Preisliste für Galaxy S10-Serie aufgetaucht - so teuer werden die Neuen

Schon Mitte Dezember vergangenen Jahres gab es einige Quellen, die die Preise für die kommenden neuen Samsung Galaxy S10-Geräte schätzten und erste Prognosen zum Verkaufspreis abgaben. Nun gibt es eine Preisliste aus Italien, die Preise scheinen ... mehr... Samsung, Leak, Samsung Galaxy, Galaxy S10 Bildquelle: Reddit.com Samsung, Leak, Samsung Galaxy, Galaxy S10 Samsung, Leak, Samsung Galaxy, Galaxy S10 Reddit.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Preise wie bei Apple
 
@happy_dogshit: na und. Der preisverfall ist trotzdem "samsung und nicht apple. Mein s9+ kam mich nur 480€ vor 2 monaten. Aber 6gb ram wäre kaum eine verbesserung. Mein nächstes wird aber mal was mit snapdragon cpu
 
@Tea-Shirt: Da hast du völlig recht!!!
Samsung-Kunden sind nicht so bescheuert so einen Haufen Kohle für auch noch veraltete Hardware abzudrücken. ;)
 
@moribund: Samsung - Kunden sind so bescheuert und holen sich den grössten Spy-Dreck ins Haus.
 
@PiaggioX8: Apple-Kunden sind so bekloppt und kasufen Geräte die beim auspacken schon kaputtgehen, oder etwa nicht?
Wenn ich sehe wie oft mein S5 runtergefallen ist und ohne Probleme und ohne Displayschaden immer noch funktioniert, so weiß ich von zahlreichen iPhone-Nutzern die nach ein Sturz des Handys von einem Couchtisch schon Totalausfall hatten! Oder auch zerbröselte Displays ohne Ende!
Letztlich ist mir eine stabile Hardware (mechanisch) lieber als ein Designerstück mit hohem Defektpotentitial!
 
@sandvik: Gleiches könnte ich dir von Nicht-Apple-Geräten berichten.
Rein subjektiv und nicht belegbar.
 
@PiaggioX8: und der Datenklau bei Apple ist nicht objektiv? Was machen die anders als Google?
 
@sandvik: Das basiert nur auf Glück. Die Chancen sind bei beiden Geräten ähnlich groß, dass sie danach einen Schaden haben.
Generell verstehe ich immer noch nicht, wieso ich mein Gerät überhaupt fallen lassen sollte, mir ist noch keins kaputt gegangen.
 
@moribund: Die zahlen lieber den hohen (wenn auch nicht "Apple-hohen") Preis für "nur" 2 Jahre verzögerte Updates....
 
@auth0: Zu den Android Updates lässt sich sagen, dass Google die deutlich früher Ankündigt als Apple. Die Updates stehen bei der Vorstellung noch lange nicht zur Verfügung. Die Hersteller bekommen diese teilweise erst ein halbes Jahr später. Die Kunden haben von den Erneuerungen jedoch schon lange gehört und wundern sich. Apple stellt erst vor, wenn es lieferfertig ist.
 
@Sprachtot47: Die Ankündigung hat nichts mit der Auslieferung bzw. dem Supportzeitraum zu tun. Apple liefert nicht nur viel länger aus, sondern kündigt neue Updates bei Auslieferung an (finde ich einen Vorteil). Aktuelles Negativbeispiel "Huawei". Kündigen seit gefühlt 1 Jahr Updates an für die gängigen Modelle Mate (10) lite/pro P20(lite/pro) etc. Auslieferung startet offiziell am 18. Dezember (max. 4 Wochen) und bis heute sind die Updates nicht auf den Geräten....
Jetzt sind Huawei oder Samsung auch keine kleine Firmen....
 
@happy_dogshit: Wenn man die Ausstattung gegenüberstellt ist Samsung schon einiges günstiger. Bedenkt man, dass man die Samsunggeräte schon 1-2 monate nach Release 100-200€ günstiger bekommt, wird der Preisunterschied noch deutlicher. Wartet man sogar 6 Monate ist noch mehr ersparnis drinnen. Wenn dann also im Herbst Apple seine neuen Geräte vorstellt, die dann mit dem S10 Mithalten können, kosten die Applegeräte dann in Realtion das doppelte.
 
@FatEric: Das würde bedeuten, dass, das S10+ technisch besser ist als das XS Max. Aber ist das wirklich so?
 
@Sterneneisen: Hardware ja. Problem ist halt Crapdroid und die Samsung UI machts noch schlimmer (was eigentlich nur Samsung und Huawai schaffen).
 
@Bautz: Du meinst sicher OneUI und nicht "Samsung UI". Und OneUI ist sehr neu und da kann man sicher noch nicht so viel sagen.
 
@Tiranon: Hieß das nicht zuletzt Samsung Experience oder Xperience? Was aber auch nur ein anders gefärbtes TouchWiz war?
 
@Bautz: Ich hab keine Ahnung, was du mit Huawei meinst. Mein P10 Lite kam ohne einen Launcher daher. Optional konnte ich mir das von Huawei holen, war aber keine Pflicht.
 
@sunrunner: Das Huawai P10 läuft mit EMUI. Ich rede nicht von Launcher, ich rede von der gesamten Oberfläche.
 
@Sterneneisen: Kommt drauf an, welche Daten du vergleichen möchtest. Was Speicher und RAM angeht, wirst du 1 TB und 12GB RAM kaum von Apple sehen. Das Display dürfte sehr ähnlich sein, kommen ja beide von Samsung. Bei der Kamera hat Apple zuletzt mal wieder einen guten Sprung gemacht, aber Apple hat es laut aussage vieler nicht geschaft, zum Beispiel das Huawei P20 zu schlagen, welches schon einige monate länger auf den Markt ist. Und ich erwarte dieses Jahr einen ordentlichen Sprung bei Samsung was die Kamera angeht, da hat das S9 etwas geschwächelt.
Es ist auch einfach schwer iOS mit Androidgeräten zu vergleichen. Aber ich bin mir sicher, für die meisten bietet im Herbst 2019 die Samsung S10 Reihe das deutlich bessere Preisleistungsverhältnis gegenüber den neuen Apple Geräten. Außer Apple kommt mal wieder mit vernünftigen Preisen um die Ecke, aber das glaubt wohl kaum einer. Und dann gibt es ja nicht nur Samsung, Huawei wird mit dem P30 sicher auch wieder nen Kracher raushauen, der locker mit Samsung und Apple mithalten kann, aber preislich einfach interessanter ist. Und wenn man nicht überall Top ergebnisse will, reicht auch ein Xiaomi
 
@FatEric: Dann bleibt da noch die CPU, mit der Apple regelmäßig jegliche Konkurrenz deklassiert.
 
@aecro: Das mag auf dem Papier ja stimmen. Aber ich mache nicht jeden Tag irgendwelche Benchmarks. Und wenn ich sehe wie schnell aktuelle Androidgeräte sind (Ja früher war da Apple wirklich 1-2 Jahre voraus) dann interessiert es mich nicht, ob die Webseite jetzt in 10 oder 15 ms gerendert ist. Ich sehe und spüre den Unterschied einfach nicht mehr.
 
@aecro: schade dass du für die Wahrheit von den samsung fanboys gedownvotet wirst.
 
@Sterneneisen: Na ja - die Apple-CPUs sind leisatungstechnische allen anderen überlegen. Dazu gibt es genügend Teste.
Und Apples Ökosystem kann bisher auch keiner übertreffen.
Mir ist Apples Zeugs mittlerweile auch zu teuer.
Halte Apple aber trotzdem für das bessere.
 
@FatEric: alles besser als Apple. Sogar Nokia
 
@happy_dogshit: wenn man dann mit diesem Gerät 4 Jahre lang rumrennt, dann ist dies nicht mehr so viel. Ca. 900 Euro : 4 = 225 Euro pro Jahr.
 
@happy_dogshit: xD xD ... stimmt. Mein Redmi Note 5 habe ich für 140 Euro in der Bucht geschossen undbin Super zufrieden ... Naja, die Kamera ist nicht so gut wie beim Apfel oder Samson. Aber ich höre zu 90% Musik damit in der Bahn und das Redmi hat einen 4000mA Accu drin .... das ist schon eine Hausnummer. :-)
 
@cryoman: ... und somit entsprichst du auch nicht der Zielgruppe dieser Geräte. Äpfel und Birnen und so...
 
@happy_dogshit: Deswegen werde ich genau so viel kaufen wie bei Apple :D :D ---> nichts!!! Bei Xiaomi bekomme ich annähernd das gleiche zum halben Preis! Vielleicht sogar nur zu einem Drittel!
 
Was für eine Verschwendung!
Samsung mag zwar keine schlechten Telefone herstellen, aber bei den Preisen bekomme ich einen Würgereiz!!
 
@pittrich: du musst sie ja nicht kaufen ...
 
@xenon-light: was ist das für ein unsinniger kommentar?!
 
@pittrich: Schlussendlich hat er aber recht, es wird keiner gezwungen so ein Gerät zu kaufen.
 
@bebe1231: Viele fühlen aber dazu gezwungen, weil sie meinen immer die neuste Hardware haben zu müssen.
Es belastet sie emotional, diese Hardware nicht zu haben.
Und wenn sie dann jemanden erblicken, der über diese Hardware verfügt, dann wird die Qual immer größer.
Ist wie mit dem Nachbarn und seinem neuen Auto ;)
 
@Tomelino: Solche Leute haben aber generell gewaltige Probleme.
 
@PiaggioX8: Das bestreitet auch keiner, ist aber leider so. Und genau das sind die Kunden dieser Geräte.
Wenn man sich den Preisturz so ansieht scheint es echt so zu sein, das Samsung (und Apple) einfach nur testen, wie hoch sie den Preis drücken können, bevor sogar solche Fanboys(Girls) die Geräte nicht mehr kaufen.
 
@pittrich: Letztendlich sind die Preise verdammt abgehoben.

