Windows 10 Oktober Update voll für "fortgeschrittene Nutzer" verfügbar

Microsoft hat das Support-Dokument der Update-Historie für das Windows 10 Oktober Update aka Version 1809 überarbeitet. Dort heißt es jetzt, dass die neue Version seit dem 17. Dezember bereits vollständig für "fortgeschrittene Benutzer" verfügbar ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober-Update

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das "I too like to live dangerously"-meme war beim Aprilupdate eigentlich sehr passend. Wäre hier allerdings auch angebracht.
 
Kann ich bestätigen. Meine beiden letzten verbliebenen 1803-PCs (ein altes HP-Notebook und ein PC mit Core 2 Duo-CPU) haben die Version 1809 gestern über WU bekommen.
 
@DON666: habe hier ein uraltes HP Notebook mit single core, der läuft mit 1709, bei jeder anderen Version kommt nach dem Upgrade ein bluescreen und dann Rollback, wie verhindere ich das?
 
@neuernickzumflamen: Den Bluescreen kriege ich bei meinem HP zwar nicht, aber der Rollback findet bei den "größeren" Upgrades (1803, 1809) auch grundsätzlich statt.

Bei meinem Gerät ist der Trick - wenn man es denn einmal rausgefunden hat - einfach: Es liegt am verbauten WLAN-Modul, das vom Windows-Setup nicht richtig gehandelt werden kann. Ich mache deshalb die Windows-Funktionsupdates immer so:

- Klappe unten aufschrauben, WLAN-Modul raus
- Notebook mit LAN-Kabel anklemmen, Update installieren (klappt wunderbar)
- Runterfahren, WLAN-Modul wieder einbauen
- Wieder hochfahren, fertig

Interessanterweise funktioniert das WLAN-Modul vollkommen problemlos, NUR bei den Upgradeinstallationen funkt es dazwischen...

Ach ja: Deaktivieren im BIOS nützt nichts, das Ding muss physisch raus, hab ich alles probiert.

Ich drück dir die Daumen, vielleicht ist es bei deinem Modell ja dasselbe. ;)
 
@DON666: OK Mal testen :D
 
@DON666: bei mir wird der Treiber vom WLAN Modul immer auf eine Scheiss Version degradiert, mit der nichts mehr geht. Zum Glück habe ich mir jetzt endlich mal die richtige Treiber Version auf Festplatte gesichert, damit ich alle halbe Jahre wieder installieren darf, um ins Internet zu kommen.
Ich finde diese upgrades echt toll!!! Nicht.
 
@dudelsack: Also der Treiber ist da bei mir seltsamerweise nicht das Problem, der bleibt immer gleich. Wenn ich nach dem Upgrade das Modul wieder reingeschraubt habe, tut es nach dem Hochfahren auch sofort ohne zu Murren seinen Dienst; das muss bei der Kiste irgendwie direkt mit der Hardware zu tun haben, aber eben auch nur in diesem einen entscheidenden Moment der Installation, wenn das Ding abgefragt wird. Da das Gerät aber auch schon 10 Jahre alt ist (so in etwa), finde ich das nun nicht sonderlich schlimm, ich kenne ja den Workaround.
 
@DON666: bei meinem Laptop und tablet das gleiche. Treiber werden immer auf irgendeinen Windows Standard zurückgesetzt, anstatt sie einfach so zu belassen wie sie sind. Das liegt halt an dem bescheuerten Vorgehen, das sich Microsoft ausgedacht hat.
 
Moin
Update durchgeführt:
Nach Reset unmittelbar StartScreen
Problembehandlung WindowsUpdate durchgeführt
Treiber + Updates neuester Stand.
Systemfehlerbereinigung
Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
sfc /scannow
WindowsUpdate.diagcab
WindowsUpdateDiagnostic.diagcab
Bitdefender Zeitweise DeInstalliert (war nicht die Ursache)
Windows Update Neustart (Dauerschleife)
Hat von Euch einer eine Idee was noch möglich ist, außer Clean-Install und blockieren?
Außer Windows 10 Oktober Update funzt alles Problemlos und das Update wird mir über den (Targeted) Kanal zur Verfügung gestellt.
Mir fällt so langsam nichts mehr ein.
MfG
Klaus-Werner
 
Ist das sicher, das jene fortgeschritten Aussage nicht viel eher meint: derjenige war (bestimmt) so schlau, vor dem einspielen lassen der Updates ein verifiziertes Komplett Backup anlegen zu lassen..? *fg
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen