Chrome: Das "Kapern" des Zurück-Buttons soll bald ein Ende haben

Die meisten Nutzer des derzeit mit großem Abstand populärsten Browsers Chrome haben das schon einmal erlebt oder erleben müssen: Man landet unabsichtlich auf einer Webseite, auf der man nicht sein will, der Zurück-Button verweigert aber den Dienst ... mehr... Browser, Chrome, Chromium, Windows 10 on ARM, WoA, Windows 10 ARM, Windows 10 auf ARM, ARM64 Bildquelle: Jeremy Sinclair / Twitter Browser, Chrome, Chromium, Windows 10 on ARM, WoA, Windows 10 ARM, Windows 10 auf ARM, ARM64 Browser, Chrome, Chromium, Windows 10 on ARM, WoA, Windows 10 ARM, Windows 10 auf ARM, ARM64 Jeremy Sinclair / Twitter

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur wegen solch mieser Maschen der Seitenbetreiber habe ich mir schon seit zig Jahren angewöhnt, Links grundsätzlich mit der mittleren Maustaste - also in einem neuen Tab - zu öffnen. Dieses Verhalten werde ich mir wohl auch nicht wieder abgewöhnen können. ^^
 
@DON666: dito...
 
@DON666: Ich hab mir das schon alleine aus dem Grund angewöhnt, dass man so auch eine Weile auf der neugeöffneten Seite surfen kann und dann trotzdem völlig problemlos zum Ausgangspunkt (z.B. Google Suchergebnisse) zurückkehren kann. Dass dies auch das in der News beschriebene Problem löst, ist nur ein Nebeneffekt.
 
@Link: Ja, stimmt. Den Aspekt hatte ich vergessen zu erwähnen, ist aber superpraktisch.
 
@Link: Edge bietet dafür ein Plugin, dass Links zu anderen Domains immer in nem neuen Tab geöffnet werden. Bin mir ziemlich sicher das es sowas auch für Chrome und FF gibt. Vivaldi hat das als Option.

Edit:
"Opens external links in a new tab"
Offered by: Celtis Ltd
 
@Bautz: Naja, ein Plugin für etwas, was man auch mit der mittleren Maustaste erledigen kann, ist dann aber auch irgendwie unnötig, jedenfalls seit ich meine 2-Tasten-Maus in die Rente geschickt habe, davor wäre es sicherlich interessant gewesen. Und da ich auch auf der gleichen Domain gar nicht mal so selten irgendwas im neuen Tab öffne, bringt mir das dann rein gar nichts mehr bzw. sogar geistigen Mehraufwand, da ich dann immer überlegen müsste, ob der Plugin es für mich erledigen wird, oder ob ich mittlere Maustaste verwenden muss. So gesehen bin ich mir nicht sicher, ob ich selbst bei einer 2-Tasten-Maus nicht lieber den Weg Rechtsklick -> Im neuen Tab öffnen verwenden wurde.
 
@Link: Dafür gibts dann auch ein Plugin. Nutzen tu ichs übrigens auch nur am Tablet (mit dem Mittelfinger antippen geht ja leider noch nicht).
 
@Link: Genauso mache ich das aus.
Nur vermisse ich die Zeiten, als die Erweiterung TreeStyleTabs im Firefox das mit mittlerer Maustaste geöffnete Tab etwas kleiner darstellen konnte. Damit hatte man eine visuellen hierachichen Verlauf der offenen Tabs.
Das war dann irgendwann per API nicht mehr möglich und ein zusätzliches Fenster wie es das aktuell Plugin mach, find ich einfach nicht praktikabel.
 
@htb: Einen visuellen hierarchischen Verlauf der offenen Tabs gibs bei Vivaldi in der Seitenleiste integriert. Allerdings richtet sich da die Hierarchie nach Tabs, gruppierte Tabs und in einem separaten Fenster geöffnete Tabs.
Auch sehr übersichtlich.
 
@DON666: Yep, ich öffne auch fast alles in neuen Tabs. Nicht nur deswegen sondern auch weil ich, wenn ich zB etwas suche, mehrere Ergebnisse schnell in Hintergrund tabs öffne.
 
Das mit den Redirects ist aber leicht zu umgehen.
Einfach schnell zweimal auf den Zurück Button klicken, oder mit Rechtsklick drauf und dann entsprechend weiter oben hinklicken.

Und wenn ich auf einer Seite lande, die die zweite Methode verwendet, ist die schneller zu, als sie gucken können und haben einen Besucher weniger.

Mir wäre es sogar recht, wenn der Browser den zweiten Fall nicht einfach nur ignorieren würde in Zukunft, sondern direkt eine Warnung kommt, dass hier ein Manipulationsversuch entdeckt wurde und die Seite möglicherweise nicht vertrauenswürdig ist. Mal sehen, wie schnell sowas dann verschwindet, wenn keiner mehr drauf geht.

Bei einem simplen Redirect geht das natürlich nicht, der ist ja manchmal auch aus gutem Grund da und nicht immer ein Manipulationsversuch. Da wäre das ignore Verhalten sinnvoll.

PS: Öffnet man einen Link im neuen Tab, was ich zu 95 % mache, braucht man den Zurück Button auch nur sehr selten. Der "Tab schließen" Button übernimmt dann diese Funktion.
 
@pcfan: Das mit dem Rechtsklick auf den zurück Button ist ja geil, kannte ich nicht... danke! :)
 
Man kann den Zurück Button gedrückt halten, dann poppt die Liste mit den letzten Seiten auf und man kann mehrere Seiten auf einmal zurückspringen und die Redirect-Seite überspringen.
 
@mike4001: Das weißt du, das weiß ich und viele andere hier auf WF, der Standard-DAU weiß das aber nicht, ich kenne noch welche, die das mit den Tabs und der wahnsinnig modernen Möglichkeit mehr als eine Seite gleichzeitig offen zu haben noch nicht ganz verstanden haben. Es spricht aber auch überhaupt nichts dagegen, dass der Browser automatisch Redirect-Seiten beim zurückgehen überspringt, denn ganz egal ob DAU oder nicht, der User möchte ganz sicher nicht zu einer Zwischenseite zurück, die keinen Inhalt hat und die er nie gesehen hat.
 
@mike4001: Auch dir danke, dass kannte ich auch nicht, ebenso wie den Rechtsklick :D
 
Hoffentlich unternimmt Mozilla auch was dagegen.
 
Eins muss man Google lassen: Die entwickeln Chrome echt sinnvoll weiter. Rein vom Komfort her funktioniert Chrome deutlich besser als Firefox und das sage ich als Firefoxnutzer der ersten Stunde.
 
@Homie75: Ich Teile die Ansicht nicht. Firefox bietet mir viel mehr Optionen und gerade in Sachen Komfort bietet Chrome gar nichts.
Es ist zweifellos ein guter Punkt den Google hier angeht, pauschal macht es Chrome aber nicht zum umfangreicheren oder komfortableren Browser.
 
@Homie75: Komfort in Chrome? Ich hab in Pale Moon ~30 Add-ons und dadurch den Komfort den ich möchte.

In Chrome kann ich nicht mal die Tabs dahin setzen wo ich möchte.
Gibts da mittlerweile überhaupt ne brauchbare Bookmarks Sitebare?
 
@Paradise: Wer brauch 30 AddOns? Ich habe einen Werbeblocker allgemein und einen Youtube Werbeblocker, das wars.
 
@Andre Passut: Und wer braucht ne Youtube Werbeblocker wenn er eh schon einen Werbeblocker hat?
 
@Paradise: ublock origin blockiert keine Youtube Werbung
 
@Andre Passut: Seit wann?
 
@Paradise: Naja Pale spiegelt nicht den Status Quo der Firefox Entwicklung wieder. Was Erweiterungen angeht, ist Firefox nicht mehr erweiterbar als Chrome, da die dahinter liegende Technik derweil die selbe ist.
Aber Firefox bringt nativ mehr Individualisierungsmöglichkeiten, z.B. das simple anpassen der Leisten bzw. die Features die in der UI nicht vertreten sind über die about:config.
Oder so etwas simples wie eine Sidebar... Die Favoriten sind gruselig in Chrome umgesetzt, das Menü ist ein Desaster.
Das muss man ganz klar sagen: Der IE6 bot mehr Optionen in Sachen UI als jeder gängiger Browser heute. Leider ist auch Mozilla diesbezüglich auf einen Weg, zunehmend mehr der Indivisualisierungs-Lösungen zu streichen. Ziel ist XUL in Gänze raus zuschmeißen.
 
@Paradise: "30 Add-ons und dadurch den Komfort den ich möchte".
Merkste was?
 
@weyoun3000: Ja ich merk das mir Firefox diese Möglichkeit bietet...
 
@Homie75: Hihi! Chrome ist der Browser der allen anderen um Jahre hinterher hinkt und damit davonkommt, weil er als Google-Browser Marktführer ist. ^^
So ziemlich jeder andere Browser ist deutlich weiter. Alles was die machen müssen um "sinnvoll weiter zu entwicklen" ist nachsehen was die Konkurrenz schon hat.
 
Was mach ich falsch das ich nie solche Seiten hab? Bin ich auf zu wenig Porn und Warez Seiten unterwegs?
 
@Paradise: Opfer wird man wenn man sich zum Opfer machen läßt ;p war schon immer so. Vollkommen egal ob im realen Leben oder virtuell im Netz.

Die Frage ist einfach beherrscht du die Technik, oder beherrscht sie dich. Bei 90% ist es eben letzteres.
 
@Paradise: Dann sag mir mal wie ich dich erreichen kann. Hast ja nix angegeben. Ich denke nicht das wir uns hier über Warez Seiten unterhalten dürfen / sollen.
 
@Paradise: Definitiv. Da hast du den Beweis. :D
Spaß beiseite, ich hab auch schon "normale" Seiten erlebt die das gerne tun. Mir fällt aber spontan keine ein.
 
"Das Problem ist seit 2016 bekannt[...]"

Das Problem gibt es seit ich das Internet benutze, also mindestens ~20 Jahre.
 
Es dauert 3 Jahre, dagegen etwas zu tun?

Ähnlich nervig finde ich übrigens auch wenn ein neuer Tab den vorausehenden Tab gleich mit kapert
 
Zweimal schnell, also Doppelklick, auf den Zurück-Pfeil bringt meistens doch die gewünschte Seite zurück. Ist aber auch kein Allheilmittel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Kabellose Bluetooth Kopfhörer für Kinder Jugendliche ab 5 Kabelloser Kopfhörer Over Ear mit Lautstärkebegrenzung inkl. Radio on Ear drahtloser Faltbarer Kopfhörer mit Mikrofon HiFi StereoKabellose Bluetooth Kopfhörer für Kinder Jugendliche ab 5 Kabelloser Kopfhörer Over Ear mit Lautstärkebegrenzung inkl. Radio on Ear drahtloser Faltbarer Kopfhörer mit Mikrofon HiFi Stereo
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
26,99
Blitzangebot-Preis
15,75
Ersparnis zu Amazon 31% oder 7,24

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.