Aber die Zeiten, in denen man ein High End Smarthpohne brauchte, um zum Beispiel butterweich im Internet surfen zu können, sind schon lange vorbei.

Ein 150€ Huawei Psmart hat ein FullHD+ Display, es läuft alles butterweich, fast alle Spiele funktionieren super. Kamera ist okay. Hat bei einem Kumpel ein Galaxy S5 ersetzt und ist im Alltag ohne Einschränkungen nutzbar.

Die High End Geräte sind nur noch ein Luxus den man sich gönnen kann. Wie den 5000€ PC, oder die S Klasse.
Man muss ihn sich halt leisten können.

Früher war man, für ein ausreichend befriedigendes Nutzungserlebnis auf die High End Modelle angewiesen. Heutzutage aber nicht mehr.

Daher betrachte ich das Ganze inzwischen wie ein Autohersteller der sein Topmodell vorstellt. Das kostet dann halt 150000€. Der Kleinwagen für 15000€ tut es heutzutage aber allemal. Daher echauffiere ich mich nicht mehr über den Preis des Topmodells.
Es zeigt doch nur, was in zwei Jahren für 200 - 300€ in den Mittelklassehandys zu haben ist.
 
@Speggn: nicht mal auf meine Mate 20 pro läuft alles Butterweich
 
@wolver1n: Das tut es schon seit meinem Galaxy S4...
 
@pittrich: Genau so unsinnig wie deiner im Zweifelsfall.
 
@pittrich: Eigentlich nicht!
Der Preis richtet sich nach Angebot und Nachfrage, also so lange es Leute gibt die bereit sind soviel Kohle für Apple, Samsung & Co auszugeben wird auch der Preis berechtigt.
 
@pittrich: Abwarten. Die Preise bei Samsung rauschen sehr schnell nach unten. Wer geduld hat, spart einiges, sofern er ein Samsung haben will.
 
@pittrich: kauf dir lieber die China Marken die 400-600 Euro kosten. Es gibt genug Internetseiten über China Gatget die Testvorführung und Bewertungen abgeben. Huawei, Xiaomi und Honor haben gute Preis-Leistung Verhältnis. Samsung und Apple sind nur weltbekannte Markennamen und diese zocken dem Apple und Samsung Fans kräftig ab. Mir gehts nichts um Marken sondern um Preis-Leistungs Verhältnis. Auch wenn es ein NoName Produkt ist. Kamera ist mir nicht so wichtig.
 
@Deafmobil: Ich habe seit 4 Jahren jeweils Sony und Xiaomi im Verwandtenkreis. Sony per Vertrag und Xiaomi übers Netz - kein einziges Telefon kam über 300€, die meisten eher um die 200. Und sind alles tolle Telefone.Ich kann nicht nachvollziehen dass man für etwas mehr "Leistung" teils das 3-4 fache hinlegt.
 
@larsh: mein nächstes handy wie n ein huawai mate 30 pro falls es kommt. Ich achte da auf leistung. Klar gibs gute mittelklase handys aber bin ein nerd mag gern power
 
@Deafmobil: Und dann bietet sich noch die Möglichkeit, eine Custom Rom zu installieren, wodurch das Gerät meist mindestens 3 Jahre alle updates /jeden Monat!) und die nächsten 3 Andorid Versionen bekommt.
Dies kann vor allem für alle relevant sien, die bei China Phones angst wegen Spy Apps oder Datenschutz durch Hersteller Apps haben.
Da muss man sich halt überlegen:
- Viel Geld ausgeben und relativ sicher sein (weil die großen eher genauer beäugt werden).
- Oder weniger Ausgeben (gute Preis-Leistung) und sich technisch etwas einlesen und direkt oder später auf eine Custom Rom wechseln.
 
@ravn83: einige handys haben bootloader sperre bekommen auch huawei
 
@Deafmobil: ich habe mitlerweile schon mein drittes xiaomi und bin vollends zufrieden.
Es geht mir nur darum, was sich samsung bei den preisen denkt? scheinbar garnichts! auch wenn die preise sicher sinken werden, sind die ausgangspreise ein witz!
Das all die, die solche ausgangspreise haben (HTC, Sony, LG, Samsung, Pixel) ihre geräte auch über subventiomierte verträge nicht ausreichend loswerden, sieht man an den preissenkunken innerhalb kürzester zeit.
Einfach ein drittel weniger von anfang an, und alles ist im grünen bereich. dann regt sich auch niemand darüber auf.
 
@pittrich: Hardware Top, Preis Flop und Software ist noch schlimmer als die Preise ^^
 
@pittrich: Nun - ich halte die Preise für realistisch. Bisher wurde viel Querfinanziert.
Kannst dir die Geräte ja auch über einen Mogilvertrag holen. So alle zwei Jahre den Provider wechseln ist doch kein Problem.
Aber schon klar - teuerste Hightech geschenkt haben wollen und dann die NoName-super-turbo-PrePaid reinhauen....
 
Die Preise nehmen echt irrsinnige Dimensionen an. Samsung kopiert also nicht nur abgerundete Ecken von Apple, sondern auch deren Preispolitik. Andere hersteller verkaufen Smartphones mit "Flaggschiff-Specs" für 399€ *facepalm*
 
@mongini12: Die abgerundeten Ecken hat Apple nicht als erstes verbaut :) - Das hat apple kopiert.
 
@mongini12: welches Gerät für 399€ meinst du denn?
Ja, Samsung ist teurer als andere Hersteller, das war schon immer so. Was auch schon immer so war, dass man am besten ein halbes Jahr wartet.
 
@FatEric: Pocophone F1, Xiaomi Mi 8
 
@DaSoul: absolut habe mich s7ch von samsung und apple abgewendet und zum mi8 geswitcht. beste hardware aufm markt und das bei 300-400euro (hab die 256gb variante), freue mich schon aufs mi9 und werde xiaomi weiterhin supporten (solang man weiterhin den bootloader entsperren kann, im gegensatz zu huawei)
 
@mongini12: Der Kerngedanke ist, mehr Geld durch mehr Service bekommen.
Auf den zug ist ja mittlerweile auch Google Aufgesprungen. Statt der günstigen nexus Geräte verkaufen die überteuerte Pixel Geräte und erklären den Preis mit den Services drum herum [unendlicher Speicher für Photos (wenn du die Photo App von Google nutzt), viel Speicher, Tools, etc.].
 
@mongini12: Aber nicht mit 12 GB RAM und 1 TB Speicher....
Da wären die Android-Mitbewerber nämlich genauso teuer.
Mal denken bevor man die billigen mit den teuren Sachen vergleicht.
 
Da stellt sich doch die Frage warum es bei kopierten Preisen nicht auch ein Patent Streit gibt.
Hat Apple wohl hoffentlich nicht verpennt auf die gesalzten Preise ein Patent anzumelden.
 
Ich verstehe nicht, wie jemand für Samsung, einem Unternehmen, das vor allem durch Billig-Elektronik und Me-Too-Produkte bekannt ist, solche Beträge auf den Tisch legen kann.
 
@Niccolo Machiavelli: Ich bin wahrlich kein Samsungfan da Samsung einfach keine Software kann. Was Samsung aber kann, das ist Hardware. Die Panels sind top. Auch die Verarbeitung ist gut. Nur eben die Software und die Preise mag ich persönlich nicht.
 
@FatEric: Da muss ich dir vollkommen beipflichten. Hardware top, Software flop. Daher gibts bei mir auch keinen TV von Samsung^^
 
@bLu3t0oth: Welcher TV-Hersteller macht denn eine bessere Software als Samsung? Ich selbst hab ein Sony mit Android TV und das ist im Vergleich in vielen Punkten schlechter als Tizen.
 
@Sterneneisen: Ich steh auf WebOS.
 
@bLu3t0oth: WebOS hat aber auch Schwächen. Zumindest mein TV mit WebOS 3 hat schon einige nervige macken. Meint der TV einen neuen Sendersuchlauf zu starten, bekommt er es nicht hin, die alte Senderreihenfolge sinnvoll wiederherzustellen. Gibts den Sender nicht mehr, könnte der Platz ja leer bleiben und neue werden hinten angestellt. Ne es wird alles durcheinandergewürfelt.
 
@Sterneneisen: https://www.networkworld.com/article/3189568/security/security-researcher-blasts-tizen-may-be-the-worst-code-ive-ever-seen.html

Aber danke für deine Einschätzung.
 
@FatEric: Mal abgesehen davon, dass ich das 3er nicht habe, weil mein TV von 2014 ist und dort auch mein größter Kritikpunkt liegt: CPU zu schwachbrüstig, würde mich das noch am wenigsten stören.. ja es nervt, aber wie oft sucht man schon(mit SAT)? Und dann exportier ich die Liste aufn Stick und bearbeite eben schnell am PC nach.
 
@bLu3t0oth: Warum muss ich das so umständlich machen? Was kann ein PC jetzt besser als der TV? Dank Magic Remote habe ich ja sogar sowas wie ne Maus. WebOS ist ja sonst recht gut, aber was Sendersortierung angeht haben alle Hersteller so ihre Probleme und ich verstehe echt nicht, was da so schwer sein soll. Dass WebOS selbst auf einem 2018er modell so träge läuft, dass Sender sortieren gerne mal 15 Minute dauert, tut ihr übriges.
 
@FatEric: Hast ja selbst gesagt, warum so umständlich.. weils schneller geht^^
 
@Sterneneisen: Ich hab ein TV ohne diesen Smartscheiss und das funktioniert besser als deine genannten zusammen.
Dazu einen Billiglaptop (Lenovo Idea 320) mit Bluetooth Maus und Keboard.
Tausendmal besser und vielseitiger als dieser Androidmist.
 
@bLu3t0oth: Lässt sich aber mit einem FireTV Stick lösen. Die smarten Funktionen eines TVs nutze ich überhaupt nicht.
 
@FatEric: Bin kein Fan davon immer alles auf viele Geräte auszulagern. Dann lieber eins, das fast alles kann.
 
@bLu3t0oth: Die Smart-TV können gar nichts ausser Internet- oder TV-Inhalte wiedergeben.
Ich will am 55" aber auch mal zocken.
Selbst für den TV-Ton habe ich eine extra Soundbar. Denn Audiomässig sind fast alle TV nur ein Krampf.
Schon geil, wenn die Granaten akustisch rechts und links in den eigenen vier Wänden einschlagen. Oder die Arty hinter dir abschiesst und vor dir einschlägt ;-)
 
@PiaggioX8: Und wo ist jetzt dein Problem?
Ein TV ist keine Konsole und auch kein PC.

Mein TV hat die notwendigen Streaming-Apps wie Amazon und Netflix inkludiert und spielt Filme vom Speicher/Netzwerk ab.

Dazu habe ich ein 5.1 Heimkinosystem, dass sich durch Umstellen der Audioausgabe automatisch einschaltet, wenn es benötigt wird um dann in deinen angedeuteten Genuss von Surroundsound zu kommen.

Für all das reicht mir meine eine Magic Remote, mit der ich auch eine Maus auf dem TV-Bildschirm habe.

Mit der Switch oder anderen angeschlossenen Konsolen könnte ich diesen Soundgenuss genauso weiter nutzen. Ich könnte auch meinen PC via HDMI anschließen, aber das brauche ich nicht.
 
@Niccolo Machiavelli: 0815 Käufer deren Smartphone Horizont die Media Markt Theke ist und die von den äußerst Kompetenten Beratern beraten werden.
 
@Niccolo Machiavelli: Billig Elektronik? Ja ist ja nicht jeder so klug, dass er für Apple "Made in China" Wert ca. 200 Euro dann 800-1.300 Euro auf den Tisch legt und das ganze bei so gut wie jedem Produkt Bugs aufweise. Vom Biegezustand mal ganz abgesehen ;-)
 
Wer für die Listenpreise gleich zu Beginn ein Android Gerät kauft ist selber schuld bzw. für den spielt Geld keine Rolle.
Einfach 2-3 Monate abwarten dann sind's schon 30-40% weniger weil die Lagerbestände raus müssen ;-). Oder gleich knapp ein Jahr gedulden bis man über die Nachfolger redet, dann liegt der Preis bei ca. 50%.
Alternativ mit Vertrag kaufen, die Provider bekommen auf die Geräte sicher von Haus aus 20-30% Rabatt oder mehr.
 
@avi187: Das S9 gibts jetzt auch schon für 450€. Immer noch ein gutes Gerät.
 
@FatEric: Ganz Ehrlich, wer brauch alle 1 bis 2 Jahre ein neues Smartphone (außer das vorhandene verstirbt). OK die neuen Geräte haben mehr Speicher, schnellere CPU und seit einiger Zeit immer bessere Kameras (ist schon ein Wahn der Hersteller) aber für den normalen Alltag kann man sein Smartphone sicher 3 - 4 Jahre verwenden.
 
@Romed: natürlich brauchts das nicht. Aber irgendwann geht halt mal eines kaputt und dann muss mal ein neues her. Und dann empfehle ich den meisten halt ein Top Smartphone aus dem Vorjahr.
 
@FatEric: mach ich auch, hab mir letztes jahr im april das S8plus gekauft, da war das S9 schon draussen... Ist ein top gerät und für den preis (360€) ein guter Deal...
 
wenn mein lohn mal so steigen würde wie die preise der handys in den letzten jahren....alter falter....damit ist samung neben nvidia der nächste hersteller um den ich nen riesen bogen mache.
 
Also mich jucken die Preise in keinster Weise... wenn ich n neues Gerät brauche, stehen max 350€ Kapital für den Kauf zur Debatte.
Dafür wird dann das Beste geholt was es gerade gibt und wenns dann eben das Vorjahresgerät gebraucht ist, dann ist es halt so.

Mein gebrauchtes S7 hat mich anfang 2017 320€ gekostet und verrichtet auch noch seinen Dienst- wozu mehr ausgeben? Ist doch längst nicht mehr nötig.
 
Das wird lustig mit anzusehen, wie deren Preise kurz nach Marktstart steil Richtung Realität purzeln.
Das Kalkül ist recht klar. Hoch greifen um nicht allzu tief zu fallen.
Aber es wird nicht funktionieren. Der Apple-Effekt verpufft im Android-Lager.
Und wenn Apple schon in seinem Ökosystem die Preisschraube nicht mehr anziehen kann, darf man sich zurücklehnen und zusehen, wie Samsung's Preise fallen wie das Laub von den Bäumen.
 
@hhf: bei Apple verpufft es aber auch ganz schön und das ist gut so.
 
3 monate später 50% billiger...
 
@DerZero: Nicht bei einem Applegerät. da träumst du bloss davon...
 
@PiaggioX8: ich Rede von Samsung...
 
Ich dachte es wurde mal von einem weiteren Modell namens "M" gesprochen was mehr mehr Akku haben soll und besser in Preis / Leistung sein soll? Dazu gab es auch schon ein Teaserbild.. Wenn damit das Lite gemeint ist, haben sie die Kunden wieder vera....albert ^^
 
@(V) (*,,,*) (V): Nein - dann hast du dich bloss von den ganzen Gerüchten und Pseudo- bildchen und Daten einlullen lassen.
Diese ganzen Leaks sind in erster Linie Aufmerksamkeitshascherei und Klickbaits.
Auf Gerüchte soll man keine Erwartungen setzen. Wird man meistens enttäuscht.
 
@PiaggioX8: Für die ganzen Minusklicker und auch für dich zum Nachlesen:

https://www.samsung.com/in/microsite/galaxy-m/
http://www.areamobile.de/news/48986-samsung-galaxy-m-einsteiger-smartphone-mit-grossem-akku
 
... und die ganzen Kiddis machen jetzt schon Stress, dass sie ein neues Handy wollen, um in der Schule nicht als uncool darzustehen... DAS ist das schlimmste an dieser Sache... Es wird halt als Statussymbol gesehen und wenn man da nicht am Ball bleibt, ist man in der Schule unten durch! Damals waren es Klamotten (Markennamen, Trends) und heute das Smartphone!

Mein nächstes Handy wird wohl wieder ein Nokia. Aber bis das soweit ist, muss mein Lumia 950 erstmal kaputt gehen oder die Anforderungen nicht mehr erfüllen können...
 
Wenn auch die Innovationen und Neuerungen auf dem selben Niveau wie die Preiserhöhung von ca. 30 bis 40% vorhanden wären bei den Geräten wäre es ja ok, doch ohne wirklich ganz neue Features ist das Wucher, mein nächstes wird wieso kein Samsung werden, warte auf das Nokia 9.1 für angeblich 750 €
 
War ja klar, im Windschatten von Apple die Preise anziehen.
 
700 € würde ich für ein Smartphone nur noch dann ausgeben wenn der Hersteller das Gerät min.
4 Jahre lang regelmäßig u. zeitnah mit Updates versorgt
und zudem entweder auf Bloatware komplett verzichtet oder der Nutzer Bloatware komplett deinstallieren kann.
 
@Winnie2: 700€ ist etwas knapp, aber ansonsten trifft die Beschreibung auf iPhones zu.
 
@RegularReader:
Diese Phones sprengen alle meine persönliche Preisobergrenze wenn ich mir privat ein Smartphone kaufen sollte.
Sollte ich mir eines für berufliche Nutzung kaufen dann würde ich das Teil ohnehin zusammen mit einem Mobilfunkvertrag erwerben u. nicht einzeln.

Privat würde ich jedoch keinen Laufzeitvertrag abschließen u. da wären 500 € die Obergrenze die ich für ein Smartphone ausgeben würde.
Für mein derzeitiges Smartphone habe ich 350 € ausgegeben, mehr brauche ich nicht.
 
@Winnie2: Kommt immer darauf an, wieviel Wert man auf Updates/Sicherheit legt. Ein Smartphone für 350€ mit dem Betriebssystem Android wird entweder nicht lange supportet oder ist 1-2 Jahre alt und wurde damit schon fallen gelassen. Die einzige Möglichkeit hier nun noch halbswegs aktuell und sicher zu bleiben ist Eigengefrickel mit diversen alternativen ROMs.
Wenn man das nicht möchte (bzw. weiß ich auch nicht wieso ich irgendwelchen zusammengezimmerten ROMs trauen sollte, wer weiß schon was da wirklich drin ist), hat man die Wahl ein iPhone 4 Jahre zu nutzen oder sich jedes Jahr ein neues Android-Telefon zu holen, so gesehen kommt man mit dem iPhone günstiger weg.
 
@RegularReader:
Das von dir beschriebene "Eigengefrickel" sehe ich (jedenfalls für mich) nicht als schlimm an.
Das einzige Hindernis ist lediglich die Verfügbarkeit von alternativen ROMs für das Smartphonemodell, weil das ROM treiberseitig an das Gerätemodell angepasst werden muss.

Es gibt da auch Vorteile. Keine Bloatware, nur die Software auf dem Gerät welche man wirklich haben möchte.
Ok, man muss dann auf Sicherheitstechnologien, wie z.B. Knox, verzichten weil diese mit alternativen ROMs nicht funktionieren.
 
Man kann sagen was man will, aber die Geräte rechtfertigen den Preis nicht (wenn wir davon ausgehen, dass der Sprung zu dieser Generation genauso ausfällt, wie in den letzten Jahren). Und im Gegensatz zu Apple hat Samsung noch nicht einmal ein Alleinstellungsmerkmal (iOS). Aber wie auch in den letzten Jahren reguliert sich der Markt dann eben wieder selbst und die Teile gehen für die Hälfte oder weniger raus.

(Ich will an dieser Stelle keine Android vs. iOS Debatte los treten. Hier nur nochmal der Hinweis, dass manche mit dem ein oder anderen System nicht zurecht kommen. Bei Apple bleibt einem nur die Alternative eines "alten" Modells, was u.A. auch für Preisstabilität sorgt.)
 
@bigspid: Die Benutzeroberfläche und die Samsung eigenen Apps/Dienste sind sehr wohl ein Alleinstellungsmerkmal und damit für sehr viele Menschen (inkl. mir) ein Kaufgrund.
 
@Unglaublich: Stimme voll zu. Samsung Gebashe scheint mittlerweile Pflicht zu sein und wird von vielen betrieben, auch wenn oder gerade weil sie keins haben. Ich habe jetzt seit Jahren immer wieder Samsung Geräte im Einsatz (nebst diversen Testgeräten, Xiaomi, Huawei, ...) und muss sagen, dass für mich die Geräte optimal sind. Design gefällt mir und es sind nach meinem Empfinden die stabilsten und zuverlässigsten Geräte, die ich hatte und habe. Ich lasse sie halt im Originalzustand und bastel und roote nicht ständig dran herum. Ich wechsle sofort, wenn mir an einem Smartphone etwas nicht taugt. Die Samsung Geräte haben sich bisher immer am längsten halten können und wurden nur ausgetauscht, wenn jemand aus der Familie ein "Ersatzhandy" brauchte. Gelegenheit genutzt. :)
 
@hcs: Ich hatte ein iPhone 4 -> Nexus 4 -> iPhone 6 -> 7+ -> Samsung S9 -> iPhone Xs

Das Samsung S9 war für mich das mit Abstand instabilste und wenig performanteste Gerät. Selbst das simple Eintippen von Nummern hat sich schon aufgehängt und Zahlen verschluckt (nutze es immer noch dienstlich). Ich höre eigentlich immer nur den Kanon, dass ich doch ein "gescheites" Android mal ausprobieren soll, weil Samsung-SW so schlecht sei. Naja beurteilen kann ichs nicht, so bald werd ich nicht wieder auf Android (privat) umsteigen.

Edit: An die Minusklicker, es wäre für mich interessant zu wissen, warum mein Beitrag negativ gewertet wird...
 
Wenn jemand 1000€ Bargeld mit sich rumträgt, den wird wohl jeder auslachen, wenn man's verliert ound selbst wenn's geklaut wird. Ich will damit sagen: Selbst wenn ich soviel Geld für ein Handy ausgeben würde, wäre ich dann ständig paranoid "ohhh gott wo ist mein Handy..." Neee ehrlich, das ist einfach absurd und ich frag mich ernsthaft, was diese 1000€ Klopper soooviel besser macht als mein 330€ S7 (vor einem Jahr gekauft und war da schon alt). Ich bin damit hochzufrieden. Aber gut, ich bin froh das reiche Menschen das Geld so ausgeben, so bleibt es im System.....
 
@bowflow: angeben vlt. Ich hab das mate 10 pro und hab android 9.0 auf 10 hoffe ich mal nicht aber auf 9.1 vlt aber selbst dann lass ich es bis es nimmer geht war bisjetzt bei all meinen handys so. Mein handy kann genau das was das s10 kann außer fingerabdruck im display aber brauch ich net
 
und mein akku hält noch bombe handy ist jetzt im 2 jahr
 
@bowflow: ich würde zwar genauso wenig die von Samsung aufgerufenen Preise bezahlen, Dein Beispiel finde ich aber etwas unglücklich gewählt. Auf 330 Euro würde ich zumindest genauso aufpassen, wie auf 1000 Euro, so genau lässt sich die Aufmerksamkeit normalerweise nicht regulieren, dass man auf die 330 Euro nur etwa 1/3 der Aufmerksamkeit zukommen lässt, wie den 1000 Euro. Entweder ist das Gerät bzw. Geld wichtig und man achtet darauf, oder halt nicht. Würde es Dich nicht stören, wenn Du Dein Handy verlierst oder es geklaut wird oder der Betrag von 330 Euro in bar?

Bei mir persönlich ist es ein S9, das ich aber erst über ein halbes Jahr nach Release neu für 450 Euro erstanden habe. Ist das nun überzogen? Uns trennt im Prinzip nur der Betrag von 120 Euro, den man mehr verlieren kann.

In Summe bin ich aber auch froh, dass es Kunden gibt, die bereit sind neue Produkte auch direkt nach Erscheinen für (nach Empfinden des Durchschnittskunden) überzogene Preise zu kaufen. Schließlich treibt das die Hersteller (auch in anderen Branchen) dazu, überhaupt neue Produkte zu entwickeln. Beim Handy bin ich zwar der Meinung, dass dieses Segment allmählich ausentwickelt ist, beim Beispiel Auto wurden viele (mitunter sicherheitsrelevante) Technologien aber erst dadurch für die Massenproduktion erschwinglich, weil sie erstmal von Leuten gekauft wurden, die immer das Neueste bzw. einen Markennamen auf der Haube haben mussten. Auch hier würde ich persönlich niemals die von Mercedes, BMW oder Audi aufgerufenen Neuwagen Listenpreise auf den Tisch legen, ein gut erhaltenes Vorgängermodell aber gerne und mich freuen dass jemand den Neuwagenpreis bezahlt hat. :-)
 
@RockNRolla: Du hast schon recht. 330 Euro ist auch schon viel Geld. Als man damals 200DM für ein Nokia ausgegben hat war man schon der Dicke Max. Wo genau die Grenze liegt ist natürlich immer Typsache. Ich denke nur, dass die Millionäre unserer Gesellschaft eben doch nicht so zahlreich sind, wie neuste Smartphones verkauft werden. Ergo lebt da eine ganze Menge deutlich über die Verhältnisse hinweg und ich glaube nicht, dass diese Leute wirklich entspannt sind mit ihrem Handy. Was aber auch stimmt, beachtung findet momentan extrem die High-End-Klasse. Die jetzge Mittelklasse ist aber in wirklichkeit auch schon ziemlich High-End. Da ist einfach nicht mehr soviel Luft nach oben. Und wären die ganzen Displayschäden nicht, wäre die Handyindustrie eh schon pleite. Aber bei 1000€ kann man doch eigentlich erwarten, dass das Gerät auch 4 Jahre hält und, dass man mal einfach einen Akku der bei 50-60% Leistung liegt auch mal tauschen kann, oder das Display, was nunmal immernoch als der Killer schlecht hin gilt und ich glaubs einfach nicht, dass es so schwer sein soll, die Displays mal entsprecht von der Rückseite mit z.b: 0.5mm Stützschicht zu verstärken, aber das wäre ja übel, die würden dann ja halten.....0.03mm Alufolie reichen da nicht.
 
Einfach nur noch krank...was müssen die Dinger noch mal können? Telefonieren? Surfen? Whatsapp? Ab und zu mal eine Dummi-Spielchen zwischendurch? Und dafür mindestens 800 Euro? Gehts noch?! Wenn das so eintrifft, bin ich die längste Zeit Samsung-Käufer gewesen...
 
@tommy1977: dann hast du das Konzept vom Smartphone absolut nicht verstanden
 
@mryx: Welches Konzept? Alles können wollen und davon nichts wirklich richtig? Ein Handy ist keine Kamera und die Ansprüche an dieses Mogel-Feature werden inzwischen werbewirksam so hoch geschraubt, dass es schon weh tut.Und wer dann noch 800+ Euro dafür ausgibt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
 
@tommy1977: dann würdest du keins kaufen vom jeweiligen hersteller weil alle so nachziehen werden
 
@tommy1977: inwiefern nichts wirklich können?
 
@tommy1977: mein mate 20 pro hat 1000 gekostet und das nächste wird genau so wenn ichs mir erlauben kann dann kauf ich es gehe für mein geld arbeiten
 
Dinge sind genau so viel wert, wie jemand bereit ist, dafür zu zahlen.
 
@Michhalt: Word.
 
Ja ist klar. Für eine knapp 6 Zoll Platine mit Display.

Bei Samsung gibt es halt wenigstens den Vorteil, dass die Preise schnell fallen, bzw.
dass es die Vorgänger auch noch alle zu kaufen gibt.

Die Unterschiede sind ja heute eigentlich nicht mehr spürbar.
 
Ich bin dann immer -irgend wie- belustigt, das es doch eine Reihe von Verbrauchern gibt, die begeistert bereit sind 1000-1500€ für ein Mobile auszugeben; egal ob Apple Huawei oder hier Samsung.
Verständnis "könnte" ich ja noch aufbringen, wenn jemand der für 1500€ so ein S10 kauft, dies lebenslang nutzen kann, sprich unbegrenzte Updates für das Android bekäme, und auch alle Verschleißteile unproblematisch nachkaufen, und einbauen kann.
 
@brixmaster: Andere sind begeistert bereit 100.000 € für eine Mercedes E-Klasse hinzulegen. 1,5 Millionen für eine Stadtvilla. 300 Euro für ein ferngesteuertes Auto. Oder 99 Cent für ein Kinderüberraschungsei. Bei Frauen angeblich besonders beliebt: Schuhe, die nicht mal unbedingt passen müssen, aber sautoll aussehen. Alles Quatsch?
Das sollte jedem selbst überlassen sein, welchen Hobbys er frönt. Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass du auch schon Geld für Sachen ausgegeben hast, die es für andere nicht wert gewesen wären. Und dennoch hast du einen persönlichen/emotionalen oder sonst einen Wert darin gesehen, der dich dann dazu bewog das Geld auszugeben ;)
 
Es war doch völlig zu erwarten dass Samsung den Preissprung den Apple geankert hat mitgehen wird. Andere werden folgen.
 
Jedes Smartphone sollte erst ab 1000.-€ losgehen. Damit endlich die ganzen Smart-Zombies von der Strasse verschwinden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:05 Uhr Xiaomi MI A2 4/64GB Dual-SIM Black EUXiaomi MI A2 4/64GB Dual-SIM Black EU
Original Amazon-Preis
190,89
Im Preisvergleich ab
169,99
Blitzangebot-Preis
171,80
Ersparnis zu Amazon 10% oder 19,09

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles