Microsoft will Fehler in Windows 10 beheben, der Updates verhindert

Der jüngste Patch-Day hat bei einigen Nutzern zu Problemen geführt: Allerdings gibt es auch einen Fehler, der verhindert, dass überhaupt neue Updates geladen werden können. Dem Problem will sich Microsoft jetzt annehmen und kündigt Abhilfe an. mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Den Schnellstart deaktiviere ich immer mit als erstes. Da ich (und unsere meisten Kunden) eine SSD haben, spüre ich den Unterschied nicht wirklich.

Der Schnellstart hat uns blinden schon einige Probleme bereitet, da einige Soft- (und sehr sehr selten) Hardware damit nicht klar kommen.

Da die Screenreader-Hersteller das Problem softwaretechnisch nicht lösen konnten, hatten sie schon immer Microsoft in Verdacht, jedoch hatte Microsoft die Schuld immer zurückgewiesen. Scheinbar ist aber doch etwas im Argen.
 
@winman3000: Nicht "(und sehr sehr selten) Hardware", sondern "häufig ältere Hardware"... Das ist der Grund, weshalb ich den Schnellstart grundsätzlich deaktivieren muss. Nach einer bestimmten Zeit weckt Windows dann die Wlankarten der Fingerprintreader nicht mehr auf... Also weg mit dem Schnellstart...
 
Mit anderen Worten: Wer seinen PC ab und zu mal "neustartet", hat das Problem nicht.
Sorry, aber es gibt kaum ein problem, was nicht mit einem Reboot erledigt wäre ;-). Ist nicht umsonst DIE Antwort vom Helpdesk ...
 
@FlatHack: Kann es sein, dass du den Schnellstart mit dem Ruhezustand (Hibernate) verwechselst? Das sind verschiedene Dinge. Der Schnellstart kommt gerade beim Neustarten(!) zum Einsatz.
 
@BartS: Ne das ist genau eben nicht der Fall, der Schnellstart wird genutzt wenn der PC Herunterfahren wird und dann wieder gestartet wird. Bei einem Neustart wird der Schnellstart NICHT genutzt. Aber das steht auch so im Artikel. Nur mal so.
Und ja ich wei0 was der Schnellstart ist. Der hat absolut nichts mit dem Ruhezustand zu tun.
 
@BartS:
Quelle:
http://www.soft-management.net/wp/2017/03/der-schnellstart-von-windows-10/
Zitat:
Zur Verwirrung trägt bei, dass all diese Auswirkungen nur das Herunterfahren des Systems betreffen. Wird vom Anwender ein Neustart des Rechners ausgeführt, so erfolgt immer (!) der altgewohnte vollständige Bootvorgang
 
@FlatHack: Danke, war mir nicht bekannt, dass der Schnellstart nur beim Anschalten des Rechners, aber nicht bei der "Neu starten"-Funktion von Windows, zum Einsatz kommt.

Edit: Dann kommt er, durch mich initiiert, ja gar nicht zum Einsatz, stelle ich gerade fest. Denn ich verwende beim Abschalten der Rechner stets den Ruhezustand - und wenn der Schnellstart über "Neu starten" ebenfalls nicht verwendet wird, dann auf meinen Rechnern ja offensichtlich überhaupt nicht.

Offenbar wird er aber von Windows-Update verwendet, sofern aktiviert. Denn das Blue-Screen-Problem vor einigen Wochen hatte ich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen