kann sich auch auf digitale Währungen übertragen lassen.

Das ganze funktioniert und schadet auch keinem, solange sowohl das Verfahren des Coin-minings weiterhin nach diesem Modell läuft, als auch das Vertrauen in die Währung noch besteht. Es ist also kein Scam, es sei denn die Erfinder von Ethereum bspw. hätten sich eine Hintertür im Code offen gelassen, um schnell ein paar Coins generieren zu können. Denn damit würde auch das Vertrauen in die Währung zusammenbrechen und der Wertverlust wäre gigantisch.
 
@dognose: Naja ich habe vor 3,5 Monaten 1 Bitcoin für ca 1000€ gekauft habe ihn vor einigen Wochen für über 2000€ verkauft?
Also bin ich jetzt darauf reingefallen????
 
@dognose: "Aus "EVE-Online" kenne ich "großangelegte Scams" - aber dass sowas tatsächlich im wirklichen Leben funktioniert... unbegreiflich."

Mag daran liegen das Handel und Betrug in Eve sehr ähnlich der realen Wirtschaft nach funktionieren. Ist ja in Spielerhand und keine Vorgabe. Haben die da nicht sogar schon Professoren aus der Marktwirtschaft rumlaufen die "aus dem Spiel" heraus rückschlüsse aufs echte Leben ziehen?
Ich mein mal sowas gelesen zu haben.
 
Jeder Währung wo das Geld angeblich "für einen arbeitet" ist mit einem Crash vorprogrammiert. Das ist ein Grundgesetz solcher Geldsysteme.. wie unserem Schuldgeldsystem(warum fragt sich da niemand wo die Zinsen herkommen und wo sie hingehen? Geld verbrennt nicht.)
 
@bLu3t0oth: Genau das ist ja der Unterschied zu einer Kryptowährung. Wo unser Fiatgeld versagt, gibt es in der Kryptowährung einige Konstanten, die nicht verändert werden können wie z.B. die feste Anzahl an "Münzen"! Genau das Zins-Thema macht unsere Währung ja so instabil. Es muss immer neues Geld "erschaffen" werden, weil die Zinsen dies notwendig machen.
Vielleicht informierst du dich einfach mal etwas genauer über das Thema und schreibst nicht irgendwelche belanglosen Phrasen "für einen arbeitet ist mit einem Crash vorprogrammiert".

Wie üblich zählt das Vertrauen in Etwas sowie Angebot und Nachfrage. Und die Kryptowährung hat gegenüber unserem derzeitigen Geldsystem viele Vorteile.
 
@the_scrat: Nein, hat es nicht. Wie der Begriff "mining" schon klar verdeutlicht, handelt es sich hier um eine Ressource, die abgebaut wird und wie du schon sagst, endlich ist. Es handelt sich hierbei _nicht_ um eine Währung.

Der Wert einer Einheit dieser Ressource ist aber gekoppelt an den Dollar und damit an das reguläre Finanzsystem.

Die Frage ist nun, Gold und Diamanten werden verarbeitet, Bitcoins...?? Sie schaffen eine Pseudo-Ebene ohne realen Hintergrund. Der Wert regelt sich ganz allein über ANgebot und Nachfrage und bemisst sich eben am Dollar.

Kryptowährungen können nicht für sich stehen und auch die vermeintliche Endlichkeit ist nur Augenwischerei. Den was passiert denn, wenn die Wertschöpfung weitergeht? Ganz einfach, die Kryptowährung wird geteilt. Dann kostet ein Brot eben nicht mehr 1 Coin, sondern 0,5 Coins, wobei der reale wert der 0,5 Coins da liegt, wo vorher 1 Coin lag.

Man kann es vergleichen mit Gold, das abgebaut wird und mit dem man auch zahlen könnte, wenn es ein offizielles Zahlungsmittel wäre. Je mehr Gold abgebaut wird, desto schwerer ist es zu finden, umso höher wird sein Wert (in Geld) und irgendwann ist alles abgebaut und im Umlauf.

Ein Währung kann nur von Staaten ausgegeben und nur von den legitimierten Notenbanken in Umlauf gebracht werden.
 
@Mitsch79: Du vergleichst hier virtuelle Ressourcen mit realen Ressourcen (Edelmetalle) etc. Jedes Zahlungsmittel/Währung orientiert sich an etwas. Sei es USD oder Gold. Genauso muss sich BTC ja auch an etwas orientieren. Und natürlich ist es eine Währung. Ich habe damit schon so einiges bezahlt, somit war die GeWÄHRleistung gegeben. Mit Gold kann ich heute jedoch nicht beim Obsthändler zahlen, auch es es wohl die vertrauensvollste Einheit ist. Bitcoins können genauso wie EUR, USD oder GOLD eine Währung sein.

Es ist falsch, dass eine Währung nur vom Staat ausgegeben werden kann. Wenn ich heute einen Schuldschein mit einem Bierdeckel mache und jemand akzeptiert das, ist das ebenso eine legitime "Währung". Zwar nur zwischen 2 Personen. Also es ist nicht alles nur schwarz oder weiß und schon gar nicht ist das derzeitige Finanzsystem ein Allheilmittel, denn nicht umsonst gibt es alle ~100 Jahre einen völligen Kollaps des Finanzsystems, damit es sich wieder erholt.
 
@the_scrat: USD orientiert sich doch schon lange an nichts mehr. Früher war es mal an Gold gebunden und vom Staat ausgegeben.
Heute wird es von der Federal Reserve Bank erschaffen und gegen Zinsen an den Staat und die Banken verliehen. Es ist reines Buchgeld(Giralgeld) dessen Wert sich lediglich durch undurchsichtige Werteinschätzung ergbibt.
Und an dieses virtuelle Etwas koppelt man jetzt ein neues "virtuelles Etwas".
Sowohl der Dollar als auch der Euro sind keine echten Geldscheine mehr, denn sie beziehen sich auf keinen realen Gegenwert mehr.
 
@bLu3t0oth: Wieso koppeln? Bitcoins sind an keine Währung gekoppelt. Wenn morgen die Wirtschaft in den USA zusammenbricht und der US Dollar Kurs, verglichen jetzt mal mit Euro oder Pfund, sich halbiert, dann wird sich der Dollar/Bitcoin Kurs sehr ähnlich verhalten und ich vermutlich die etwa doppelte Anzahl Dollar für meinen Bitcoin bekommen.
Im Gegenteil zu typischen Währungen einzelner oder mehrere Staaten kann jetzt aber nicht plötzlich die nicht vorhandene Bitcoin Zentralbank entscheiden doppelt so viele Bitcoins zu "drucken", wie vorher, um den Kurs wieder in ein ähnliches Fenster zurück zu drücken.
 
@mArcometer: Euro ist an Dollar gekoppelt... der k4ckt dann leider genauso mit ab.. evtl nicht sofort aber innerhalb weniger Tage sicher.
€dit: Und wenn die mittlerweile globale Währung(en) zusammenbrechen, dann bist du sehr blauäugig zu glauben, dass deine Bitcoins dann nicht mit wegbrechen, wäre dem nicht so, würde es diese Währung nicht geben, da kannst du dir sicher sein.
 
@bLu3t0oth: Der Euro ist nicht an den Dollar gekoppelt. Wie kämen sonst die Kursschwankungen zwischen beiden Währungen zu Stande?
Ich glaube du solltest dir erstmal Gedanken darüber machen, was es heißt, wenn Währungen aneinander gekoppelt sind.
 
@mArcometer: Ich finds jetzt auf die Schnelle auch nicht mehr, bin mir aber absolut sicher mal gelesen zu haben, dass die gekoppelt sind.
So oder so geht hier alles mit ein, wenn der Dollar wegknickt, dafür werden die Bankster schon sorgen.
 
Ich hatte mir bei CUBITS 0,1 Bitcoin gekauft. Spielgeld, weil ich wissen wollte, wie das alles läuft.
Als sich der BITCOIN Wert mehr als verdoppelt hatte, wollte ich diese 0,1 Bitcoin bei CUBITS wieder verkaufen.
Funktioniert nicht...
Transferieren scheint auch nicht zu funktionieren, denn Andere berichten in einem Forum, dass CUBITS diesen Transfer auch nicht ausführt.
Hat irgendjemand (gute) Erfahrung mit CUBITS.com?
 
Wenn interessieren die Amis.. die meisten Umsätze laufen außerhalb des US Rechtsraums... in Russland und China sind die Regulierungspapiere der SEC Toilettenpapier. In der nächsten Zeit kommt die DEX und DREX Phase und die Exchanges sind damit ebenfalls dezentral und unregulierbar... die Jungs von der SEC müssen lernen, das man ein P2P Netz nicht kontrollieren kann.. zudem die Banken vermehrt in Decentralized Ledger Technologe (aka Blockchain) investieren - jüngst die deutsche Commerzbank - sind die Aussichten schlecht für Pessimisten.

Der Artikel ist btw falsch, da nicht Etherium oder Bitcoin seine Anlage offenlegen müsste, sondern die Exchanges -- und das müssen sie bereits bzgl. Money Laundering sowie schon tun. Also nichts wirklich neues.. aber die Anlage dürfen sich freuen, wenn Cryptos den Status von Wertpapieren erhalten - damit gilt nur noch Abgeltungssteuer. Rosige Zeiten für Cryptovestors ;)
 
Der Mitbegürnder meinte nicht, dass der Kryptomarkt eine tickende Zeitbombe sei. Sondern ICOs für Ethereum. Das mit der Blase hat er ebenso nicht gesagt. Wo ist denn da eine Blase? Lol. Ich sage euch: Rock 'n' Roll ist schlecht! Da ist eine Blase! Und Farbfernseher erst recht! Auch ne Blase! Computerspiele! Sehr gefährlich! Eine Blase! Und ganz gefährlich: das sogenannte "Internet". Wenn ich das nicht nennen durfte, dann bitte sofort diesen Beitrag löschen. Danke!

P.S. Das Internet ist auch eine Blase! Nur wenn es staatlich kontrolliert ist, wird die Blase kleiner. Aber es bleibt eine Blase!

..ich tanz jetzt Rock 'n' Roll. Äh versprochen - ich gehe natürlich zum Aderlass.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Bitcoin-Kupfermünze im Preisvergleich

Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Blitzangebote auf Top OBD2 Autobeleuchtungstester!Blitzangebote auf Top OBD2 Autobeleuchtungstester!
Original Amazon-Preis
19,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,99
Ersparnis zu Amazon 35% oder 6,96

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte