1&1 startet kostenloses HD-Fernsehen mit 50 Sendern für DSL-Kunden

1&1 startet als erster Provider in Deutschland ein vollkommen kosten­los nutzbares IPTV-Angebot. Ab sofort ist schon in dem Einsteiger-DSL-Ver­trag ab 9,99 Euro im Monat das ansonsten kostenpflichtige TV-Abo be­reits mit dabei. mehr... Logo, 1&1, Standort, United Internet Bildquelle: 1&1 Drillisch / United Internet Logo, 1&1, Standort, United Internet Logo, 1&1, Standort, United Internet 1&1 Drillisch / United Internet

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und Bestandskünden dürfen denn weiterhin fleißig zahlen ?
 
@itzzent: Du rufst bei denen an und sagst, das du dich auf weitere 24 Monate verpflichtest und zu deinen bisherigen Kondition das kostenlose IPTV dazu haben willst.

Wo ist das Problem?
 
@Kla Jur: Internet TV per einfachem Stream, kein IPTV bitte nicht verwechseln
 
@scary674: kannst du da bitte etwas genauer drauf eingehen, google konnte mir nicht helfen. Und im Artikel steht iptv.
 
@nap: die Grenzen sind fliessend. Die Telekom nutzt wirklich IPTV. Das ist aber vom Internet getrennt, bis zum DSLAM kommt das Fernsehsignal nur einmal an und wird dann erst mit dem VDSL Signal kombiniert egal wieviele Leute das Fernsehen wirklich schauen.

1und1 macht hier nichts anderes als mehrere Live Streams zu bündeln (wie auch Waipu.tv, MangentaTV App, Zattoo, etc) die aber vom Anfang an das Internet zu nutzen. Das Telekom System ist zuverlässiger und ggf. bessere Qualität weil Bandbreite fest reserviert ist.

Das 1und1 Fernsehen ist aber Qualitativ weit von der Telekom entfernt, mit den Standardrouter 7412 ist das nicht zuverlässig möglich selbst mit LAN Kabel nicht. Mit einer 7362SL hingegen funktioniert es super stabil. Die Bildqualität ist bei 1und1 weit schlechter als bei der Telekom, vorallem mit den 4,99€ Receiver, via FireTV Stick hingegen geht es kann aber trotzdem nicht mit der Telekom mithalten.
 
@Nero FX: Scheint aber im Gegensatz zu z.B. Zattoo an den direkten LAN/WLAN-Zugriff auf den 1&1-Anschluss gebunden zu sein. Bei Zattoo kann man per Smartphone überall glotzen. Sehe ich das richtig?
 
@Nero FX: Also ich habe 2 Jahre lang Magenta TV mit VDSL 50 genutzt, war natürlich extrem beschränkt durch den nervigen, langsamen, Mediareviever MR400 bzw später MR401. Seit 4 Monaten bin ich zu 1&1 VDSL 50 gewechselt und nutze TV Digtal Premium, also das HD Angebot und kann auch noch gleichzeitig auf 3 Endgeräten schauen, was bei Telekom nur mit Aufpreis pro Gerät funktioniet... dazu kommt denn noch, das man bei 1&1 weniger zahlt für das gleiche Produkt, denn man befindet sich nach wie vor im Telekom Netz und hat auch eine Telekom IP. Ich nutze den gleichen Router wie bei der Telekom damals (Fritzbox 7490). Die Bildqualität ist identisch wie bei Magenta TV bzw besser, da ja nun das meiste in HD verfügbar ist (fürs gleiche Geld). Primär nutze ich 1&1 via Amazon FireTV 4K Stick, da die TV Box von 1&1 noch schlechter ist wie der Mediareciever von der Telekom und der war schon wirklich schlecht... und vorallem langsam.
 
@itzzent: Also mit der einschränkung stimmt gar nicht. Ich kann schon immer mehr als 3 Geräten gleichzeitig das HD Angebot nutzen und muss kein Aufpreis dafür zahlen.
 
@Nero FX: ja und genau deshalb gibts bei mir normales TV nur per DVB. Das ist halt bewährt und die Quali ist halt konstant gut bis sehr gut.
 
@Menschenhasser:
Von der Telekom deren Seite:
Sie können sich gleichzeitig auf bis zu vier mobilen Geräten - inklusive PC - einloggen.
Fernsehsendungen und Cloud-Aufnahmen können Sie auf bis zu zwei Geräten parallel nutzen.
Sie können maximal fünf verschiedene Geräte nutzen, um Megathek-, Mediathek- und erworbene Inhalte zu konsumieren.

Bei ersterem kann ein Fernseher/Receiver zusätzlich parallel genutzt werden.

Kurz, "unbegrenzt" gilt das Angebot sicher nicht...
 
@schnitzelmitpommes: Also IPTV habe ich mit mehr als 7 Geräten getestet (Media Receiver und einige PC mit VLC) kein Problem da ich testen wollte wie sehr ich den Anschluss mit IPTV belasten konnte. Die Mediathek hat diese einschränkung diese ist aber kein IPTV und diese komische TV App zähle ich auch nicht dazu. Bei IPTV begrenzt nur der Anschluss die maximal möglichen nutzbaren Geräte.
 
@Menschenhasser: Stand 07/2017 war es nur möglich, mit dem Mediareceiver das TV Angebot nutzen zu können (Magenta Zuhause M mit Magenta TV). Jedes weitere Endgerät benötigte einen weiteren Mediareceiver. Die MagentaTV App war damals noch nicht verfügbar (und kostet nun 5Euro/Monat), genauso wenig wie Netflix auf dem Mediareceiver MR400, dies bekamm man erst ab 10/2017 mit dem MR401. Dank der Mindestmietzeit von 12 Monaten konnte man auch nicht einfach so "tauschen"... Dazu kamen noch ständige Aussetzer in Bild und Ton bei Magenta TV, trotz 50mbit, angeschlossen via LAN 1Gbit. In den Genuss von HD kam man damals auch nur mit einem Aufpreis von 5Euro, was bei 1&1 aber auch der Fall ist.

Lt. der Telekom ist es nach wie vor der Fall, das ein Mediareceiver für 5Euro/Monat oder halt die TV App für 5Euro/Monat für die Wiedergabe von Magenta TV benötigt wird. Wenn ich das nun mit 1&1 vergleiche, da bekommt man das Standard Angebot (VDSL 50 inkl TV mit HD) für 35Euro / Monat inkl App Nutzung (bis zu 3 Geräte (Stand 07/2019 gab es die TV Box noch kostenlos dazu)). Bei der Telekom zahlt man dafür satte 50Euro + 5 Euro für einen Mediareceiver/TV App.

Und wie schon erwähnt, ich erkenne keinen Qualitätsunterschied zu MagentaTV, was die Bildqualität oder die Stabilität angeht.
 
@itzzent: Auch 2017 war es möglich mit PC und VLC das unverschlüsselte Programm zu nutzen sogar seit es das IPTV von der Telekom gibt. Unterwegs kann man es auch nutzen, wenn man genug Upload Bandbreite hat, mit eigenem VPN. Da kann man am Smartphone mit VLC auch das Programm empfangen ohne diese App.
 
@Menschenhasser: Ich will ganz normal im Wohnzimmer oder in anderen Zimmern TV schauen, ohne das ich dafür noch ein extra Programm wie z.B. VLC nutzen muss. Ich habe weder die Möglichkeit, TV über Kabel, noch Sat noch DVB-T2 zu schauen, daher IPTV und das soll so funktionieren, wie man es von einem normalen TV gewohnt ist.
 
@itzzent: Kannst du doch soviele Media Receiver anschließen so viele wie dein Anschluss (Bandbreite) auch kann und das ist halt bei der Telekom so alles andere ist eine falschaussage.
 
@ott598487: Bei 1und1 muss man Zugangsdaten eingeben, es sollte theoreitsch wie bei Zattoo funktionieren. Ich habe das aber noch nicht getestet.

@itzzent
Ich hab in meinem Umfeld noch das alte 1und1 Digital TV ohne HD inklusive, mit dem FireTV Stick (nicht 4K) ist die Qualität ok aber der Stream nur sehr unzuverlässig mit der von 1und1 gelieferten und mehrfach getauschten 7412.

Ich hab mich aber nochmal umgeschaut, 1und1 hat einen neuen Receiver (4k tauglich) den habe ich noch nicht in Aktion erlebt, ich hab bei mehreren Bekannten nur den alten Receiver der nie wirklich funktioniert hat (USB Ports deaktiviert, seit 2018 kein Firmwareupdate obwohl massive Softwareprobleme und die Zusage das man externe Datenträger zum Aufnehmen anschliessen kann).
 
@itzzent: Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast nun neben dem von Dir hochgepriesenen 1&1 TV (streaming Dienste) noch Deinen Internetzugang der Telekom!
Zu Deinen Fakten
1&1 kostet Dich nun also 49.90 € im Monat.
Was zahlst Du noch gleich für Deinen Internetzugang?
VDSL 50 der Telekom 39.95 €
Macht nach meinem Adam seinen Riesen 89,85€
???
Also ich habe VDSL100, drei Receiver, alles in HD und zahle, selbstverständlich inklusive Internetzugang und Telefon, 74 Euro!
Ich nehme übrigens 2 Programe in UHD oder 4 in HD oder gar bis zu 8 in SD und betreibe alle drei Receiver im Haus gleichzeitig.
Ich weiß nicht, Du bist entweder nicht sehr schlau oder bekommst von 1&1 Geld um so einen Quatsch zu verbreiten!
 
@ChristianSchiller: Nein, ich habe 1&1 VDSL + TV Digital Premium (TV+ HD) und zahle dafür 35Euro für VDSL + 15Euro für TV Digital Premium (und das ist nun für neukunden kostenlos). Seit einem Monat habe ich für 5 Euro mehr auf VDSL 100 geupgradet, somit bin ich nun bei 39.90Euro für VDSL100 bei 1&1. 1&1 nutzt aber das Telekom Netz, ich habe nach wie vor eine Telekom IP. Ich bin also aktuell bei 55Euro inkl TV in HD inkl einem Mediareceiver und inkl App Nutzung (auf 4 Geräten gleichzeitig somit) und die 15Euro für das TV Paket will ich halt sparen, denn die TV ist nun bei Neukunden inkl. Ich bekomme von 1&1 kein Geld, warum auch... ich wollte hier nur klar stellen, das man bei der Telekom für das gleiche Produkt nunmal mehr zahlt. Bei der Telekom zahlt man dafür auch 55Euro, man muss denn aber noch 5Euro für den Mediareceiver + Routermieter (je nach Model) extra zahlen. Wie gesagt, ich hatte 2 Jahre lang Magenta M + Magenta TV und habe mich mit dem Wechsel recht intensiv mit dem Vergleich beschäftigt.
 
@itzzent: ich habe mir das gerade mal bei 1&1 durchgelesen.
Umsonst sind lediglich die öffentl recht Sender sowie die Private der, die ich auch mit jedem stinknornalen Kabelanschluss sehen kann. Siehe Senderliste 1&1.
Wer Premium TV, also den ein oder anderen Pay Sender haben möchte, zahlt 19.99 € extra.
Leider können, aus Lizenzgründen, wie 1&1 schreibt, leider nicht jeder Sender aufgenommen werden.
Wer also solche Abstriche in Kauf nimmt, stimmt, der kann rund 20 Euro sparen im Monat.
Bei meinen 74 € ist wie gesagt Magenta L, inkl. 3 Receiver (1x 401, 2 x 201) und Router Smart 3, alle Sender in HD, bzw soweit angeboten (zeitweise RTL sowie Sky Bundesliga und Sky Sport) in UHD.
apropos werBubdesliga schauen möchte, muss sich nach Deiner Variante dann wohl wieder einen Sky Receiver ins Wohnzimmer stellen.
Ich habe Sky in mein Magenta einspeisen lassen. Der Hit dabei ist, ein Vertrag, gucken auf allen Receiver im Haus.
Für Qualität zahle ich also gern ein paar Taler mehr?
 
