Microsoft veröffentlicht überarbeitete Microcode-Updates für Windows

Microsoft hat eine Revision der Intel Microcode-Updates gegen die unter dem Namen Spectre und Zombie-Load zusammengefassten Sicherheits­lücken herausgegeben. Informationen zu den Inhalten sind aber noch sehr spärlich zu finden. mehr... Intel, Prozessor, Cpu, Chip, Angriff, SoC, Attacke, Zombieload, Speculative Execution Process Bildquelle: Zombieload Intel, Prozessor, Cpu, Chip, Angriff, SoC, Attacke, Zombieload, Speculative Execution Process Intel, Prozessor, Cpu, Chip, Angriff, SoC, Attacke, Zombieload, Speculative Execution Process Zombieload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Update mit einem R5 3600 System automatisch erhalten. Hm.. keine Ahnung warum. Auf der Knowledge Page steht, nur für die unten aufgelisteten Intel CPU´s installieren
 
@mc5000: Steht doch im Artikel "Hintergrund dazu ist, dass Microsoft bereits Updates ausgeliefert hatte, welche bei vielen Endverbrauchern zu Problemen führten, da sie nicht auf die Nutzersysteme zugeschnitten waren."
Das ist dann die Korrektur zu dem Patch, den Du schon mal bekommen hattest, obwohl Du ihn ggf. gar nicht hättest bekommen sollen.
 
@Scaver: Ah Ok, das hab ich übersehen, danke dir
 
Habe mir die Liste eben angesehen... Ich glaube eine Liste welche Prozessoren nicht betroffen sind wäre kürzer ^^ ich mit meinem 6700 bin jedenfalls dabei
 
wenn man sich die ganzen KBs aus eurer liste im microsoft update catalog raussucht, findet man keinerlei überarbeitete versionen. alle patche sind unverändert seit januar 2020.
 
@AndyMutz: Die KBs werden auch nicht geändert, da die Prozessoren ja noch die selben sind. Im verlinkten Microsoft Update Catalog sind aber die neuen Update Versionen mit Datum vom 19.05.2020 vorhanden!

Ach ja und dein erster Satz ergibt keinen Sinn, denn KB =/= MS Update Catalog!
 
@Scaver: sorry, mit KBs meinte ich eigentlich die dateien selbst. diese sind seit januar 2020 NICHT verändert. ganz einfach an dem hashwert zu erkennen, der immer an den dateinamen hängt.
 
@Scaver: Was ist das denn für eine Argumentation? Und wenn es wieder eine Lücke in RDP gibt behält der Patch auch dieselbe Nummer wie der alte?
 
"Bitte updatet immer eure Systeme - aber lest vorher unbedingt das Kleingedruckte, da Microsoft es nicht einmal schafft, auf eine Installationsbasis von 2 CPU-Herstellern zwischen beiden zu unterscheiden ....."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beiträge aus dem Forum