Wechsel auf USB-C: EU legt die Deadline für Smartphones fest

Die Europäische Union hat jetzt einen festen Termin genannt, bis zu dem Hersteller die USB-C-Ladetechnik für viele elektronische Geräte übernehmen müssen. Bisher gab es noch keine Frist, die Kommission hatte sich nur auf den Standard festgelegt. mehr... DesignPickle, Datenübertragung, Kabel, Usb, USB-C, USB Type-C, Anschluss, Port, Vernetzung, Datentransfer, Thunderbolt, Anschlüsse, Quick Charge, USB 3.0, USB Type C, Lightning, USB 3.1, Thunderbolt 3, USB C, USB Typ-C, USB Typ C, USB 3, USB 3.2 Datenübertragung, Kabel, Usb, USB-C, USB Type-C, Anschluss, Port, Vernetzung, Datentransfer, Thunderbolt, Anschlüsse, Quick Charge, USB 3.0, USB Type C, Lightning, USB 3.1, Thunderbolt 3, USB C, USB Typ-C, USB Typ C, USB 3, USB 3.2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aha, 28. Dezember 2024... Bedeutet zum Weihnachtsgeschäft 2024 dürfen noch Geräte ohne USB-C Anschluss verkauft werden.
Ist das dann Altgeräte-Lagerräumungs Weihnachten für die Händler?
 
@Winnie2: wäre mal spannend ob es hier wirklich um den reinen Verkauf geht (wie es im Artikel steht) oder ob es sich hier um die Entwicklung dreht...
> würde ja bedeuten, dass man das iPhone 13/14 dann nicht mehr (vermutlich gewerblich) verkaufen darf.
Diesen Schritt halte ich allerdings für "fragwürdig" da "ältere Modelle" nicht immer gleich schlecht sind bzw. Produzierte Geräte nicht deshalb entsorgt werden sollten...

Aber gut, wer weiß, welche Lücken das Gesetz da dann hat ^^

Ich hoffe dass Apple hier nicht auf "reinen" Mag-Safe umstellt, sondern endlich USB-C einführt...
 
Das Problem ist, dass USB-C nicht gleich USB-C ist.

Die einen Ladekabel haben so wenig Ampere, dass es gut für Gerät A ist, aber Gerät B durch den Betrieb mehr Strom verbraucht, als durchs Aufladen dazukommt.

Und die anderen Ladekabel haben so viel Ampere, dass Gerät B schön schnell aufgeladen wird, aber Gerät A davon kaputt geht.

Also braucht trotzdem weiterhin jedes Gerät sein eigenes Ladekabel.
Schlimmer noch: Weil alle den gleichen Stecker haben, besteht Verwechslungsgefahr.
 
@theuserbl: danke dir, das erklärt wohl warum mein Bosch handstaubsauger nur mit dem orginal Kabel lässt.
 
@theuserbl: In dem Standard ist auch Power Delivery inkludiert.
 
Viel zu lange noch. Hätte man auf den 28. Dezember 2023 festlegen sollen. Ist locker zu schaffen.
 
@zivilist: Du unterschätzt die Produktentwicklungszyklen.
 
@floerido: Nicht bei Samsung!
 
@The Grinch: Samsung hat glaube ich das ganze Sortiment schon auf USB-C gebracht. So ein Gerät wird aber auch bei Samsung nicht innerhalb von wenigen Monaten entwickelt. Vielleicht wenn ein Hersteller, z.B. Samsung bei der M-Reihe, aus einen ODM-Baukasten sich etwas bestellt, dann kann für den Hersteller die Entwicklung natürlich schneller gehen, weil sie ausgelagert wurde. Aber dieser ODM muss dann den Baukasten entwickeln.
 
@zivilist: Das hätte die Gesetzgebung nie geschafft.
 
Ich vermute das jetzt jedes Gerät 3 USB-C Anschlüsse braucht. so oft wie das jetzt in den News auftaucht ist ja nicht normal. Die feiern sich weil sie endlich mal was entschieden haben. Hey EU, was ist mit Zeitumstellung?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!