@itzzent: 1&1 TV beinhaltet öffentl recht Sender sowie die Privatsender, die ein jeder über Kabel gucken kann. Wer Premium TV haben möchte, zahlt bei 1&1 19.99€ extra. Oh ja, hab ich beinahe vergessen, leider können nicht alle Sender aufgenommen werden, aus lizenzrechtlichen Gründen. (Siehe Senderliste 1&1)
Um das jetzt also mal mit meinem Magenta L zu vergleichen.....
Wäre das ein 1&1 VDSL 100, 19,99€
1&1 Premium TV, 19,99 € für streaming TV
Ich zahle für Magenta L VDSL100, inkl 1x Receiver 401, 2 x Receiver 201, 1 x Router Speed Smart 3, Magenta Go, alles in HD, auf Sendern, die es anbieten UHD, 74 €
P. S. Ich kann alle Sender aufnehmen, auch von Unterwegs!
Das sind zugegeben 25 Euro mehr, qualitativ aber überhaupt nicht vergleichbar.
Ich zahle für Qualität gern ein paar Taler mehr!
Wer am falschen Ende spart, guckt am Ende in die Röhre?
 
@Kla Jur: du kriegst es dann aber erst, wenn der neue vertrag in kraft tritt
 
@AlfredoTorpedo: was nach ein-zwei Tagen der Fall ist!
 
@Kla Jur: nee. Wenn du aus dem alten rauskommst. Hab angerufen und mir das erfragt. Ich müsste noch 6 monate warten bis ichs krieg
 
@itzzent: ja wenn du es erst vor kurzen abgeschlossen hast. Aber du kannst sparen, Receiver zurückgeben und via FireTV Stick oder SmartTV App schauen. In den ersten 30 Tagen kann man ja quasi "stornieren", sobald man 16 Monate hinter sich hat einfach via vertrag.1und1.de kündigen und direkt eine Vertragsverlängerung machen, man muss nicht die 2 Jahre abwarten.
 
@itzzent: Also mir wird im Control Center ein Wechsel zum exakt gleichen Tarif angeboten, nur das ich halt noch TV als kostenlose Zusatzoption wählen kann.
 
"Außerdem gibt es laut Ankündigung des Unternehmens jetzt zehn Stunden Auf­nah­me­spei­cher über Cloud-Recording inklusive."

Was sind denn schon 10 Stunden. Weiterhin wird man das sicherlich wieder mal nicht irgendwo anders sichern können, sodass man löschen muss wenn der max. Speicherplatz erreicht ist.
Aber das lineare Fernsehn ist so oder so schon am sterben und wird nach und nach durch die Streamingdienste von Amazon, Apple, Netflix und co. ersetzt.
 
@basti2k: Wenn du mehr als 10 Stunden brauchst kannst du mehr Speicher buchen, 2,99€ für 100 Stunden (250GB). 4,99€ = 200Stunden (500GB). Das ist schon OK für eine inklusivleistung früher musste man aber 10€ für das Fernsehen zahlen und dann zusätzlich noch die 2,99/4,99€. Das war dreist.
 
Ziemlich cool. Leider, leider hat in meinem Teil der Gemeinde nicht die Telekom sondern das Stadtwerk Vectoring ausgebaut. Kann also nur dort gebucht werden mit allen weiteren Nachteilen wie höherer Preis, keine Festnetz Flat, Upload halbiert und für +6€ zu bekommen, kein Neukunden Rabatt, usw.
 
@jackii: Freenets DVB-T2 Monopol scheint gut zu laufen.
 
Na JA
Das TV-Angebot steht bei allen Neu­ver­trägen, die eine Band­breite von mindestens 50 Mbit/s bieten,
da fällt ja die Hälfte von vornherein weg das gibts ja in vielen Teilen gar nicht ,man sollte vielleicht das erstmal auf die Kette bekommen bevor man das Internet mit Standard TV Programmen belastet
 
Hatte nur Probleme mit 1&1 TV, da war nix zu machen,hänger und Aussetzer ect. und das mit 100Mbit.
Jetzt habe ich Telekom Entertain im WZ und alles läuft in Top Quali. Im Schlafzimmer und Büro Entertain TV App via Fire TV läuft... läuft...läuft
 
@give: bei der Normalen mitgelieferten Box ist es kein Wunder, aber mit Ama Stick läuft es ohne Probleme
 
@give: Das kenn ich auch meinem Bekanntenkreis. Es waren trotz gleichem Tarif und LAN (WLAN wenn dann nur 5Ghz) komplett andere Erfahrungen. Mit einer 7362SL <LAN> 1und1 Receiver -> Alles Super. 7412 <LAN> 1und1 Receiver -> immer wieder Probleme. Reciever X mal getauscht, Fritz!Box seitens 1und1 wieder gegen 7412 getauscht -> gleiches Spiel. Beides 50Mbit Leitungen, DSL Leitungen immer stabil. Jetzt Testweise die 7412 gegen eine 7530 getauscht -> Alles Super. Die 7412 scheint nicht immer konstant genug Daten liefern zu können.
 
1&1 sind das letzte!
Habe eine Kollegin, die hat für die gearbeitet (Call-Center) .
Unmöglich Arbeitsbedingung und man muss das Doppelte wie bei der Telekom machen, das bei 30% weniger Geld (Mindestlohn).
Jetzt gibt es kein Call-Center mehr in DE , sondern in Polen, ist Billiger.
Das gleich ist bei Philips (Gr + CZ), Amazon ....
Sklaventreiber.
 
@Gordon-1979: tja der Kapitalismus frisst seine Kinder, die 1. Reihe kann in den Callcentern doch meist eh nur noch schwer deutsch wovon ja inzwischen selbst die Stellen die die Probleme die daraus resultieren abkotzen.

Mal fernab Galileo schon vor 5 Jahren darüber berichtet hat das dein Pizzacall in den usa in Indien raus kommt.

Auch mit dem Mindestlohn ist in der Branche gang und Gäbe oder warum glaubst du wollen dich die Leute bei Vodafone verarschen und dich so zum Neuvertrag übereden?, son Assiexemplar hatte ich nämlich, wollte Vertrag nur verlängern mit behalten der alten Geräte aber der Agent meinte es geht nur ein Neuvertrag wo natürlich die Nummer auch weg ist und neue Geräte kommen das wohlgemerkt obwohl ich ihn drauf hingewiesen habe dass dies eben scheisse ist da ich nicht vorort sein kann und obs nicht anders geht.

5 Gespräche mit anderen inklusive beschwere und Stornierung seines Abschlusses ging es doch mit "alles bleibt wies is wird nur billiger".
 
@Gordon-1979: läuft leider überall so und als Antwort bekommt man stets "ist eben so", "man muss ja nicht da arbeiten"...tja muss man nicht und bin auch heilfroh das ich im öffentlichen Dienst mit Tarifvertrag bin...aber halt mit dem Manko befristet...somit schwebt das Ganze immer noch in naher Zukunft über einem...
Ich weiß aber jetzt schon recht sicher das ich ein derartiges Jobangebot konsequent ablehnen werden. Freie Wirtschaft tut meinem Gemüt nicht gut ^^
 
@Gordon-1979: Richtig! Geiz ist Geil Mentalität halt......Wie soll man bei den Preisen auch noch Personal vernünftig bezahlen können und das noch als Reseller!!!!!
 
@Gordon-1979: Für das es bei 1&1 angeblich keine Call-Center mehr in Deutschland geben soll, suchen die ab noch viele in dem Bereich, In Krefeld, Montabaur, Karlsruhe, Zweibrücken z.B.

https://jobs.1und1.de/job-kategorie/kundenservice-customer-management/#page-content

Ich hab auch mal 2014 bei arvato für o2 5 Monate in einem Call-Center gearbeitet für den Übergang ok, besser als Arbeitslos, aber nix auf dauer.

Und das bei Call-Centern traditionell kein groß Verdienst möglich ist sollte jedem klar sein.

Aber es hat mich aber schon damals gestört das sich alles mehr um Kennzahlen wie Verkaufsquote, AHT usw. gedreht hat. Die Kundenzufriedenheit war eher nachrangig.

Aber damals ist mir das schon A** vorbei gegangen, das der Teamleiter immer Druck wegen div. Kennzahlen gemacht hat. Solange die Zahlen für die Kundenzufriedenheit gut waren, hab ich mein Ding durchgezogen.

Aber manche lassen sich da zu sehr unter Druck setzen und sich zu unsauberen Methoden hinleiten, schon damals.

Zum Glück habe ich dann meine heutige ehrliche Arbeitsstelle gefunden und das Kapitel Call-Center nach 5 Monaten beendet.
 
Sie verheimlichen aber das die VSDL 50 jetzt 35 Euro anstatt vorher 30 Euro (ohne Rabatte) kosten. Ergoist das TV auch wieder ein Zwangsding was man garnicht will, habe das DSL gekündigt und schaue was Ende 2020 anderes gibt.
 
@skrApy: wo bitte verheimlichen sie es ? wer Lesen kann der ist klar im Vorteil, es steht alles dort, und mit den 29.99€ ist schon Ewigkeiten her, aber diese Konditionen konnte man als alt Kunde trotzdem noch wiederbekommen wen man um 2 weitere Jahre verlängert ;) zumind. bei mir. gilt aber bei der 50 k Leitung.
 
@skrApy: Das stimmt so nicht. 1und1 hatte den Preis schon 2018 auf 35€ für VDSL50 erhöht (nach einem Jahr). Dazu kam früher (bis November 2019) nochmal 10€ für das Fernsehen, erst Entertain 1.0 Reselling, dann das eigene System. Sie haben sogar den Preis im 1. Jahr nochmal um 5€ aktuell gesenkt. Finde das auch doof und wäre für einen festen Preis in der gesamten MVLZ also 22,50€/Monat und gut. Danach können Sie dann auf 30/35€ gehen wenn es denn unbedingt sein muss. 25€ und das dauerhaft würde es aber auch tun.
 
@Nero FX: hatte meinen ende 2018 vdsl 50 abgeschlossen und im ersten jahr 13,99 und im zweiten jetzt 29,99 gezahlt.
 
@skrApy: Als Bestandskunde vielleicht? Da gab es die alten tarife noch etwas länger.
 
@Nero FX: ja war Bestandskunde :) aber warum kosten die jetzt 35 Euro .... kann ich gleich zur Telekom bekomm ich noch 5 euro Rabatt auf mein Handy....
 
@skrApy: Die Preise steigen nunmal, wir haben eben eine Inflation und die Miete der Technik kostet auch Geld. Hauptursache wird aber sein das die ersten 12 Monate immer billiger werden. Man kann damit gut Geld verdienen da es scheinbar viele Leute nicht hinbekommen rechtzeitig zu kündigen. Man muss bei 1und1 die 35€ ja nur 6 Monate zahlen, dann einfach Vertrag kündigen via vertrag.1und1.de und schon bekommt man wieder Neukundenkonditionen, dauert 10 Min. Das die 35€ Kunden abschrecken wissen Sie aber irgendwie muss man die 10€ im 1. Jahr ja finanzieren. Daher ist das Fernsehen jetzt kostenlos mit drin, leider auch für Kunden die es garnicht brauchen aber das ist eben wie bei der Festnetztelefonie, kostet den Provider nix daher ist es inklusive aber die Kunden binden sich bei jeder Leistung mehr an den Provider.

EDIT: 1und1 wird dreister, die 9,99€ gelten nur noch für 10 Monate dann wird es schon teurer.
 
warum immer nur fur neu kunden warum gibt es bicht mal was fur ksng jährige Bestands kunden
 
@ChristopherV: Wieso sollte es das nicht auch für Bestandskunden geben? nach 16 Monaten Vertragslaufzeit einfach via vertrag.1und1.de kündigen und Neukundenkonditionen fordern, fertig.
 
ich hab es damals bei der letzten aktion schon umsonst bekommen , was aber keiner sagt ist , das geht nur im netz von 1&1 (internet/wlan)....

wollte das bei mein eltern testen , ging nicht (sie sind leider nicht im 1&1 netz)
 
Wieso schreibt ihr, als erstes Unternehmen kostenlos? Bei DNS ist das auch kostenlos mit dabei. Auch mit kostenloser Fritzbox und Android Box oder Apple zum Fernsehen. Mit der kostenlosen Hardware zwar erst seit September aber IP-TV war schon immer kostenlos mit dabei.
 
Also so kostenlose ist das doch nicht. In den ersten 10 Monaten 9,99 Euro, danach 34,99 Euro.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles