AldiTalk startet in Österreich echte Datenflat mit LTE-Router für 20 Euro

Hofer Telekom, der österreichische Ableger von AldiTalk, startet eine echte Datenflat mit LTE-Router. Das Angebot bietet für nur 19,90 Euro im Monat eine Flatrate mit bis zu 30 MBit/s ohne Telefonnutzung. Ob Aldi in Deutschland demnächst ein ähnliches ... mehr... Datentarif, Hofer, Hot, Alditalk Bildquelle: Hofer Datentarif, Hofer, Hot, Alditalk Datentarif, Hofer, Hot, Alditalk Hofer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zum letzten Absatz: Ich habe eine Karte von Freenet Funk, und mehr als 8 Mbit/s down hab ich nie erreicht. Dieses "bis(s) zu" 225 soll doch wohl n Witz sein.
 
@topsi.kret: bis 8mbit? Hört sich nach o2 an! xD
 
@neuernickzumflamen: Jupp. Reicht aber als Ersatz. Alle 14 Tage zahle ich bei Nichtgebrauch mal die 69 ct/Tag und setze gleich wieder die Pause.
 
@topsi.kret: muss man das nutzen alle 14 tage ?
 
@ChristianG2: Die Pause gilt 14 Tage und endet automatisch. Einfach in die App gehen und neue Pause aktivieren, gilt dann ab Folgetag für 14 Tage. Als Rückfallebene durchaus akzeptabel.
 
@topsi.kret: was soll den diese bekloppte gängelung? Jetzt find ich es nicht mehr so attraktiv. Die können mi h das auch ab und an schalten lassen wenn ich das brauche und keine abofalle draus bauen
 
@ChristianG2: Du jammerst echt darüber, dass Du eine jederzeit verfügbare und abschaltbare unlimitedt FLAT hast, die Dich bei Nichtnutzung maximal 1,98 Euro im Monat kostet?
 
@topsi.kret: ja
 
@neuernickzumflamen: Ich hab einen Ableger von o2, Tchibo und dort werden bis zu 30 Mbit/s erreicht. Ist schnell genug und reicht mir persönlich vollkommen.
 
@topsi.kret: Bei mir sinds 21 Mbit/s.
 
@topsi.kret: Das liegt ja nicht an Freenet Funk, sondern allgemein am O2-Netz. Es gibt ja keine Unterscheidung, ob du nun direkt O2-Kunde bist oder bei einem der anderen O2-Provider. In Berlin hab ich mit O2 jedoch durchaus auch mal 50-100 Mbit/s. Das höchste was ich mal gemessen hab waren 150 Mbits, das war aber natürlich nicht in der Innenstadt.
 
@mh0001: Ich habe das in Berlin getestet ;-)
 
@topsi.kret: Kommt dann halt drauf an, wo. Ich habe gerade wieder 55 Mbits.
 
@topsi.kret: Leider ist in vielen Gebieten sogar nur Edge mit freenet FUNK verfügbar. Wenn du dann noch in einer Ecke wohnst, wo du überall LTE hast, wäre ich für "unlimited" für 99c im Monat mit 8 Mbit/s durchaus zufrieden. Für das nötigste würde es zumindest mir reichen. Wobei ich auch andere verstehen kann, die durchaus eine höhere Datenrate brauchen. Solange es kein geregeltes Landesroaming gibt, wird D1 das beste und teurere Netz bleiben.
 
@bachph: Ich habe es nur als Rückfallebene geholt. Würde mich nie hauptsächlich im O2-Netz bewegen, dafür bin ich zu sehr vom D1-Netz verwöhnt.
 
@topsi.kret: also ich hatte schon 60-65mbit. Telekom hat dafür aber 220mbit.
 
In Österreich gab es schon immer mejr Volumen - in Deutschland wird so ein Tarif für den Preis kaum kommen zur Zeit.
 
@Rage87: 80€ bei Telekom und fertig...bin sehr zufrieden mit :)
 
@skrApy: Hab ich auch, bis auf den Preis. Und alle paar Sekunden wechselt sich die Cell ID, dadurch ist mein Festnetz kurz offline. Bis jetzt gibt es keine Lösung dafür.
 
@skrApy: 20€ ist dir zu günstig, du zahlst lieber das 4x weil darum :P ?
 
@Suchiman: nö aber telekom hat einfach das beste netz, o2 netz nehme ich nicht mal geschenkt ;) und gute dinge kosten nun mal mehr als der billigramsch.
 
@skrApy: € 80.- is ja wohl ein "schlechter" Witz... kein Wunder, dass D ganz hinten nachläuft...
 
@Zonediver: Wobei es bei der Telekom eher "bis zu 300 MBit/s" statt "bis zu 30 MBit/s" sind. Wer es günstiger will, kann sich ja in DE für 30 Euro das im Artikel angesprochene Freenet Funk holen, auch mit "bis zu 225 MBit/s" statt den 30. Wie viel davon dann natürlich ankommt sei dahin gestellt, aber zumindestens in der Theorie ist der Funk Tarif jetzt nicht deutlich schlechter als die Konkurrenz. Hätte Freenet Funk jetzt nicht nur die olle 14 Tage Pause sondern ein grundsätzliches "on demand" Modell und EU Roaming, wäre es der optimale Tarif fürs Tablet/Urlaubs Router.
 
@sav: Ein bisschen Geld müssen die ja aber schon noch damit verdienen. Ich glaube komplett on demand, sodass man sich dann an zwei Tagen im Jahr an Weihnachten unlimited holt für insgesamt 2€, weil die Oma kein gescheites Internet hat und man Netflix gucken will, würde sich für die nicht rentieren. ;)
 
@sav: absolut und kommt das gemckere netz so langsam oder nicht verfügbar etc, selbst schuld wer O2 wählt. Wer aufs gute Nett angewiesen ist wählt Telekom oder Vodafone. und da kosten beide flats nunmal 80 euro (ohne handy).
 
@skrApy: Nicht und niemals für den Wucher/Abzockpreis.
 
@skrApy: 80€ nur damit du surfen kannst. Da hat dich Telekom reingelegt. Ich bezahle nur für surfen 10€ und habe dazu Netflix, Amazon Prime und Spotify und bezahle keine 30€ und habe mehr als du. Warum bezahlst du so viel Geld für einen Daten Tarif nur zum surfen
 
...so ist das im "Neuland"... da wird nur geredet, aber gemacht wird's dann wo anders (z.B. Ö oder Schweiz).
Die Frage ist nun, was tatsächlich von den "bis zu 30Mbit" rüberkommt.
Die Anwendungsmöglichkeiten sind echt unbegrenzt - ob im Spital, am Campingplatz, im Wohnmobil, im Außendienst oder am Zweitwohnsitz, man hat immer einen unlimitierten inet-Anschluß dabei - sehr praktisch!
Auch interessant: Der Router besitzt auch einen LAN-Anschluß. Damit kann man auch normale Computer oder Streaming-Devices anschließen.
 
DE wird es nie lernen, andere Länder maches es vor und DE ist mit Bummelletzter, zahlen für Inet ist ja vollkommen klar aber was man dafür bekommt zu den überzogenen Preisen geht hierzulande garnicht,weniger zahlen und ne ordentliche real Flat bedeutet auch mehr Kunden und dann rechnet sich das auch für die Netzprovider auf lange Sicht, nur meine Meinung
 
@fscr: Die Netzbetreiber müssen halt aufpassen. Die meisten (jedenfalls die Jugendlichen) sind eh nur noch mit mobilen Geräten unterwegs. Wenn sich dann günstige Mobilfunk Tarife mit brauchbaren Geschwindigkeiten durchsetzen, sterben denen die DSL/Kabel Anschlüsse weg, weil die ja dann gar kein "WLAN" - als gefühltes synonym für schnelles Internet - mehr brauchen.
 
@sav: Genau das mit dem Mobile-Only habe mich mir ernsthaft schon überlegt, mich aber denoch dagegen entschieden.
1. Habe ich dann keine echte v4 Adresse, und auch keine v6, nur CGNat.
2. Traue ich dem unlimitiert nicht ganz über den Weg. Aus physikalischen Gründen bleibt auch dem grosszügigsten Provider nur die Drosselung ab einem gewissen Punkt.
3. Was gleich zum Punkt Bandbreite führt. Momentan 600/60 bringt nur ein Kabel (schliesst Glasfaser ein). Klar reichen 30 Mbit/s für fast alles, aber man gewöhnt sich dran dass die Downloads "flutschen"
4. Kann ich momentan den Anschluss teilen und so die Kosten namhaft abwälzen. Netto sind es nun noch 60€/Mt (nicht in D), und da hängen so 8 Personen in irgendeiner Form dran.
 
@sav: ja aber der Mobilfunk kommt noch lange nicht an die klassischen Anschlüsse ran um eine echte Alternative zu sein
 
@sav: Kabel Anschlüsse sterben nicht weg. Zuhause brauche ich volle DSL/Kabel Power-Speed für Netflix Streams. Oder meinst du ich schaue zuhause einen Film auf dem Handy weil DSL/Kabel Anschlüsse weg sterben? Quark
 
@fscr: Selbst wenn dadurch über 300% Neukunden dazukommen um die Preissenkung auszugleichen und diese vom Himmel gefallen sind also keine bestehenden Tarife dafür kündigen, dann vergisst du meiner Meinung nach dass das nicht einfach so mit bestehender Infrastruktur möglich ist.
Das dürfte auch der Grund sein warum es eben seit Jahren keiner macht günstigere Preise und größeres/unbegrenztes Volumen gegen mehr Kunden zu tauschen.
Die Geschwindigkeiten sind nicht mehr zu gebrauchen wenn viele mit echter Flat und zusätzlich LTE Router unterwegs sind, Leute ihren Kupfer Hausanschluss damit ersetzen, statt 4 über 300GB saugen, usw.
 
@jackii: ich denke es liegt hauptsächlich daran das der Kunde alles akzeptiert und sich dagegen nicht zu helfen weiß, der Kunde denkt einfach es geht nicht anders und nimmt es hin( er wechselt evl. und muss dann feststellen das es auch nicht das gelbe vom ei ist auf die dauer), von der Politik brauch man ja sowieso nichts erwarten, alles nur Lügner und Betrüger (nein kein AFD Anhänger)
 
Hmm, in meinem Ort, sind mit HOT max. 21 Mbits möglich! Mein aktueller Betreiber, bietet bis 50 Mbits! (Mit einem besseren Tarif noch mehr) Effektiv immer über 25 Mbits. Und das, bei vollem Flat-Tarif, für 16€ mehr. Muss mal wieder kündigen, dann wirds wahrscheinlich billiger! :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Kabellose Bluetooth Kopfhörer für Kinder Jugendliche ab 5 Kabelloser Kopfhörer Over Ear mit Lautstärkebegrenzung inkl. Radio on Ear drahtloser Faltbarer Kopfhörer mit Mikrofon HiFi StereoKabellose Bluetooth Kopfhörer für Kinder Jugendliche ab 5 Kabelloser Kopfhörer Over Ear mit Lautstärkebegrenzung inkl. Radio on Ear drahtloser Faltbarer Kopfhörer mit Mikrofon HiFi Stereo
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
26,99
Blitzangebot-Preis
15,75
Ersparnis zu Amazon 31% oder 7,24

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.